News

News

atempo

Jeder hat das Recht, eine Ausnahme zu sein

Im Jahr 2019, in dem die Waldorfpädagogik ihren 100. Geburtstag feiert, möchte man nach dem Gespräch mit ihm fast selbst wieder Schülerin werden, wenn man wüsste, dass ein Lehrer mit dieser Hingabe fürs Unterrichten und diesem tiefen Interesse am Menschen an der Tafel stünde. - Christian Boettger im Gespräch mit Maria A. Kafitz

 … >>

erziehungskunst.de

Mensch werden im digitalen Zeitalter. Netzwerktreffen in Dornach

Um sich über die dringendsten Arbeits- und Forschungsaufgaben für die Waldorfschul- und Kindergartenbewegung auszutauschen, haben sich etwa 20 Experten aus Deutschland, der Schweiz, Brüssel und Großbritannien Anfang November letzten Jahres in Dornach getroffen.

 … >>

erziehungskunst.de

Hansjörg Hofrichter gestorben

Peter Hohage schreibt in seinem Ehemaligen-Rundbrief zum 70. Geburtstag von Hansjörg Hofrichter, dass er zu den Persönlichkeiten gehöre, die man sich aus dem Werdegang der Nürnberger Rudolf-Steiner-Schule und auch aus der Waldorfschul-Bewegung nicht mehr wegdenken könne.

 … >>

Eliant

EU-weite Kampagne für humane Bildung

Eine altersgerechte Digitalisierung entscheidet darüber, wie autonom denkend und zukunftsfähig die neuen Generationen heranwachsen dürfen. Deshalb hat ELIANT im Jahr 2018 das Schwergewicht der Arbeit auf altersgerechten Einsatz der digitalen Medien gesetzt.

 … >>

Mit Spargeldern anderen Menschen helfen

Gemeinsames Projekt von GLS-Bank und Oikocredit will noch mehr Kunden für sinnvolle und nachhaltige Geldanlagen in der Dritten Welt interessieren

Von: NNA - Berichterstattung

Oikocredit Sparkonto

BOCHUM/MAINZ (NNA). Mit seinen Spargeldern etwas Sinnvolles für die Menschen in den ärmeren Ländern tun: Dieser Wunsch kann jetzt mit dem Oikocredit Sparkonto Wirklichkeit werden. Bei diesem Projekt arbeiten die Bochumer GLS Bank und die internationale Genossenschaft Oikocredit zusammen. Oikocredit setzt sich ebenso wie die GLS Bank für eine nachhaltige Finanzwirtschaft ein. Ziel der Kooperation sei es, begründet GLS Vorstand Andreas Neukirch das innovative Angebot, Anleger anzusprechen, die sich gezielt für die Verbesserung der Lebenssituation von Menschen in Entwicklungsländern einsetzen möchten und gleichzeitig eine hohe Sicherheit sowie marktübliche Verzinsung erwarten. „Wir hoffen, damit neben unseren bestehenden Mitgliedern noch mehr Menschen von einer sicheren und nachhaltigen Geldanlage begeistern zu können“, so Florian Grohs, Geschäftsführer von Oikocredit Deutschland. Das einzigartige Konzept sei auf die gesellschaftliche Wirkung der Gelder ausgerichtet, heißt es dazu in einer Pressemitteilung der GLS-Bank weiter. Und so funktioniert es: Anleger eröffnen bei der GLS Bank ein Oikocredit Sparkonto. Die GLS Bank vergibt ein Darlehen in Höhe der angelegten Gelder an Oikocredit, die damit wiederum Partnerorganisationen in Entwicklungsländern finanziert. Ein Großteil des Kapitals geht an Mikrofinanzorganisationen, die vor Ort Kleinkredite an wirtschaftlich aktive Menschen vergeben. Ein kleinerer Teil kommt Genossenschaften, Fairhandelsorganisationen und kleinen Unternehmen zugute. Die GLS Bank ist die erste sozial-ökologische Universalbank der Welt. Sie ist die einzige Bank, die Geldanlagen, Finanzierungen, Beteiligungskapital, Stiftungen und Schenkungen aus einer Hand anbietet. Ihre Kunden können bei allen Angeboten mitbestimmen, in welche sozialen und ökologischen Bereiche ihr angelegtes Geld investiert werden soll. Die internationale Genossenschaft Oikocredit vergibt Kredite und Kapitalbeteiligungen in Entwicklungs- und Schwellenländern. Oikocredit bietet ihren Anlegern einen doppelten - finanziellen und sozialen - Gewinn: Sie erhalten nicht nur einen moderaten finanziellen Ertrag, sondern können auch sicher sein, dass ihr Geld verwendet wird, um die Armut zu bekämpfen, den Fairen Handel zu unterstützen und die natürlichen Ressourcen unseres Planeten zu bewahren. Oikocredit existiert seit 1975 und ist einer der führenden privaten Entwicklungsfinanziers. END/nna/ung Links: www.gls.de/oikocredit, www.oikocredit.de/sparkonto, www.oikocredit.de, www.gls.de Bericht-Nr.: 110731-02DE Datum: 31. Juli 2011 © 2011 News Network Anthroposophy Limited (NNA).

Zurück