News

News

erziehungskunst.de

Die Schule der Zukunft

Schule muss sich ändern, um in Zukunft ihrer Aufgabe gewachsen zu sein. Darüber herrscht Einigkeit. Aber wie? Allgemeine Standards und Kompetenzziele haben die Lage nicht verbessert. Sie muss sich auf ihr Kerngeschäft besinnen und das Ich des jungen Menschen, den Kern der Persönlichkeit, den Träger der Lebensintentionen und der individuellen Fähigkeiten ins Zentrum ihrer Bemühungen stellen. Alles andere, was heute so aufgezählt wird, wie Wissen, Kompetenzen, Digitalisierung, ist nebensächlich und muss dem Hauptziel untergeordnet werden.

 … >>

erziehungskunst.de

Kosmische Heimat

»Weißt Du, wie viel Sternlein stehen …« – ein Wiegenlied, das immer noch die Seelen von Groß und Klein berührt, denn es vermittelt das Gefühl von Geborgenheit, Aufgehoben- und Beheimatetsein als Mensch im Großen und Ganzen. Man kann das als kindliche Sentimentalität abtun.

 … >>

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

»Thementage Menschenkunde« an der Alanus Hochschule in Alfter

In einem Zyklus von zwölf Samstagen finden in Alfter an der Alanus Hochschule vom 21. Oktober 2017 bis zum 20. Juni 2020 die »Thementage Menschenkunde« statt. Eingeladen sind alle an »Menschenkunde« Interessierten. Die Teilnahme ist kostenlos!

 … >>

erziehungskunst.de

Was war und ist

Waldorf100 ist ein Mammutprojekt. Noch nie wurde ein solch gemeinschaftlicher Aufwand für ein Jubiläum in der Waldorfwelt betrieben.

 … >>

Lehrstuhl für Medienpädagogik an der Freien Hochschule Stuttgart

Der Startschuss ist gefallen: Mit einem Festakt eröffnete die Freie Hochschule Stuttgart – Seminar für Waldorfpädagogik ihren von der Tessin-Stiftung finanzierten Lehrstuhl für Medienpädagogik.

 … >>

Vorhang auf!

VOM GREIFEN ZUM BE-GREIFEN, ZU MATHEMATISCHEN FÄHIGKEITEN

Niemals beginnt der Bauherr seinen Hausbau mit dem Dach. Warum nur glauben viele Pädagogen, die kindliche Entwicklung könne beschleunigt werden, indem man deren Fundament einfach weglässt?


 … >>

Vorhang auf!

Vorhang auf - Hausbau

Waldow Verlag: Die neue Ausgabe der Bilderbuchzeitschrift
VORHANG AUF mit dem Thema „Hausbau“ ist da!

 … >>

Neue Professoren an der Alanus Hochschule

Neue Professoren in den Gebieten Bildende Kunst, Kindheitspädagogik und Architektur an der Alanus Hochschule ernannt

Von: Pressestelle Alanus Hochschule

Vier neue Professoren

Foto V.l.n.r.: Prof. Uwe Battenberg, Prof. Dr. Mathias Wirths, Jun.-Prof. Dr. Stefanie Greubel, Rektor Prof. Dr. Marcelo da Veiga, Prof. Jochen Breme

Der Senat der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn begrüßte in der vergangenen Sitzung vier neue Professoren. Marcelo da Veiga, Rektor der Hochschule, überreichte Ernennungsurkunden an die beiden Bildenden Künstler Uwe Battenberg, Professor für das Fachgebiet Malerei, und Jochen Breme, der fortan Professor im Fachgebiet Bildhauerei ist. Weiterhin freuten sich über ihre Ernennung Stefanie Greubel, die zur Juniorprofessorin im Fachgebiet Kindheitspädagogik ernannt wurde, und Mathias Wirths, Professor für das Fachgebiet Ingenieurswissenschaften Hochbau, insbesondere Tragwerklehre und Bauphysik. 

 

Uwe Battenberg lehrt seit 1993 an der Alanus Hochschule das Fach Malerei. Er präsentierte seine Werke in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland und nahm an verschiedenen internationalen Symposien teil. Im Jahr 2005 verbrachte er einen sechswöchigen Arbeitsaufenthalt in Maine, USA als „Artist in Residence“ der „Robert McNamara Foundation“. 2006 hatte er eine Gastprofessur an der Universidade do Estado de Santa Catarina in Florianopolis, Brasilien. Seine Schwerpunkte in Kunst und Lehre sind es, biografische Voraussetzungen in den Zusammenhang mit den künstlerischen Medien und den damit entstehenden Zukunftsvisionen zu führen.

 

Der Bildhauer Jochen Breme studierte von 1976 bis 1979 Bildhauerei an der Alanus Hochschule sowie von 1980 bis 1983 bei Günther Mancke in der Künstlerkolonie Weissenseifen/Eifel. Von 1982 bis 1989 war er in Berlin freikünstlerisch tätig. Seit 1989 ist Jochen Breme Dozent an der Alanus Hochschule im Fachgebiet Bildhauerei. Er zeigte seine Arbeiten in zahlreichen Ausstellungen und im Rahmen von Symposien und Projekten im In- und Ausland. Als Grundlage seiner Kunst und Lehre sieht Jochen Breme den künstlerisch-wissenschaftlichen Dialog sowie eine stetige Auseinandersetzung mit der zeitgenössischen Kunst und Zeitphänomenen.

 

Stefanie Greubel studierte an der Universität Bonn Erziehungswissenschaft, Soziologie und Volkskunde und arbeitete anschließend dort als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Psychologischen Institut. Ihre Dissertation verfasste sie zum Thema „Kindheit in Bewegung: Die Auswirkungen sportlicher Förderung auf das Selbstkonzept und die Motorik von Grundschulkindern“. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt in der empirisch ausgerichteten Kindheits- und Familienforschung. Greubel war am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung in Bonn tätig, bevor sie ihre Tätigkeit an der Alanus Hochschule aufnahm.

 

Der Architekt Mathias Wirths schloss sein Studium der Architektur an den Universitäten Siegen und Wuppertal ab. Seit 1998 ist er freiberuflich als Architekt tätig. Ab dem Jahr 2000 war Wirths wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Siegen, wo er sich in seiner Promotion mit  architektengerechter Tragwerklehre beschäftigte und ab 2011 das Fach Materialkunde lehrte. Von 2011 an war er Vertretungsprofessor für das Fach Tragwerklehre an der Alanus Hochschule und lehrt und forscht dort ab sofort im Fachgebiet Ingenieurswissenschaften Hochbau, insbesondere Tragwerklehre und Bauphysik.


_________________________________

Kontakt:

Josefine Hintze
 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
 Tel.: +49 (0)2222 9321 – 1908
 E-Mail: josefine.hintze@alanus.edu

Pressesprecherin Dr. Julia Wedel
 
Tel.: +49 (0)2222 9321 – 1942
 
Fax: +49 (0)2222 9321 – 21
 
E-Mail: julia.wedel@alanus.edu
 
Internet: www.alanus.edu

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft Alanus University of Arts and Social Sciences Villestr. 3 53347 Alfter Studieren an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft: Bildende Kunst: Bildhauerei/Malerei, Schauspiel, Eurythmie, Kunsttherapie, Architektur, Lehramt Kunst, Pädagogik, Heilpädagogik, Kindheitspädagogik, BWL

Zurück