News

News

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

In seinem 450-seitigen Werk analysiert der Historiker unter anderem die Gründe, warum sich die Waldorfschulen trotz Krisen und vielseitiger Kritik erfolgreich entwickelt haben und weshalb diese Pädagogik in der Forschung über lange Zeit wenig Beachtung fand. Ebenso untersucht er, wie sich die Waldorfpädagogik in den verschiedenen Phasen ihrer Entwicklungsgeschichte verändert hat und in welchen Bereichen sie innovativ ist.

 … 

Bund der freien Waldorfschulen

Das große Waldorf 100-Jubiläumsfest wird im Berliner Tempodrom stattfinden, einem feststehenden Zirkuszelt, das auf der einen Seite im Innenraum das Flair einer Manege bietet und auf der anderen Seite mit seinen weitläufigen Außenanlagen und der Dachterasse zahlreiche Möglichkeiten für Begegnungen schafft

 … 

Freunde der Erziehungskunst

100 Jahre Waldorf: Das große Fest in Berlin - Seminar für Oberstufenlehrer in Australien Erfolgreiche Mitgliederversammlung der Freunde - Stiftung Freunde der Erziehungskunst gegründetEindrücke vom WOW-Day 2018 - Laufen und Helfen – Staffellauf sammelt Spenden - Bildungspatenschaft für Nadja in Russland - WOW-Day: Hier kommt Eure Hilfe an - Kindergartenausbildung in Harare

 … 

Freunde der Erziehungskunst

Mit unseren Schülern kommt uns Zukünftiges entgegen. Speziell für das Fach Kunst stellt sich die Frage, welche Rolle es dabei spielt. Unser Leben in der Gegenwart steht zwischen Vergangenem und Zukünftigem. Im künstlerischen Prozess öffnen wir uns für Letzteres.

 … 

Freunde der Erziehungskunst

In ihrem aktuellen Spendenaufruf bitten die Freunde der Erziehungskunst um Spenden für Stipendien, um Menschen in aller Welt zu helfen, die Waldorflehrer oder Waldorflehrerin werden wollen.

 … 

erziehungskunst.de

»Das ist so anstrengend!«, sagt mein Mann über seinen Nachmittag allein mit den Kindern. Ich höre natürlich gerne, dass die Anstrengung bemerkt wird. Aber was ist es eigentlich, das so anstrengend ist?

 … 

Streaming-Portal für Lehrerbildung und Forschung

Die Klassenlehrerzeit an der Waldorfschule – Filmmaterial für Lehrerbildung und Forschung

Waldorf 100

Das Filmmaterial ist in thematischen Reihen aufbereitet und mit zweisprachigen Begleittexten versehen: Rechnen, Muttersprachlicher Unterricht, Theaterprojekte, Zeugnissprüche, Formenzeichnen (in Arbeit) und Wasserfarbenmalen (in Arbeit).

Über einen Zeitraum von der 1. bis zur 8. Klasse kann der Erwerb der Kernkompetenzen, die Entwicklung der einzelnen Kinder und der Gruppe, sowie die sich wandelnde Beziehung zwischen den Schüler*innen und der Klassenlehrerin studiert werden. Die Unterrichtssituationen können wieder und wieder angesehen, diskutiert und ausgewertet werden.

Das Filmmaterial entstammt der kontinuierlichen und vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Filmemacherin Maria Knilli und 40 Familien, einer Klassenlehrerin und dem Kollegium der Freien Waldorfschule im bayerischen Landsberg am Lech. Erstmals konnte die Entwicklung einer Waldorfschulklasse über acht Jahre filmisch dokumentiert werden. Ein Ein-Personen-Team (Regie/Kamera/Ton) saß von der Einschulung bis zum Abschluss der 8. Klasse viele Wochen mit im Klassenzimmer und konnte so gänzlich zur Normalität werden. Entstanden sind zahlreiche Unterrichtsbeobachtungen mit größtmöglicher Nähe zu den Schülerinnen und Schülern.

Für das Bayerische Fernsehen sind auf diese Weise drei Filme entstanden: „Guten Morgen, liebe Kinder“ (2010), „Eine Brücke in die Welt“ (2013) und „Auf meinem Weg“ (2017), die als DVD erworben werden können. Nach Abschluss der Dreharbeiten haben die beteiligten Familien und der BR einer Nutzung des bisher unveröffentlichten Materials für Lehrerbildung und Forschung zugestimmt.

Das Projekt „Die Klassenlehrerzeit an der Waldorfschule – Filmmaterial für Lehrerbildung und Forschung“ wurde gefördert von der Waldorf-Stiftung, DAMUS-Donata e. V., GLS-Treuhand e. V., Mahle-Stiftung und der Pädagogischen Forschungsstelle beim Bund der Freien Waldorfschulen.

 

 

Zurück