News

News

Freunde der Erziehungskunst

Die Webseite der Freunde der Erziehungskunst hat einen neuen Look. Nach langer Vorbereitungszeit konnte die Seite Anfang März 2019 online gehen.

 … 

Waldorf 100

Studierende und Wissenschaftler*innen aller Fachrichtungen, sowie Lehrer*innen haben ab sofort die Möglichkeit, Praxisbeispiele aus der Klassenlehrerzeit an der Waldorfschule online zu streamen. Im neuen deutsch- und englischsprachigen Streaming-Portal stellt die Pädagogische Forschungsstelle kostenlos bisher unveröffentlichtes Filmmaterial für Lehrerbildung und Forschung bereit. 

 … 

atempo

Im Jahr 2019, in dem die Waldorfpädagogik ihren 100. Geburtstag feiert, möchte man nach dem Gespräch mit ihm fast selbst wieder Schülerin werden, wenn man wüsste, dass ein Lehrer mit dieser Hingabe fürs Unterrichten und diesem tiefen Interesse am Menschen an der Tafel stünde. - Christian Boettger im Gespräch mit Maria A. Kafitz

 … 

erziehungskunst.de

Um sich über die dringendsten Arbeits- und Forschungsaufgaben für die Waldorfschul- und Kindergartenbewegung auszutauschen, haben sich etwa 20 Experten aus Deutschland, der Schweiz, Brüssel und Großbritannien Anfang November letzten Jahres in Dornach getroffen.

 … 

Verein „Gesellschaft für Kunstpflege und Jugendbildung“ geht in der Stiftung Edith Maryon auf

Mit der nun vollzogenen Vermögensübertragung wird die bereits seit vielen Jahren bestehende enge Zusammenarbeit zwischen Verein und Stiftung institutionell vollendet.

Von: Dr. Ulrich Kriese

Vermögensübertragungsvertrag unterzeichnet

Mit dem heute in Basel unterzeichneten Vermögensübertragungsvertrag nach Fusionsgesetz zwischen dem Verein „Gesellschaft für Kunstpflege und Jugendbildung“ und der Stiftung Edith Maryon „Zur Förderung sozialer Wohn- und Arbeitsstätten“ übernimmt die Stiftung rückwirkend per 1. Januar 2011 sämtliche Aktiven und Passiven der Gesellschaft für Kunstpflege und Jugendbildung. Bestehende Verpflichtungen der Gesellschaft für Kunstpflege und Jugendbildung werden von der Stiftung Edith Maryon vollumfänglich
übernommen.
Peter und Sibylle Jäggli, bisher im Vorstand der Gesellschaft für Kunstpflege und Jugendbildung, wurden bereits am 8. Juni 2011 in den Stiftungsrat der Stiftung Edith Maryon gewählt. Damit umfasst der Stiftungsrat neu sieben Personen. Die weiteren Stiftungsräte sind Rembert Biemond, Thomas Bieri, Dr. Oliver Conradt,
Christoph Langscheid und Michael Riggenbach.
Mit der nun vollzogenen Vermögensübertragung wird die bereits seit vielen Jahren bestehende enge Zusammenarbeit zwischen Verein und Stiftung institutionell vollendet.
Ein wichtiges, aktuelles Anliegen der Gesellschaft für Kunstpflege und Jugendbildung steht kurz vor der Realisierung und wird nunmehr von der Stiftung Edith Maryon übernommen und abgeschlossen: Der Aufbau
einer zukunftssicheren Altersvorsorge für alle Lehrerinnen und Lehrer an den Rudolf Steiner Schulen in der Schweiz, die bisher noch nicht an eine BVG-Altersvorsorge angeschlossen sind.
Die Stiftung Edith Maryon schliesslich wird durch die Vermögensübertragung gestärkt und kann ihre Vergabetätigkeit auf den bisher von der Gesellschaft für Kunstpflege und Jugendbildung ausgefüllten Gebieten weiter ausbauen. __________________________________

Kontakt:


Dr. Ulrich Kriese

Stiftung Edith Maryon

Theaterstrasse 4

Postfach 2108

CH-4001 Basel
www.maryon.ch 

Zurück