News

News

Waldorf 100

Lauf um die Welt

Der Lauf um die Welt ist das Sportprojekt von Waldorf 100, denn Sport begeistert und vermittelt gleichzeitig den Grundgedanken von Waldorf 100 – Die Welt verbinden. 

 … >>

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Neue Professoren an der Alanus Hochschule

Professorin Monika Kil, Rektorin der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, ernannte in der vergangenen Senatssitzung drei neue Professoren

 … >>

erziehungskunst.de

Eile mit Weile. Ein Erfahrungsbericht zur Einführung der Schreibschrift

Maria-Anna Schulze Brüning und Stephan Clauss haben ein nachdrückliches Plädoyer für den Erhalt der Schreibschrift verfasst. Ihr Fazit ist niederschmetternd: Jeder sechste Schüler hat keine brauchbare Handschrift mehr.

 … >>

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Semesterstart an der Alanus Hochschule

Bei der heutigen Eröffnung des Herbstsemesters 2018/19 an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn begrüßte Rektorin Monika Kil rund 450 neue Studierende. Die Hochschule hat nun insgesamt rund 1.550 Studierende in mehr als zwanzig Studiengängen. Etwa 120 der Erstsemester beginnen ihr Studium am Studienzentrum Mannheim der Alanus Hochschule.

 … >>

Waldorf Ressourcen

Verstecken, Blinde Kuh, Minecraft und Anderes

Das Forschungsteam liefert eine Vielzahl von Begründungen für die These, dass Sprache, Kultur und Technologie ohne Spiel nicht möglich wären. Sie sind überzeugt, dass Spielen in einer direkten Beziehung steht mit intellektueller Leistung und emotionalem Wohlbefinden.

 … >>

erziehungskunst.de

Das Kind ist belehrt

Der Mensch lebt in der Zeit. Dies bedeutet, dass er zu unterschiedlichen Zeiten ein unterschiedliches Verhältnis zu seinem eigenen Leben einnimmt.

 … >>

Masterstudium bildet Klassenlehrer für inklusive Waldorfschulen aus

Neuer Studienschwerpunkt am Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität in Mannheim

Von: Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität

Klassenlehrer mit inklusiver Pädagogik

Zum Wintersemester 2013/2014 startet am Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität in Mannheim der Studienschwerpunkt „Klassenlehrer mit inklusiver Pädagogik“ des Masterstudiengangs Waldorfpädagogik. Das Studium, das jetzt durch die Agentur AHPGS akkreditiert wurde, bereitet auf die Tätigkeit als Klassenlehrer in heilpädagogischen und inklusiven Waldorfschulen vor. Es wird in Kooperation mit dem Fachbereich Bildungswissenschaft der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft angeboten. „Inklusive Pädagogik wird – nicht nur am Institut in Mannheim – als ein neuer pädagogischer Zugang zu Kindern verstanden, der unabhängig von Stärken und Schwächen, Herkunft und Erfahrungen arbeitet“, erläutert Thomas Maschke, der Heilpädagogik und Inklusion im akkreditierten Studienschwerpunkt lehrt. Inklusion lebe aus der grundsätzlichen Anerkennung von Unterschiedlichkeit, so Maschke. Der Studienschwerpunkt „Klassenlehrer mit inklusiver Pädagogik“ vermittelt Grundlagen inklusiver Pädagogik ebenso wie Kompetenzen in den Förderschwerpunkten „Geistige Entwicklung“ und „Sozial-emotionale Entwicklung“. Die Studenten entwickeln in Zusammenarbeit mit inklusiv arbeitenden Waldorfschulen Forschungsfragen, die sie während verschiedener Schulpraktika bearbeiten. Die Praxiserfahrungen werden in den Lehrveranstaltungen aufgegriffen und gewährleisten einen konkreten Bezug zum Schulalltag. Im Zentrum des Studiums steht die Ausbildung von Kompetenzen, die es ermöglichen, jeden Schüler altersgerecht und individuell wahrzunehmen und zu fördern – auch und besonders unter erschwerten Entwicklungsbedingungen. In kleinen Lerngruppen erwerben die zukünftigen Lehrer fachliche Kenntnisse sowie methodische und didaktische Fähigkeiten.

***

Das Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität Das Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität in Mannheim qualifiziert in verschiedenen Studiengängen für pädagogische und heilpädagogische Aufgaben in anthroposophisch orientierten Einrichtungen. Darüber hinaus entwickelt das Institut pädagogische Fragestellungen kontinuierlich weiter und leistet durch seine Forschung Beiträge zum wissenschaftlichen Diskurs.
Es kooperiert mit dem Fachbereich Bildungswissenschaft der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft. ___________________________________

Pressekontakt:

Valerie Andermann
Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität
Telefon: 0621-30948 15
pr@institut-waldorf.de
www.institut-waldorf.de

Zurück