News

News

Freunde der Erziehungskunst

100 Jahre Waldorf: Das große Fest in Berlin - Seminar für Oberstufenlehrer in Australien Erfolgreiche Mitgliederversammlung der Freunde - Stiftung Freunde der Erziehungskunst gegründetEindrücke vom WOW-Day 2018 - Laufen und Helfen – Staffellauf sammelt Spenden - Bildungspatenschaft für Nadja in Russland - WOW-Day: Hier kommt Eure Hilfe an - Kindergartenausbildung in Harare

 … 

Freunde der Erziehungskunst

Mit unseren Schülern kommt uns Zukünftiges entgegen. Speziell für das Fach Kunst stellt sich die Frage, welche Rolle es dabei spielt. Unser Leben in der Gegenwart steht zwischen Vergangenem und Zukünftigem. Im künstlerischen Prozess öffnen wir uns für Letzteres.

 … 

Freunde der Erziehungskunst

In ihrem aktuellen Spendenaufruf bitten die Freunde der Erziehungskunst um Spenden für Stipendien, um Menschen in aller Welt zu helfen, die Waldorflehrer oder Waldorflehrerin werden wollen.

 … 

erziehungskunst.de

»Das ist so anstrengend!«, sagt mein Mann über seinen Nachmittag allein mit den Kindern. Ich höre natürlich gerne, dass die Anstrengung bemerkt wird. Aber was ist es eigentlich, das so anstrengend ist?

 … 

erziehungskunst.de

Neulich am Gepäckband: Seit einer Stunde tut sich gar nichts, dann die Durchsage, dass es leider noch dauern werde. Alle Wartenden sind genervt, schauen müde auf ihre Smart­phones, verlorene Zeit für alle! Für alle? ...

 … 

Freunde der Erziehungskunst

Insights Worldwide Einblicke weltweit – 100 Jahre Waldorfpädagogik - Das Fotobuch über die weltweit aktive Bewegung der Waldorfpädagogik mit eindrucksvollen Bildern renommierter Leica Fotografen wird am Samstag den 15.6. um 14:30 in der Alten Oper Frankfurt vorgestellt.

 … 

Nicanor Perlas zurück im Präsidentschaftswahlkampf der Philippinen

Mehr als einen Monat nach seiner Disqualifikation ist Nicanor Perlas soeben offiziell als Kandidat für die philippinischen Präsidentschaftswahlen am 10. Mai rehabilitiert worden.

Von: NNA-Korrespondent Walter Siegfried Hahn

Perlas rehabilitiert

MANILA (NNA). In ihrer Resolution 8743 hat die philippinische Wahlkommission Comelec verlautbart, dass Perlas wieder in die Liste der Kandidaten aufgenommen wurde.

Perlas, Träger des Alternativen Nobelpreises und Pionier der Anthroposophie
auf den Philippinen, der gerade seinen 60. Geburtstag feierte, war im
Dezember mit 90 weiteren Kandidaten aus dem Rennen genommen worden, da er angeblich keine nationale Kampagne finanzieren und nicht genügend
Unterstützung mobilisieren kann. Eine weltweite Kampagne brachte im Internet
jedoch schnell über 1200 Unterstützer zusammen, die Perlas mit Vaclav Havel,
Nelson Mandela und Al Gore verglichen. Er selbst veranstaltete am 21.
Dezember eine Demonstration vor dem Gebäude von Comelec und reichte dabei
seine Petition um Wiederaufnahme in die Kandidatenliste ein.

Ein am 28. Dezember veranstaltetes Hearing von Comelec führte schließlich zu
der Entscheidung von heute, die Perlas als einzigen Kandidaten für die
Präsidentschaft rehabilitiert. Die Zahl der Kandidaten für das höchste Amt
im Staat steigt damit auf neun.

Der bisher in den Meinungsumfragen führende Politiker ist Senator Benigno
“Noynoy" Aquino III, Sohn des Nationalhelden Benigno Aquino und der kürzlich
verstorbenen ex-Präsidentin Corazon Aquino. Daneben liegt der des Betrugs am Volke überführte ex-Präsident Estrada gut im Rennen sowie Manuel B. Villar,
der sich im letzen Vierteljahr mit Ausgaben von umgerechnet ca. 50 Millionen
Euro auf den zweiten Platz der Meinungsumfragen hochkatapultiert hat. Welche
Ressourcen Perlas, der in Umfragen bisher überhaupt erst ein einziges Mal
erwähnt wurde, in den verbleibenden vier Monaten bis zur Wahl wird
mobilisieren können, wird sich zeigen. Die Aberkennung der Kandidatur und
die darauf folgende Kampagne zur Wiederaufnahme in die Kandidatenliste hat
ihm die bisher wohl beste Plattform geschaffen und er hat sie bravourös
genutzt.

END/nna/wsh

Links: www.nicanorperlas.com, www.truthforce.info, www.pagasa.net.ph

Bericht-Nr.: 100114-01DE Datum: 14. Januar 2010

© 2010 News Network Anthroposophy Limited (NNA).

Zurück