News

News

Goetheanum

Erst die analoge, dann die digitale Welt

Internationale Konferenz der waldorfpädagogischen Bewegung setzt sich für eine entwicklungsorientierte Medienpädagogik ein

 … >>

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Medienerziehung an reformpädagogischen Bildungseinrichtungen:

Erziehung bedeutet auch und gerade im „digitalen Zeitalter“, Kinder auf ihrem Weg  zum selbstständig  denkenden Erwachsenen zu begleiten.

 … >>

erziehungskunst.de

Frühe Kindheit • Herbst 2018

Treten wir an die Wiege eines Neugeborenen, so können wir davon noch einen Hauch spüren. Ein Zauber liegt über dem Kind, der sich uns sofort mitteilt und uns still werden lässt. Ganz offensichtlich und selbstverständlich befindet sich das Kind in einer Welt, die uns in dieser Weise verschlossen ist, zu der es aber auch für uns eine Brücke bildet.

 … >>

erziehungskunst.de

Digitale Medien: Eltern müssen Verantwortung übernehmen

Ein Kind von etwa sieben Jahren bekommt ein Smartphone geschenkt. Es soll seine Freiheiten damit haben, bestimmte Seiten, z.B. Seiten pornografischen oder gewalttätigen Inhalts im Internet jedoch nicht nutzen dürfen. Das Kind freut sich natürlich und versichert den Eltern, entsprechend damit umzugehen.

 … >>

Rudolf Steiner Schulen Schweiz

Überprüfen und Schärfen des eigenen Profils

Der vieldiskutierte Lehrplan 21 ist in fast allen Kantonen definitiv beschlossen und für den Volksschul-Unterricht in Kraft. Was bedeutet der neue Lehrplan für die Steinerschulen? Er ist eine Chance.

 … >>

erziehungskunst.de

Das ganze Leben hineinwerfen

Franz Glaw, Mathematik- und Deutschlehrer an der Rudolf Steiner Schule Düsseldorf – ein Porträt.

 … >>

Neue Impulse zur Unterrichtsqualität an Waldorfschulen

Die Frage nach der Qualität von Schulen und auch Waldorfschulen wird zunehmend öffentlich diskutiert. ...

Von: Tatjana Fuchs


Die rund 200 deutschen Waldorfschulen befinden sich in einer aktiven Auseinandersetzung mit Fragen der Schulentwicklung und Qualitätssicherung. Der Herausgeberband „Was ist und wie entsteht: Unterrichtsqualität an der Waldorfschule?“ bringt Impulse und Erfahrungen aus der Waldorfpädagogik in den pädagogischen Diskurs ein. Der Fokus liegt dabei auf die Frage der Unterrichtsqualität: Lässt sich die spezifische Unterrichtsmethode der Waldorfpädagogik in ihrer Übereinstimmung und auch in ihrer Ergänzung oder Abgrenzung zum Unterricht an Regelschulen beschreiben? Was sind die besonderen Qualitätsaspekte des Waldorfunterrichts? Wie lassen sie sich generieren oder messen?
Diese Fragestellungen werden aus Blickwinkeln der empirischen Forschung, der Praxis und der Bildungswissenschaft erläutert. Herausgegeben wird der Band von Jost Schieren, der als Deutschlands erster Professor für Waldorfpädagogik an der Alanus Hochschule in Alfter bei Bonn lehrt und forscht.


Vom selben Autor sind in diesem Jahr zwei weitere Herausgeberbände erschienen. In „Bildungsmotive in Kunst und Wissenschaft“ wird Bildung verstanden als ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung, für die weniger Bildungsinhalte als vielmehr Bildungsprozesse wichtig sind. Kunst und Wissenschaft dienen in diesem Prozess als Instrumente mit bildender Funktion. Experten setzen sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit dieser Annahme auseinander. Das Buch „Bild und Wirklichkeit. Welterfahrung im Medium von Kunst und Kunstpädagogik“ widmet sich der Frage nach der menschlichen Wahrnehmung der Welt aus kunsttheoretischer und kunstpädagogischer Sicht.



Bildungsmotive in Kunst und Wissenschaft. Herausgeber mit eigenem Beitrag. Athena Verlag, Oberhausen 2008.

Was ist und wie entsteht: Unterrichtsqualität an der Waldorfschule? Herausgeber mit eigenem Beitrag. Kopaed-Verlag, München 2008.

Bild und Wirklichkeit. Welterfahrung im Medium von Kunst und Kunstpädagogik. Herausgeber mit eigenem Beitrag. Kopaed-Verlag, München 2008.



Tatjana Fuchs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Johannishof
D-53347 Alfter bei Bonn
Tel: +49 (0)2222 9321 25
Fax: +49 (0)2222 9321 21
Email: tatjana.fuchs@alanus.edu
www.alanus.edu










Zurück