News

News

Freunde der Erziehungskunst

Die Webseite der Freunde der Erziehungskunst hat einen neuen Look. Nach langer Vorbereitungszeit konnte die Seite Anfang März 2019 online gehen.

 … 

Waldorf 100

Studierende und Wissenschaftler*innen aller Fachrichtungen, sowie Lehrer*innen haben ab sofort die Möglichkeit, Praxisbeispiele aus der Klassenlehrerzeit an der Waldorfschule online zu streamen. Im neuen deutsch- und englischsprachigen Streaming-Portal stellt die Pädagogische Forschungsstelle kostenlos bisher unveröffentlichtes Filmmaterial für Lehrerbildung und Forschung bereit. 

 … 

atempo

Im Jahr 2019, in dem die Waldorfpädagogik ihren 100. Geburtstag feiert, möchte man nach dem Gespräch mit ihm fast selbst wieder Schülerin werden, wenn man wüsste, dass ein Lehrer mit dieser Hingabe fürs Unterrichten und diesem tiefen Interesse am Menschen an der Tafel stünde. - Christian Boettger im Gespräch mit Maria A. Kafitz

 … 

erziehungskunst.de

Um sich über die dringendsten Arbeits- und Forschungsaufgaben für die Waldorfschul- und Kindergartenbewegung auszutauschen, haben sich etwa 20 Experten aus Deutschland, der Schweiz, Brüssel und Großbritannien Anfang November letzten Jahres in Dornach getroffen.

 … 

Uni Witten-Herdecke jetzt mit Aufsichtsrat

Als einen „weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg ihrer Neuausrichtung“ wurde an der Privatuni Witten/Herdecke (UWH) jetzt ein Aufsichtsrat eingerichtet.

Von: NNA - Berichterstattung

Bereicherung der Hochschullandschaft

WITTEN/HERDECKE (NNA).
Ziel des Gremiums sei es, in den Kernbereichen Gesundheit, Wirtschaft und Kultur über professionelles fachliches Expertenwissen zu verfügen, schreibt die UWH dazu in einer Pressemitteilung. Die von den Gesellschaftlern der UWH gewählten Führungspersönlichkeiten und Bildungsexperten sollen die Aktivitäten der Geschäftsführung „als neutrales Aufsichtsgremium begleiten und kontrollieren“.

Der wissenschaftliche Geschäftsführer der UWH, Dr. Martin Butzlaff, äußerte
sich zufrieden über die „hochkarätige“ Zusammensetzung des neuen Gremiums.
Die Experten könnten „den besonderen Wert der UWH einschätzen und uns mit
ihren Erfahrungen bei der Neu-Justierung unserer Universität tatkräftig und
kompetent unterstützen“, betonte er.

Dem Aufsichtsrat gehören folgende Personen an: Prof. Dr. Johannes Dichgans
(ehemaliger Vorsitzender des Hertie-Instituts für klinische Hirnforschung
und Leiter der Neurologischen Abteilung der Universitätsklinik Tübingen),
Dr. Jörg Dräger, (ehemaliger Wissenschafts- und Gesundheitssenator von
Hamburg sowie aktueller Vorstand Bildung der Bertelsmann-Stiftung), Prof.
Dr. Peter Hommelhoff
(ehemaliger Rektor der Ruprecht-Karls-Universität
Heidelberg sowie ehemaliges Mitglied der Ständigen Kommission für Lehre und
Studium der Hochschulrektorenkonferenz), Arnd Zinnhardt (Finanzvorstand der
Software AG) sowie Dr. Rudolf Köster (Präsident der Deutschen
Krankenhausgesellschaft).

Prof. Dichgans, frisch gewähltes Mitglied des Aufsichtsrats, unterstrich
nach der Wahl die Bedeutung der ersten Privatuniversität Deutschlands, die
„eine Bereicherung der Hochschullandschaft“ sei.

End/nna/ung

Bericht-Nr.: 091221-03DE Datum: 21. Dezember 2009

© 2009 News Network Anthroposophy Limited (NNA).

Zurück