News

News

erziehungskunst.de

Die Schule der Zukunft

Schule muss sich ändern, um in Zukunft ihrer Aufgabe gewachsen zu sein. Darüber herrscht Einigkeit. Aber wie? Allgemeine Standards und Kompetenzziele haben die Lage nicht verbessert. Sie muss sich auf ihr Kerngeschäft besinnen und das Ich des jungen Menschen, den Kern der Persönlichkeit, den Träger der Lebensintentionen und der individuellen Fähigkeiten ins Zentrum ihrer Bemühungen stellen. Alles andere, was heute so aufgezählt wird, wie Wissen, Kompetenzen, Digitalisierung, ist nebensächlich und muss dem Hauptziel untergeordnet werden.

 … >>

erziehungskunst.de

Kosmische Heimat

»Weißt Du, wie viel Sternlein stehen …« – ein Wiegenlied, das immer noch die Seelen von Groß und Klein berührt, denn es vermittelt das Gefühl von Geborgenheit, Aufgehoben- und Beheimatetsein als Mensch im Großen und Ganzen. Man kann das als kindliche Sentimentalität abtun.

 … >>

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

»Thementage Menschenkunde« an der Alanus Hochschule in Alfter

In einem Zyklus von zwölf Samstagen finden in Alfter an der Alanus Hochschule vom 21. Oktober 2017 bis zum 20. Juni 2020 die »Thementage Menschenkunde« statt. Eingeladen sind alle an »Menschenkunde« Interessierten. Die Teilnahme ist kostenlos!

 … >>

erziehungskunst.de

Was war und ist

Waldorf100 ist ein Mammutprojekt. Noch nie wurde ein solch gemeinschaftlicher Aufwand für ein Jubiläum in der Waldorfwelt betrieben.

 … >>

Lehrstuhl für Medienpädagogik an der Freien Hochschule Stuttgart

Der Startschuss ist gefallen: Mit einem Festakt eröffnete die Freie Hochschule Stuttgart – Seminar für Waldorfpädagogik ihren von der Tessin-Stiftung finanzierten Lehrstuhl für Medienpädagogik.

 … >>

Vorhang auf!

VOM GREIFEN ZUM BE-GREIFEN, ZU MATHEMATISCHEN FÄHIGKEITEN

Niemals beginnt der Bauherr seinen Hausbau mit dem Dach. Warum nur glauben viele Pädagogen, die kindliche Entwicklung könne beschleunigt werden, indem man deren Fundament einfach weglässt?


 … >>

Vorhang auf!

Vorhang auf - Hausbau

Waldow Verlag: Die neue Ausgabe der Bilderbuchzeitschrift
VORHANG AUF mit dem Thema „Hausbau“ ist da!

 … >>

Mexiko: Eine Schule im Aufbruch

Seit einem Jahr gibt es im östlichen Zipfel Mexikos, in der Küstenstadt Cancún, eine junge Waldorfschule mit dem Namen „Del Mar“.

Von: Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V
Seit dem ersten Impuls, eine Alternative zum staatlichen Bildungssystem zu schaffen, bis zur offiziellen Eröffnung der Schule im August vergangenen Jahres, hat die junge Gemeinschaft einen arbeitsreichen Weg zurückgelegt. Die gute Vorbereitung fruchtete, in der kurzen Zeit von der Eröffnung bis heute wuchs die Schule von knapp fünfzig Schülern auf über hundert. Um der wachsen Schülerzahl gerecht zu werden, zog die Waldorfschule auf ein größeres Grundstück und baute neue Klassenzimmer. Die nötige finanzielle Unterstützung hierfür zu bekommen war eine Herausforderung, das Geld auch wirklich zu empfangen eine weitere. Denn wegen des blutigen Kampfes der Drogenkartelle mit der Regierung, gibt es viele strenge Regularien für den Geldtransfer. Auch die Lehrerbildung ist ein großes Thema: während manche Lehrer noch in der Ausbildung sind, wird die Schule von erfahrenen Kollegen aus Mexico City und Cuernavaca begleitet und gelegentlich von Mentoren besucht. Auf all den Trubel und die Arbeit folgte Ende diesen Sommers dann ein ganz besonderer Moment: die neue erste Klasse wurde eingeschult. Voller Aufregung gingen die jungen Schüler durch das selbstgemachte Blumentor ihre ersten Schritte in Richtung Schulzeit. ______________________________

Kontakt:

Freiwilligendienste, Notfallpädagogik

Büro Karlsruhe
Neisser Str. 10 | 76139 Karlsruhe
Tel +49 (0)721 3548 06-0
Fax +49 (0)721 3548 06-160
freiwilligendienste[at]freunde-waldorf.de
notfallpaedagogik[at]freunde-waldorf.de

 

Waldorf weltweit, WOW-Day, Patenschaften

Büro Berlin
Weinmeisterstraße 16 | 10178 Berlin
Tel +49 (0)30 617026 30
Fax +49 (0)30 617026 33
berlin[at]freunde-waldorf.de

Zurück