News

News

erziehungskunst.de

Die Schule der Zukunft

Schule muss sich ändern, um in Zukunft ihrer Aufgabe gewachsen zu sein. Darüber herrscht Einigkeit. Aber wie? Allgemeine Standards und Kompetenzziele haben die Lage nicht verbessert. Sie muss sich auf ihr Kerngeschäft besinnen und das Ich des jungen Menschen, den Kern der Persönlichkeit, den Träger der Lebensintentionen und der individuellen Fähigkeiten ins Zentrum ihrer Bemühungen stellen. Alles andere, was heute so aufgezählt wird, wie Wissen, Kompetenzen, Digitalisierung, ist nebensächlich und muss dem Hauptziel untergeordnet werden.

 … >>

erziehungskunst.de

Kosmische Heimat

»Weißt Du, wie viel Sternlein stehen …« – ein Wiegenlied, das immer noch die Seelen von Groß und Klein berührt, denn es vermittelt das Gefühl von Geborgenheit, Aufgehoben- und Beheimatetsein als Mensch im Großen und Ganzen. Man kann das als kindliche Sentimentalität abtun.

 … >>

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

»Thementage Menschenkunde« an der Alanus Hochschule in Alfter

In einem Zyklus von zwölf Samstagen finden in Alfter an der Alanus Hochschule vom 21. Oktober 2017 bis zum 20. Juni 2020 die »Thementage Menschenkunde« statt. Eingeladen sind alle an »Menschenkunde« Interessierten. Die Teilnahme ist kostenlos!

 … >>

erziehungskunst.de

Was war und ist

Waldorf100 ist ein Mammutprojekt. Noch nie wurde ein solch gemeinschaftlicher Aufwand für ein Jubiläum in der Waldorfwelt betrieben.

 … >>

Lehrstuhl für Medienpädagogik an der Freien Hochschule Stuttgart

Der Startschuss ist gefallen: Mit einem Festakt eröffnete die Freie Hochschule Stuttgart – Seminar für Waldorfpädagogik ihren von der Tessin-Stiftung finanzierten Lehrstuhl für Medienpädagogik.

 … >>

Vorhang auf!

VOM GREIFEN ZUM BE-GREIFEN, ZU MATHEMATISCHEN FÄHIGKEITEN

Niemals beginnt der Bauherr seinen Hausbau mit dem Dach. Warum nur glauben viele Pädagogen, die kindliche Entwicklung könne beschleunigt werden, indem man deren Fundament einfach weglässt?


 … >>

Vorhang auf!

Vorhang auf - Hausbau

Waldow Verlag: Die neue Ausgabe der Bilderbuchzeitschrift
VORHANG AUF mit dem Thema „Hausbau“ ist da!

 … >>

Traumberuf in Sicht

Das neue Portal Karista.de hilft beim Berufseinstieg

Von: Uni Witten Herdecke
Ein Studienabschluss – tausend Möglichkeiten. Nur wenige Studierende wissen, welche Türen sie mit ihrem Hochschulabschluss öffnen können. Diesem Problem widmet sich nun die Employour GmbH, die im Jahr 2011 von zwei Studenten der Universität Witten/Herdecke gegründet wurde. Mit meinpraktikum.de und Ausbildung.de betreiben sie bereits die größten Themenportale im deutschsprachigen Netz. Standen bislang Praktikanten und Auszubildende im Fokus, wagt das Employour-Team nun den nächsten Schritt und startet mit Karista.de ein Portal, das speziell auf Hochschulabsolventen zugeschnitten ist. Dass die bisherigen Online-Angebote nur wenig auf die Bedürfnisse von Absolventen eingehen, zeigt sich allein an den verwendeten Suchmasken. So wird bislang konsequent auf die „Was und Wo-Suche“ gesetzt. Doch genau die hilft nur wenig weiter, wenn der spätere Berufswunsch noch nicht klar definiert ist. Karista.de erweitert die Grenzen klassischer Jobportale und stellt neben der typischen Stellensuche den eigens entwickelten Jobnavigator in den Fokus. Dieser verschafft Klarheit und zeigt auf, welche Berufe zu dem jeweiligen Studiengang und den individuellen Interessen passen und liefert die passenden Stellen gleich mit. Ganz nach dem Motto: Traumberuf in Sicht! Nicht zu verwechseln ist der Jobnavigator mit den klassischen Berufstests. Schon ab der ersten Frage werden Berufsvorschläge und Stellenanzeigen angezeigt, mit jeder weiteren Frage wird das Ergebnis aktualisiert, wodurch eine völlig neue Transparenz entsteht. Wer bereits nach wenigen Fragen einen Traumjob unter den Ergebnissen entdeckt, kann die Berufsnavigation jederzeit verlassen. Ansonsten wartet am Ende eine individuelle Auswertung. Wie auch schon bei Ausbildung.de werden bei Karista.de die Berufe ausführlich vorgestellt. So erfahren Studierende, dass der Key Account Manager keineswegs mit Schlüsseln arbeitet und der Produktingenieur nur wenig mit dem Produktionsingenieur gemeinsam hat. Bereits zum Start wird es über 100 ausführliche Berufsprofile geben, die in Zusammenarbeit mit Experten aus der Arbeitswelt entstanden sind. Doch auch wenn die Bezeichnung dieselbe ist, der Berufsalltag unterscheidet sich häufig. Daher bekommen Unternehmen die Möglichkeit, auf Karista.de über ihre berufsspezifischen Besonderheiten zu berichten und sich zudem als Arbeitgeber ausführlich vorzustellen. So finden Unternehmen und Bewerber zusammen. Mit der Gründung von Karista.de will die Employour GmbH an die großen Erfolge von meinpraktikum.de und Ausbildung.de anknüpfen. Als Drei-Mann Unternehmen gestartet, beschäftigt die Employour GmbH mittlerweile mehr als 40 Mitarbeiter.

Weitere Informationen: Stefan Peukert (Employour GmbH): 0234 / 36937210, peukert@employour.de

Über die Employour GmbH:
Die Employour GmbH ist ein Bochumer Start-Up und betreibt Portale zum Thema Karriere. Anfang 2011 startete das Praktikumsportal meinpraktikum.de. Ausbildung.de folgte im April 2013. Mit Karista.de richtet sich die Employour GmbH nun auch an Hochschulabsolventen. Über uns:
Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) nimmt seit ihrer Gründung 1983 eine Vorreiterrolle in der deutschen Bildungslandschaft ein: Als Modelluniversität mit rund 1.825 Studierenden in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft und Kultur steht die UW/H für eine Reform der klassischen Alma Mater. Wissensvermittlung geht an der UW/H immer Hand in Hand mit Werteorientierung und Persönlichkeitsentwicklung. Witten wirkt. In Forschung, Lehre und Gesellschaft.

Zurück