News

News

erziehungskunst.de

Hansjörg Hofrichter gestorben

Peter Hohage schreibt in seinem Ehemaligen-Rundbrief zum 70. Geburtstag von Hansjörg Hofrichter, dass er zu den Persönlichkeiten gehöre, die man sich aus dem Werdegang der Nürnberger Rudolf-Steiner-Schule und auch aus der Waldorfschul-Bewegung nicht mehr wegdenken könne.

 … >>

Eliant

EU-weite Kampagne für humane Bildung

Eine altersgerechte Digitalisierung entscheidet darüber, wie autonom denkend und zukunftsfähig die neuen Generationen heranwachsen dürfen. Deshalb hat ELIANT im Jahr 2018 das Schwergewicht der Arbeit auf altersgerechten Einsatz der digitalen Medien gesetzt.

 … >>

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

150 Kursangebote für an Weiterbildung interessierte Menschen

 Neben einer Vielzahl von bewährten Kursen in den Bereichen Beruf, Inspiration, Kunst und Ferien hat das Alanus Werkhaus im Jahr 2019 auch viele spannende neue Kurse ins Programm aufgenommen.

 … >>

Neue Impulse zur Unterrichtsqualität an Waldorfschulen

Die Frage nach der Qualität von Schulen und auch Waldorfschulen wird zunehmend öffentlich diskutiert. ...

Von: Tatjana Fuchs


Die rund 200 deutschen Waldorfschulen befinden sich in einer aktiven Auseinandersetzung mit Fragen der Schulentwicklung und Qualitätssicherung. Der Herausgeberband „Was ist und wie entsteht: Unterrichtsqualität an der Waldorfschule?“ bringt Impulse und Erfahrungen aus der Waldorfpädagogik in den pädagogischen Diskurs ein. Der Fokus liegt dabei auf die Frage der Unterrichtsqualität: Lässt sich die spezifische Unterrichtsmethode der Waldorfpädagogik in ihrer Übereinstimmung und auch in ihrer Ergänzung oder Abgrenzung zum Unterricht an Regelschulen beschreiben? Was sind die besonderen Qualitätsaspekte des Waldorfunterrichts? Wie lassen sie sich generieren oder messen?
Diese Fragestellungen werden aus Blickwinkeln der empirischen Forschung, der Praxis und der Bildungswissenschaft erläutert. Herausgegeben wird der Band von Jost Schieren, der als Deutschlands erster Professor für Waldorfpädagogik an der Alanus Hochschule in Alfter bei Bonn lehrt und forscht.


Vom selben Autor sind in diesem Jahr zwei weitere Herausgeberbände erschienen. In „Bildungsmotive in Kunst und Wissenschaft“ wird Bildung verstanden als ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung, für die weniger Bildungsinhalte als vielmehr Bildungsprozesse wichtig sind. Kunst und Wissenschaft dienen in diesem Prozess als Instrumente mit bildender Funktion. Experten setzen sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit dieser Annahme auseinander. Das Buch „Bild und Wirklichkeit. Welterfahrung im Medium von Kunst und Kunstpädagogik“ widmet sich der Frage nach der menschlichen Wahrnehmung der Welt aus kunsttheoretischer und kunstpädagogischer Sicht.



Bildungsmotive in Kunst und Wissenschaft. Herausgeber mit eigenem Beitrag. Athena Verlag, Oberhausen 2008.

Was ist und wie entsteht: Unterrichtsqualität an der Waldorfschule? Herausgeber mit eigenem Beitrag. Kopaed-Verlag, München 2008.

Bild und Wirklichkeit. Welterfahrung im Medium von Kunst und Kunstpädagogik. Herausgeber mit eigenem Beitrag. Kopaed-Verlag, München 2008.



Tatjana Fuchs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Johannishof
D-53347 Alfter bei Bonn
Tel: +49 (0)2222 9321 25
Fax: +49 (0)2222 9321 21
Email: tatjana.fuchs@alanus.edu
www.alanus.edu










Zurück