News

News

erziehungskunst.de

Als in Berlin die Früheinschulung eingeführt wurde, richtete meine Schule eine Vorklasse für die Fünfjährigen ein, mit gebundenem Tageslauf und einem Lehrplan, der die Basissinne und die Gemeinschaftlichkeit schult. Diese Klasse heißt bei uns »Sonnenklasse« und wird von einem Erzieherteam geführt.

 
jjggugu
 … 

erziehungskunst.de

... findet das – bei aller pädagogischen Phantasie, zu der wir uns aufgerufen fühlen können – nicht mehr statt, was wir uns unter Waldorfschulleben vorstellen und vor Corona-Zeiten erlebt haben: die unbedrohte zwischenmenschliche Begegnung, der angstfreie Austausch, das quirlige Zusammensein.

 
ggugu
 … 

steinerschule berner Oberland

Nachdem wir noch ganz optimistisch den Basar angekündigt haben, ist nun wieder alles ganz anders. Am Basarwochenende wird es im und ums Schulhaus ruhig bleiben. Dafür wird uns der Basar bis in die Adventszeit hinein und vielleicht sogar darüber hinaus begleiten.

ggugu
 … 

erziehungskunst.de

Claus-Peter Röh und Florian Osswald, Leiter der Pädagogischen Sektion der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum seit 2010, werden sich Mitte 2021 bzw. Anfang 2022 von dieser Aufgabe zurückziehen.

 … 

erziehungskunst.de

Lassen wir es dahingestellt sein, ob – was inzwischen viele bezweifeln – die staatlichen Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wirklich notwendig waren. Auf jeden Fall haben sie das Vertrauen vieler Menschen in die Zuverlässigkeit zentraler Maßnahmen auf wissenschaftlicher Grundlage erheblich gestärkt.

 … 

Schutzimpfungen im Kindesalter

Aktuell: Presseinformation des BdFWS zum "Masernschutzgesetz"

Bund der freien Waldorfschulen

Der Bund der Freien Waldorfschulen gibt als pädagogischer Dachverband grundsätzlich keinerlei Impfempfehlungen, sondern verweist Eltern auf die medizinische Beratung durch ihren Kinderarzt. Dabei gehen wir davon aus, dass Eltern durchaus mündig genug sind, um nach Abwägung der Empfehlungen der Ständigen Impfkommision (STIKO) und der Beratung durch ihren Kinderarzt zu entscheiden, gegen was sie ihre Kinder impfen lassen wollen. Der Bund der Freien Waldorfschulen schließt sich der Stellungnahme zu Impfungen der Medizinischen Sektion am Goetheanum und der Internationalen Vereinigung Anthroposophischer Ärztegesellschaften (IVAA) vom 15. April 2019 an.

Die Respektierung der individuellen elterlichen Impfentscheidung vertritt ebenfalls der Verein Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V., was trotz aktuell diskutierter Impfpflicht nach geltendem Recht immer noch die einzig rechtskonforme ärztliche Haltung ist.

Für weitere Informationen siehe auch Pressemitteilung zur freien Impfentscheidung und Pressemitteilung zur Impfaufklärung.

***

Bund der Freien Waldorfschulen e.V.

Wagenburgstr. 6
70184 Stuttgart

Tel: +49 (0)711 21042-0
Fax: +49 (0)711 21042-19
E-Mail: bund@waldorfschule.de

VR354 Vereinsregister Amtsgericht Stuttgart

Vertretungsberechtigte Vorstände:
Nele Auschra, Thorsten Feles, Stefan Grosse, Hans-Georg Hutzel, Henning Kullak-Ublick, Thomas Lutze-Rodenbusch, Eva Wörner

Geschäftsführer:
Christian Boettger, Christoph Dörsch, Klaus-Peter Freitag

 

Zurück