News

News

Freunde der Erziehungskunst

Insights Worldwide Einblicke weltweit – 100 Jahre Waldorfpädagogik - Das Fotobuch über die weltweit aktive Bewegung der Waldorfpädagogik mit eindrucksvollen Bildern renommierter Leica Fotografen wird am Samstag den 15.6. um 14:30 in der Alten Oper Frankfurt vorgestellt.

 … 

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Medienpädagogin der Alanus Hochschule veröffentlicht Sammelband mit interdisziplinären Positionen

 … 

steinerschulen

Waldorf 100 – learn tochange the world: Das ist der Slogan, mit dem im Jahr 2019 weltweit an die Gründung der allerersten Steinerschule erinnert wird

 … 

erziehungskunst.de

Auf allen Kontinenten und in zahlreichen Kulturen lebt heute die Waldorfpädagogik. Bei vielen Besuchen in überseeischen Waldorf-»Kolonien« drängte sich mir die Frage auf, inwiefern dieser mitteleuropäische Kulturimpuls beispielsweise in Indien, China oder Mittel- und Südamerika, in Kulturen, die gelitten haben oder vernichtet wurden durch den europäischen Kolonialismus seine Berechtigung hat.

 … 

steinerschulen

1919 startete in Stuttgart die erste Rudolf Steiner Schule / Waldorfschule. 2019 feiern die Rudolf Steiner Schulen Schweiz das 100-Jahr-Jubiläum ihrer Pädagogik, mit der heute 1151 Schulen auf allen Kontinenten arbeiten. Höhepunkt des Jubiläums sind die Hermes Olympischen Spiele, die am 6. Mai 2019 in Aesch starten.

 … 

erziehungskunst.de

Lehrer werden - Wo andere Schularten nach festen Lern- und Leistungstakten Schüler aussondern, lassen Waldorfschulen jeden Schüler reifen, bis er soweit ist. Diese pädagogische Herausforderung macht auch jeden Lehrer zum Erziehungskünstler.

 … 

erziehungskunst.de

Die Waldorfschulen können aus zwei Gründen als Teil einer weltweiten, autonomen Friedensbewegung angesehen werden. Ihre Pädagogik sucht der Freiheitssehnsucht des werdenden Menschen gerecht zu werden und sie fördert den Einzelnen in seinem jeweiligen kulturellen Kontext. Sie verbindet die Kulturen, indem sie die Friedensfähigkeit im Individuum weckt. Weltweit sind heute Tausende von Menschen aus eigener Initiative in mehr als tausend kollegial geführten autonomen Schulen tätig.

 … 

Professionalisierung für Ausbilder und Weiterbildner

Das Alanus Werkhaus in Alfter/Bonn bietet ab November berufsbegleitende Kurse für Aus- und Weiterbildner an.

Von: Alanus Werkhaus

Neue Fortbildungen im Alanus Werkhaus

Für eine Berufstätigkeit auszubilden oder beruflich weiterzubilden, ist in allen Branchen eine komplexe und anspruchsvolle Aufgabe. Dabei kommt es nicht nur auf die fachliche Qualifikation des Ausbilders an, sondern immer mehr darauf, Kompetenzen der Mitarbeiter zu fördern, mit denen sie ihr Berufsleben selbständig gestalten können. Im Alanus Werkhaus in Alfter bei Bonn starten im November dieses Jahres zwei berufsbegleitende Fortbildungen, die Bildungsverantwortlichen eine Professionalisierung ermöglichen. Der „Geprüfte Aus- und Weiterbildungspädagoge / IHK“ vertieft die pädagogischen Voraussetzungen für die haupt- und nebenamtliche Aus- und Weiterbildung. Themen sind unter anderem Lernprozesse in der Aus- und Weiterbildung, psychologisch-pädagogisch gestützte Lernbegleitung oder Planungsprozesse der beruflichen Bildung. Die darauf aufbauende Fortbildung zum „Geprüften Berufspädagogen / IHK“, die für berufspädagogische Leitungsaufgaben qualifiziert, deckt diese Themen ebenso ab und umfasst darüber hinaus Kurse zu Managementprozessen, Weiterbildung sowie Personalentwicklung und -beratung. Das Ziel der Fortbildungen ist es, Bildungsprozesse methodisch planen, gestalten, auswerten und verbessern zu können. Dazu werden aktuelle Ansätze und Methoden der beruflichen Bildung vermittelt. Hinzu kommen individuelle Projekte aus dem Arbeitsumfeld der Teilnehmer und kreativitätsfördernde Methoden, die der Entwicklung von Gestaltungskompetenz dienen. Die 18-monatige Fortbildung zum Aus- und Weiterbildungspädagogen umfasst 20 zweitägige Seminare sowie selbständige Projektarbeit. Im Rahmen der Fortbildung zum Berufspädagogen finden innerhalb von 18 Monaten 30 zweitägige Seminare statt, die ergänzt werden von selbständiger Projektarbeit. Damit sind die Teilnehmer vorbereitet auf die Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK). Die Fortbildungen richten sich an fachlich qualifizierte Personen, die bereits in der Aus- oder Weiterbildung tätig sind und sich im Bereich aktueller berufspädagogischer Methoden und Ausbildungsstrukturen weiterqualifizieren möchten. Konzipiert wurden die Fortbildungen in enger Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Ausbildungsforschung und Berufsentwicklung (GAB) München. Die GAB München ist als Partner für Inhalte, Methodik und Studienmaterial sowie für die Schulung der Lernbegleiter verantwortlich. Das Alanus Werkhaus ist eine staatlich anerkannte Weiterbildungseinrichtung. Künstlerische Kurse, Seminare zu beruflichen Themen, Professionalisierungsseminare für Künstler sowie pädagogische und therapeutische Fortbildungen gehören zum jährlich wechselnden Seminarprogramm. Darüber hinaus werden Studienvorbereitungskurse und Seminare für Jugendliche zur Berufsfindung angeboten. Ferienkurse für alle Altersklassen runden das Angebot ab.  ______________________________
Weitere Informationen Alanus Werkhaus  Johannishof 53347 Alfter/Bonn Tel. (0 22 22) 93 21 -1713, per E-Mail: werkhaus@alanus.edu oder im Internet unter www.alanus.edu/werkhaus oder www.ausbilder-weiterbildung.de ***** Studieren an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft: Bildende Kunst: Bildhauerei/Malerei, Schauspiel, Eurythmie, Kunsttherapie, Architektur, Lehramt Kunst, Pädagogik, Heilpädagogik, Kindheitspädagogik, BWL

Zurück