News

News

erziehungskunst.de

Als in Berlin die Früheinschulung eingeführt wurde, richtete meine Schule eine Vorklasse für die Fünfjährigen ein, mit gebundenem Tageslauf und einem Lehrplan, der die Basissinne und die Gemeinschaftlichkeit schult. Diese Klasse heißt bei uns »Sonnenklasse« und wird von einem Erzieherteam geführt.

 
jjggugu
 … 

erziehungskunst.de

... findet das – bei aller pädagogischen Phantasie, zu der wir uns aufgerufen fühlen können – nicht mehr statt, was wir uns unter Waldorfschulleben vorstellen und vor Corona-Zeiten erlebt haben: die unbedrohte zwischenmenschliche Begegnung, der angstfreie Austausch, das quirlige Zusammensein.

 
ggugu
 … 

steinerschule berner Oberland

Nachdem wir noch ganz optimistisch den Basar angekündigt haben, ist nun wieder alles ganz anders. Am Basarwochenende wird es im und ums Schulhaus ruhig bleiben. Dafür wird uns der Basar bis in die Adventszeit hinein und vielleicht sogar darüber hinaus begleiten.

ggugu
 … 

erziehungskunst.de

Claus-Peter Röh und Florian Osswald, Leiter der Pädagogischen Sektion der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum seit 2010, werden sich Mitte 2021 bzw. Anfang 2022 von dieser Aufgabe zurückziehen.

 … 

erziehungskunst.de

Lassen wir es dahingestellt sein, ob – was inzwischen viele bezweifeln – die staatlichen Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wirklich notwendig waren. Auf jeden Fall haben sie das Vertrauen vieler Menschen in die Zuverlässigkeit zentraler Maßnahmen auf wissenschaftlicher Grundlage erheblich gestärkt.

 … 

Sein eigenes Leben in die Hand nehmen lernen

Waldorf Ressourcen

Die pädagogischen Fachkräfte machen deutlich, dass der Mensch ein Werdender ist und dass eine Entwicklung sinnvollerweise von Geburt bis zur Mündigkeit unter ganzheitlichen Gesichtspunkten begleitet wird. Philipp Reubke, Koordinator der Internationalen Waldorfkindergartenvereinigung: «Das Ziel meiner Arbeit ist auch nicht nur: Ich möchte dem Fünfjährigen eine ganz kreative Spielmöglichkeit verschaffen, nein, mein Ziel ist: Ich möchte einen Menschen erziehen, der sich selbst, der sein eigenes Leben in bestimmter Weise in die Hand nehmen kann. Und der sich harmonisch in die Gesellschaft einfügen kann. Der die Gesellschaft verändern kann.»

Zu Wort kommen außerdem Michal BenShalom, Mentorin der Waldorfschule Harduf (Israel), Sigurd Borghs, Direktor der Michaelschule (Belgien), Florian Osswald, Leiter der Pädagogischen Sektion am Goetheanum (Schweiz), Irina Ogorodova, Dozentin am Periodischen Seminar (Russland), und Jyotsna Patnaik, Dozentin an der Sloka Waldorf School (Indien).

Der Film wurde von Waldorf Resources, einem Projekt der Internationalen Konferenz der waldorfpädagogischen Bewegung, in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Sektion am Goetheanum erstellt. Die Website stellt Material für eine konkrete Ausgestaltung von Schule, Kindergarten und ergänzenden Angeboten bereit, beispielsweise zu den Fragen: Wie bereite ich eine Unterrichtsstunde vor, wie eine Einheit im Kindergarten? Wie bereite ich einen Elternabend vor? Welches sind die Bedingungen für eine gemeinschaftliche Schulführung?

Film: 11:18 min, Untertitel Deutsch, Englisch, Spanisch

www.youtube.com/channel/UCmiUghPRHWSq6LhUd8QtTUA

*

Internationalen Konferenz der Waldorfpädagogischen Bewegung in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Sektion

Rüttiweg 45,

CH-4143 Dornach,

Tel +41617064315, 

info(at)waldorf-resources.org

Zurück