News

News

erziehungskunst.de

Neulich am Gepäckband: Seit einer Stunde tut sich gar nichts, dann die Durchsage, dass es leider noch dauern werde. Alle Wartenden sind genervt, schauen müde auf ihre Smart­phones, verlorene Zeit für alle! Für alle? ...

 … 

Freunde der Erziehungskunst

Insights Worldwide Einblicke weltweit – 100 Jahre Waldorfpädagogik - Das Fotobuch über die weltweit aktive Bewegung der Waldorfpädagogik mit eindrucksvollen Bildern renommierter Leica Fotografen wird am Samstag den 15.6. um 14:30 in der Alten Oper Frankfurt vorgestellt.

 … 

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Medienpädagogin der Alanus Hochschule veröffentlicht Sammelband mit interdisziplinären Positionen

 … 

steinerschulen

Waldorf 100 – learn tochange the world: Das ist der Slogan, mit dem im Jahr 2019 weltweit an die Gründung der allerersten Steinerschule erinnert wird

 … 

erziehungskunst.de

Auf allen Kontinenten und in zahlreichen Kulturen lebt heute die Waldorfpädagogik. Bei vielen Besuchen in überseeischen Waldorf-»Kolonien« drängte sich mir die Frage auf, inwiefern dieser mitteleuropäische Kulturimpuls beispielsweise in Indien, China oder Mittel- und Südamerika, in Kulturen, die gelitten haben oder vernichtet wurden durch den europäischen Kolonialismus seine Berechtigung hat.

 … 

steinerschulen

1919 startete in Stuttgart die erste Rudolf Steiner Schule / Waldorfschule. 2019 feiern die Rudolf Steiner Schulen Schweiz das 100-Jahr-Jubiläum ihrer Pädagogik, mit der heute 1151 Schulen auf allen Kontinenten arbeiten. Höhepunkt des Jubiläums sind die Hermes Olympischen Spiele, die am 6. Mai 2019 in Aesch starten.

 … 

erziehungskunst.de

Lehrer werden - Wo andere Schularten nach festen Lern- und Leistungstakten Schüler aussondern, lassen Waldorfschulen jeden Schüler reifen, bis er soweit ist. Diese pädagogische Herausforderung macht auch jeden Lehrer zum Erziehungskünstler.

 … 

Mappenkurs im Alanus Werkhaus

Das Alanus Werkhaus bietet ab Oktober wieder einen sechsmonatigen Studienvorbereitungs- und Mappenkurs für Interessenten aller künstlerischen Berufs- und Studienrichtungen an. ...

Von: Claudia Zanker


Für die meisten künstlerischen Studiengänge, egal ob Grafik, Design oder Freie Kunst, benötigen Studienbewerber eine Mappe. Was gehört in die Mappe? Und welche Auswahl hat Chancen, bei der Vielzahl von Bewerbungen einen der begehrten Studienplätze zu sichern?


Das Alanus Werkhaus bietet ab Oktober wieder einen sechsmonatigen Studienvorbereitungs- und Mappenkurs für Interessenten aller künstlerischen Berufs- und Studienrichtungen an. In dem ganztägigen Kurs begleiten Dozenten aus der Bildhauerei, Malerei, Fotografie und Mediengestaltung die Teilnehmer beim Erstellen einer individuellen Mappe. Sie helfen ihnen, ihr schöpferisches Talent so weit zu entwickeln, dass eine Bewerbung an einer Hochschule oder Akademie erfolgreich wird.


All denjenigen, die in einem künstlerischen oder gestalterischen Beruf arbeiten möchten, sich aber noch nicht für eine Richtung entschieden haben, helfen die Dozenten zudem bei der Studienwahl. Neben einem Überblick über die verschiedenen Studien- und Berufsmöglichkeiten vermitteln sie durch Berichte aus ihrer eigenen Arbeit Einblicke in verschiedene künstlerischen Berufsfelder.



Der Kurs ist in drei Blöcke geteilt. Zunächst erarbeiten die Teilnehmer künstlerische Grundlagen, vor allem in Zeichnung, Grafik, Malerei und Bildhauerei sowie Fotografie. In einem zweiten Block werden dann vertiefende Seminareinheiten angeboten, die die Teilnehmer frei zusammenstellen und so ihren Schwerpunkt finden können.

Nach intensiver Übung, begleitenden Beratungsgesprächen und Themenfindung für die Mappe geht es schließlich an die freie Arbeit: Nun werden Bilder gemalt, Skulpturen geschaffen, es wird gezeichnet, collagiert, fotografiert oder mit Gafikprogrammen am Computer gearbeitet. Fertige Werke werden wieder und wieder überarbeitet, bis sie nicht nur den kritischen Blicken von Dozenten und befreundeten Ateliernachbarn standhalten, sondern vor allem den Künstlern selbst gefallen.


So entstehen in anregenden Ateliergemeinschaften unter helfender Beratung individuelle Bewerbungsmappen, die an Kunsthochschulen und Kunstakademien gute Chancen haben. In den letzten Jahren wurden 90 Prozent der Teilnehmer mit ihren Mappen angenommen und studieren nun etwa an der renommierten Universität der Künste Berlin, an den Kunstakademien in Düsseldorf, Kassel und Münster oder der Kunsthochschule für Medien Köln. Manche der im vergangenen Kursen entstandenen Mappen reisten sogar nach Italien oder Schottland – andere nur ein paar Meter weiter zur Alanus Hochschule.



Nähere Informationen:

Alanus Werkhaus, Johannishof, 53347 Alfter (bei Bonn)

Tel.: (0 22 22) 93 21 13, werkhaus@alanus.edu, www.alanus.edu


Anbei 2 Fotos zur freien Verwendung.


::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Claudia Zanker


Alanus Hochschule

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Johannishof // 53347 Alfter bei Bonn

T. (0 22 22) 93 21-25

F. (0 22 22) 93 21-21

claudia.zanker@alanus.edu

www.alanus.edu











Zurück