News

News

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

150 Kursangebote für an Weiterbildung interessierte Menschen

 Neben einer Vielzahl von bewährten Kursen in den Bereichen Beruf, Inspiration, Kunst und Ferien hat das Alanus Werkhaus im Jahr 2019 auch viele spannende neue Kurse ins Programm aufgenommen.

 … >>

Eliant

Eliant

Warum setzen wir in den Schulen digitale Medien ein, ohne die Auswirkungen zu kennen?

 … >>

Freunde der Erziehungskunst

Keine Selbstverständlichkeit: Schulen im ländlichen Afrika

In ihrem aktuellen Spendenaufruf bitten die Freunde der Erziehungskunst um Spenden für Waldorfschulen, die sich vor allem für Kinder in ländlichen Gegenden Afrikas einsetzen.

 … >>

Goetheanum

Erst die analoge, dann die digitale Welt

Internationale Konferenz der waldorfpädagogischen Bewegung setzt sich für eine entwicklungsorientierte Medienpädagogik ein

 … >>

UW/H begrüßt 115 neue Mitarbeiter

Mit einer Willkommensfeier empfingen Präsidium und Dekane die „Neuen“.

Von: Uni Witten Herdecke
Neben den 2.000 Studierenden füllen über 500 Professoren, Dozenten und Mitarbeiter in der Administration die Universität Witten/Herdecke mit Leben. Im vergangenen Jahr sind 115 neue Menschen von A wie Azubi bis Z wie Zahnarzt hinzugekommen. Sie wurden am 14. Januar feierlich willkommen geheißen. Die Feier für neue Mitarbeiter ist mittlerweile ein fester Bestandteil der universitären Willkommenskultur. „Mit ihren 30 Jahren kommt die Universität Witten/Herdecke in ein Unternehmensalter und eine Größe, in der wir mit solchen interaktiven Einführungsveranstaltungen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiver miteinander bekannt machen möchten. Schließlich soll unsere Universität Gesicht zeigen – nach außen wie nach innen“, erklärt Präsident Prof. Dr. Martin Butzlaff. Zum nunmehr dritten Mal begrüßten das Präsidium und die Dekane der Fakultäten nach einer musikalischen Eröffnung durch den Pianisten und Kulturwissenschaftler Dr. Alexander Jakobidze-Gitman die neu gewonnenen Habilitanden, Professoren sowie administrativen Mitarbeiter und gaben ihnen die Möglichkeit sich und ihr Tätigkeitsfeld vorzustellen. „Die Universität ist stolz darauf, in den vergangenen Monaten so viele engagierte und kompetente Köpfe für die Universität gewonnen zu haben. Ich bin mir sicher, dass sie in Forschung, Lehre und Administration einen sichtbaren Beitrag zur gesellschaftlichen Wirkung unserer Universität beisteuern werden“, so Professor Butzlaff. Im Anschluss konnten sich alle Teilnehmer im informellen Rahmen näher kennenlernen, netzwerken und fachübergreifend austauschen.

Zurück