News

News

Goetheanum

Erst die analoge, dann die digitale Welt

Internationale Konferenz der waldorfpädagogischen Bewegung setzt sich für eine entwicklungsorientierte Medienpädagogik ein

 … >>

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Medienerziehung an reformpädagogischen Bildungseinrichtungen:

Erziehung bedeutet auch und gerade im „digitalen Zeitalter“, Kinder auf ihrem Weg  zum selbstständig  denkenden Erwachsenen zu begleiten.

 … >>

erziehungskunst.de

Frühe Kindheit • Herbst 2018

Treten wir an die Wiege eines Neugeborenen, so können wir davon noch einen Hauch spüren. Ein Zauber liegt über dem Kind, der sich uns sofort mitteilt und uns still werden lässt. Ganz offensichtlich und selbstverständlich befindet sich das Kind in einer Welt, die uns in dieser Weise verschlossen ist, zu der es aber auch für uns eine Brücke bildet.

 … >>

erziehungskunst.de

Digitale Medien: Eltern müssen Verantwortung übernehmen

Ein Kind von etwa sieben Jahren bekommt ein Smartphone geschenkt. Es soll seine Freiheiten damit haben, bestimmte Seiten, z.B. Seiten pornografischen oder gewalttätigen Inhalts im Internet jedoch nicht nutzen dürfen. Das Kind freut sich natürlich und versichert den Eltern, entsprechend damit umzugehen.

 … >>

Rudolf Steiner Schulen Schweiz

Überprüfen und Schärfen des eigenen Profils

Der vieldiskutierte Lehrplan 21 ist in fast allen Kantonen definitiv beschlossen und für den Volksschul-Unterricht in Kraft. Was bedeutet der neue Lehrplan für die Steinerschulen? Er ist eine Chance.

 … >>

erziehungskunst.de

Das ganze Leben hineinwerfen

Franz Glaw, Mathematik- und Deutschlehrer an der Rudolf Steiner Schule Düsseldorf – ein Porträt.

 … >>

Professionalisierung für Ausbilder und Weiterbildner

Das Alanus Werkhaus in Alfter/Bonn bietet ab November berufsbegleitende Kurse für Aus- und Weiterbildner an.

Von: Alanus Werkhaus

Neue Fortbildungen im Alanus Werkhaus

Für eine Berufstätigkeit auszubilden oder beruflich weiterzubilden, ist in allen Branchen eine komplexe und anspruchsvolle Aufgabe. Dabei kommt es nicht nur auf die fachliche Qualifikation des Ausbilders an, sondern immer mehr darauf, Kompetenzen der Mitarbeiter zu fördern, mit denen sie ihr Berufsleben selbständig gestalten können. Im Alanus Werkhaus in Alfter bei Bonn starten im November dieses Jahres zwei berufsbegleitende Fortbildungen, die Bildungsverantwortlichen eine Professionalisierung ermöglichen. Der „Geprüfte Aus- und Weiterbildungspädagoge / IHK“ vertieft die pädagogischen Voraussetzungen für die haupt- und nebenamtliche Aus- und Weiterbildung. Themen sind unter anderem Lernprozesse in der Aus- und Weiterbildung, psychologisch-pädagogisch gestützte Lernbegleitung oder Planungsprozesse der beruflichen Bildung. Die darauf aufbauende Fortbildung zum „Geprüften Berufspädagogen / IHK“, die für berufspädagogische Leitungsaufgaben qualifiziert, deckt diese Themen ebenso ab und umfasst darüber hinaus Kurse zu Managementprozessen, Weiterbildung sowie Personalentwicklung und -beratung. Das Ziel der Fortbildungen ist es, Bildungsprozesse methodisch planen, gestalten, auswerten und verbessern zu können. Dazu werden aktuelle Ansätze und Methoden der beruflichen Bildung vermittelt. Hinzu kommen individuelle Projekte aus dem Arbeitsumfeld der Teilnehmer und kreativitätsfördernde Methoden, die der Entwicklung von Gestaltungskompetenz dienen. Die 18-monatige Fortbildung zum Aus- und Weiterbildungspädagogen umfasst 20 zweitägige Seminare sowie selbständige Projektarbeit. Im Rahmen der Fortbildung zum Berufspädagogen finden innerhalb von 18 Monaten 30 zweitägige Seminare statt, die ergänzt werden von selbständiger Projektarbeit. Damit sind die Teilnehmer vorbereitet auf die Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK). Die Fortbildungen richten sich an fachlich qualifizierte Personen, die bereits in der Aus- oder Weiterbildung tätig sind und sich im Bereich aktueller berufspädagogischer Methoden und Ausbildungsstrukturen weiterqualifizieren möchten. Konzipiert wurden die Fortbildungen in enger Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Ausbildungsforschung und Berufsentwicklung (GAB) München. Die GAB München ist als Partner für Inhalte, Methodik und Studienmaterial sowie für die Schulung der Lernbegleiter verantwortlich. Das Alanus Werkhaus ist eine staatlich anerkannte Weiterbildungseinrichtung. Künstlerische Kurse, Seminare zu beruflichen Themen, Professionalisierungsseminare für Künstler sowie pädagogische und therapeutische Fortbildungen gehören zum jährlich wechselnden Seminarprogramm. Darüber hinaus werden Studienvorbereitungskurse und Seminare für Jugendliche zur Berufsfindung angeboten. Ferienkurse für alle Altersklassen runden das Angebot ab.  ______________________________
Weitere Informationen Alanus Werkhaus  Johannishof 53347 Alfter/Bonn Tel. (0 22 22) 93 21 -1713, per E-Mail: werkhaus@alanus.edu oder im Internet unter www.alanus.edu/werkhaus oder www.ausbilder-weiterbildung.de ***** Studieren an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft: Bildende Kunst: Bildhauerei/Malerei, Schauspiel, Eurythmie, Kunsttherapie, Architektur, Lehramt Kunst, Pädagogik, Heilpädagogik, Kindheitspädagogik, BWL

Zurück