News

News

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

150 Kursangebote für an Weiterbildung interessierte Menschen

 Neben einer Vielzahl von bewährten Kursen in den Bereichen Beruf, Inspiration, Kunst und Ferien hat das Alanus Werkhaus im Jahr 2019 auch viele spannende neue Kurse ins Programm aufgenommen.

 … >>

Eliant

Eliant

Warum setzen wir in den Schulen digitale Medien ein, ohne die Auswirkungen zu kennen?

 … >>

Freunde der Erziehungskunst

Keine Selbstverständlichkeit: Schulen im ländlichen Afrika

In ihrem aktuellen Spendenaufruf bitten die Freunde der Erziehungskunst um Spenden für Waldorfschulen, die sich vor allem für Kinder in ländlichen Gegenden Afrikas einsetzen.

 … >>

Goetheanum

Erst die analoge, dann die digitale Welt

Internationale Konferenz der waldorfpädagogischen Bewegung setzt sich für eine entwicklungsorientierte Medienpädagogik ein

 … >>

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Medienerziehung an reformpädagogischen Bildungseinrichtungen:

Erziehung bedeutet auch und gerade im „digitalen Zeitalter“, Kinder auf ihrem Weg  zum selbstständig  denkenden Erwachsenen zu begleiten.

 … >>

Philosophischer Essay-Wettbewerb

Erster Preis für Karen Swassjan

Von: FORUM FÜR GEISTESWISSENSCHAFT

Foto: Karen Swassjan. Photo 2006 by Elisa Sidler Agurto

Institut für Philosophie der Russischen Akademie der Wissenschaft

Der seit über 10 Jahren in Basel wohnhafte Humboldt-Preisträger Prof. Dr. Karen Swassjan hat den ersten Preis in einem Essay-Wettbewerb gewonnen, den das renommierte Institut für Philosophie der Russischen Akademie der Wissenschaften 2008 ausgeschrieben hatte. Die 111 Wettbewerbs-Beiträge zum Thema "Der Mensch im Labyrinth der Identitäten" waren zweifach anoymisiert und von einer hochkarätigen Jury in einem komplizierten Verfahren mehrfach beurteilt worden. Das Preisgeld wird für die Publikation des Wettbewerbsbeitrags von K. Swassjan im Moskauer "Evidentis"-Verlag verwendet. Wann die deutsche Übersetzung erscheinen wird, ist noch offen. ______________________________ Biographie Karen Swassjan Prof. Dr. Karen A. Swassjan, geboren 1948, Studium der Philosophie sowie der englischen und französischen Philologie an der Universität Eriwan (Armenien). Professor für Philosophie, Kulturgeschichte und Ästhetik an der Universität Erevan. Übersetzer ins Russische und Herausgeber von Werken Rilkes, Nietzsches und Spenglers sowie Autor zahlreicher Bücher und Aufsätze zu philosophischen, literarischen, kulturgeschichtlichen und anthroposophischen Themen in russischer und detuscher Sprache, darunter: «Unterwegs nach Damaskus. Zur geistigen Situation zwischen Ost und West», «Nietzsche – Versuch einer Gottwerdung»; «Der Untergang eines Abendländers: Oswald Spengler und sein Requiem auf Europa», sowie zuletzt: «Rudolf Steiner. Ein Kommender». Karen Swassjan ist Forschungspreisträger der Alexander von Humboldt-Stiftung, Bonn, und lebt als freier Schriftsteller und Vortragender in Basel. www.geisteswissenschaft.net

FORUM FÜR GEISTESWISSENSCHAFT

Hanflandstrasse 83
CH-8125 Zollikerberg

Korrespondenzadresse:

FFG
Am Krayenrain 4
CH-4056 Basel Tel. & Fax +41 61 321 03 19

Zurück