News

News

erziehungskunst.de

Die Schule der Zukunft

Schule muss sich ändern, um in Zukunft ihrer Aufgabe gewachsen zu sein. Darüber herrscht Einigkeit. Aber wie? Allgemeine Standards und Kompetenzziele haben die Lage nicht verbessert. Sie muss sich auf ihr Kerngeschäft besinnen und das Ich des jungen Menschen, den Kern der Persönlichkeit, den Träger der Lebensintentionen und der individuellen Fähigkeiten ins Zentrum ihrer Bemühungen stellen. Alles andere, was heute so aufgezählt wird, wie Wissen, Kompetenzen, Digitalisierung, ist nebensächlich und muss dem Hauptziel untergeordnet werden.

 … >>

erziehungskunst.de

Kosmische Heimat

»Weißt Du, wie viel Sternlein stehen …« – ein Wiegenlied, das immer noch die Seelen von Groß und Klein berührt, denn es vermittelt das Gefühl von Geborgenheit, Aufgehoben- und Beheimatetsein als Mensch im Großen und Ganzen. Man kann das als kindliche Sentimentalität abtun.

 … >>

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

»Thementage Menschenkunde« an der Alanus Hochschule in Alfter

In einem Zyklus von zwölf Samstagen finden in Alfter an der Alanus Hochschule vom 21. Oktober 2017 bis zum 20. Juni 2020 die »Thementage Menschenkunde« statt. Eingeladen sind alle an »Menschenkunde« Interessierten. Die Teilnahme ist kostenlos!

 … >>

erziehungskunst.de

Was war und ist

Waldorf100 ist ein Mammutprojekt. Noch nie wurde ein solch gemeinschaftlicher Aufwand für ein Jubiläum in der Waldorfwelt betrieben.

 … >>

Lehrstuhl für Medienpädagogik an der Freien Hochschule Stuttgart

Der Startschuss ist gefallen: Mit einem Festakt eröffnete die Freie Hochschule Stuttgart – Seminar für Waldorfpädagogik ihren von der Tessin-Stiftung finanzierten Lehrstuhl für Medienpädagogik.

 … >>

Vorhang auf!

VOM GREIFEN ZUM BE-GREIFEN, ZU MATHEMATISCHEN FÄHIGKEITEN

Niemals beginnt der Bauherr seinen Hausbau mit dem Dach. Warum nur glauben viele Pädagogen, die kindliche Entwicklung könne beschleunigt werden, indem man deren Fundament einfach weglässt?


 … >>

Vorhang auf!

Vorhang auf - Hausbau

Waldow Verlag: Die neue Ausgabe der Bilderbuchzeitschrift
VORHANG AUF mit dem Thema „Hausbau“ ist da!

 … >>

Neues Logo für den Landesverband

a:2:{s:4:"unit";s:2:"h3";s:5:"value";s:352:"Von Zeit zu Zeit muss sich eine Institution fragen, ob ihr Erscheinungsbild noch aktuellen Maßstäben entspricht. Nachdem sich das Logo des Bundes der Freien Waldorfschulen etabliert hat, beschäftigte sich auch

Von: Christian B. Schad

Neues Logo

Foto: Altes Logo 
(neues Logo in der beigefügten PDF ersichtlich)
Eine neue Wortbildmarke zu entwickeln, die den Betrachter sofort erkennen lässt, welche Einrichtung sich dahinter verbirgt, bedeutet für jeden Grafiker eine
Herausforderung. Wenn der offizielle Name einer Institution dann auch noch ausgesprochen kompliziert ist, wird es doppelt schwierig:  „Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen in Baden-Württemberg e.V.“ lautet der sperrige Name, den es zu kommunizieren gilt. Die Lösung bisher: „Waldorf BaWü“. Einige Jahre hat sich diese Wortbildmarke gehalten und bewährt.
Nachdem sich die einzelnen Landesarbeitsgemeinschaften (LAGen) auf den Weg gemacht haben, um sich dem Corporate Design des Bundes anzupassen, war auch Baden-Württemberg aufgefordert, auf diesen Wege einzuschwenken. Eine Bedingung war allerdings notwendig. Auf Briefköpfen und allen Veröffentlichungen der LAG sollte keine Verwechslungsgefahr mit dem Bund erfolgen, gerade weil beide Institutionen ihren Sitz in Stuttgart haben. Die Lösung liegt nun vor. Sie nimmt die Wortbildmarkte des Bundes auf, setzt aber das Land an die obere Stelle. Damit ist die Hoffnung verbunden, den Namen Waldorf visuell noch weiter zu verbreiten.
Im Moment laufen die Umstellungsmaßnahmen. Vom Stempel über das Briefpapier bis zum Eingangsschild am Gebäude muss alles umgestellt werden. Das ist vielfach schon geschehen. Am Ende des Prozesses steht der Relaunch der Homepage.
Das Neue ist der Feind des Alten: Deshalb verabschieden wir uns von „Waldorf
BaWü“. Das alte Logo hat uns gute Dienste geleistet und uns im Lande bekannter gemacht. Nun soll das Neue seine Wirkung entfalten.

>> Pressemeldung in PDF (mit neuem Logo)

______________________________________

Anschrift

Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen in Baden-Württemberg e.V. im Bund der Freien Waldorfschulen e.V.  Libanonstr. 3  70184 Stuttgart  Tel.: 0711 / 48 12 78  Fax: 0711 / 48 75 15  E-Mail: fws-bw@waldorf-bw.de   Geschäftsführung: Chri Maier, Christian B. Schad

Zurück