News

News

erziehungskunst.de

Die Schule der Zukunft

Schule muss sich ändern, um in Zukunft ihrer Aufgabe gewachsen zu sein. Darüber herrscht Einigkeit. Aber wie? Allgemeine Standards und Kompetenzziele haben die Lage nicht verbessert. Sie muss sich auf ihr Kerngeschäft besinnen und das Ich des jungen Menschen, den Kern der Persönlichkeit, den Träger der Lebensintentionen und der individuellen Fähigkeiten ins Zentrum ihrer Bemühungen stellen. Alles andere, was heute so aufgezählt wird, wie Wissen, Kompetenzen, Digitalisierung, ist nebensächlich und muss dem Hauptziel untergeordnet werden.

 … >>

erziehungskunst.de

Kosmische Heimat

»Weißt Du, wie viel Sternlein stehen …« – ein Wiegenlied, das immer noch die Seelen von Groß und Klein berührt, denn es vermittelt das Gefühl von Geborgenheit, Aufgehoben- und Beheimatetsein als Mensch im Großen und Ganzen. Man kann das als kindliche Sentimentalität abtun.

 … >>

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

»Thementage Menschenkunde« an der Alanus Hochschule in Alfter

In einem Zyklus von zwölf Samstagen finden in Alfter an der Alanus Hochschule vom 21. Oktober 2017 bis zum 20. Juni 2020 die »Thementage Menschenkunde« statt. Eingeladen sind alle an »Menschenkunde« Interessierten. Die Teilnahme ist kostenlos!

 … >>

erziehungskunst.de

Was war und ist

Waldorf100 ist ein Mammutprojekt. Noch nie wurde ein solch gemeinschaftlicher Aufwand für ein Jubiläum in der Waldorfwelt betrieben.

 … >>

Lehrstuhl für Medienpädagogik an der Freien Hochschule Stuttgart

Der Startschuss ist gefallen: Mit einem Festakt eröffnete die Freie Hochschule Stuttgart – Seminar für Waldorfpädagogik ihren von der Tessin-Stiftung finanzierten Lehrstuhl für Medienpädagogik.

 … >>

Vorhang auf!

VOM GREIFEN ZUM BE-GREIFEN, ZU MATHEMATISCHEN FÄHIGKEITEN

Niemals beginnt der Bauherr seinen Hausbau mit dem Dach. Warum nur glauben viele Pädagogen, die kindliche Entwicklung könne beschleunigt werden, indem man deren Fundament einfach weglässt?


 … >>

Vorhang auf!

Vorhang auf - Hausbau

Waldow Verlag: Die neue Ausgabe der Bilderbuchzeitschrift
VORHANG AUF mit dem Thema „Hausbau“ ist da!

 … >>

„Mit 80 Tellern um die Welt“

Der 26-jährige David Geisser hat mit seinem Vatikan-Kochbuch international Erfolg.

Von: 20min.ch

«Gardisten essen am liebsten Schweizer Küche»

... Das erste Kochbuch er mit gerade mal 18 Jahren geschrieben, als Abschlussarbeit für die Rudolf-Steiner-Schule. Das Buch namens «Mit 80 Tellern um die Welt» wurde über Nacht zum Bestseller, die Medien handelten Geisser als den neuen Jamie Oliver der Schweiz. >> in 20min.ch ***

David Geisser

Der aus dem Zürcher Oberland stammende David Geisser wurde 1990 in Zürich geboren und verbrachte seine Jugend- und Schulzeit in Wetzikon an der Rudolf Steiner Schule. Im Alter von achtzehn Jahren gestaltete er mit seiner schulischen Abschlussarbeit ein Kochbuch unter dem Titel „Mit 80 Tellern um die Welt“ und schaffte damit über Nacht den Sprung in die nationalen Medien. Daraufhin folgten diverse Artikel in den Printmedien sowie Fernsehauftritte, unter anderem auch bei „Aeschbacher“. Nach einem Praktikum im romantischen Gourmet-Restaurant „Motto del Gallo“ bei Taverne, begann er 2009 seine Lehre im Gault-Millau-Restaurant „Casale“ in Wetzikon unter der Führung von Sternekoch Antonio Colaianni. Anschliessend rundeten zwei weitere Jahre der Erfahrung im „Colors“, dem Direktionsrestaurant der UBS am Zürcher Paradeplatz seine Ausbildung ab. Der „Tagesanzeiger“ verglich ihn mit Jamie Oliver, dem Starkoch aus England. Was ihn neben seinem Erfolg und beruflichen Können jedoch viel feiner auszeichnet, ist sein Engagement, mit welchem er an eine Sache geht und seine gewinnende Ausstrahlung, die ihm in seinem jugendlichen Alter, für die Zukunft Tür und Tore öffnet. Vom 1. Februar 2013 stand David Geisser im Dienste der Päpstlichen Schweizergarde in Rom und schrieb dort neben seinem Dienst sein 3. Kochbuch „Buon Appetito“ welches einen internationalen Erfolg erzielte. Seit September 2015 arbeitet David Geisser bei der Micarna als Event Koch. Nebenbei ist er gern gesehener Gast in verschiedensten Fernsehsendungen und mit seinen Büchern international Unterwegs.

Zurück