News

News

erziehungskunst.de

Neulich am Gepäckband: Seit einer Stunde tut sich gar nichts, dann die Durchsage, dass es leider noch dauern werde. Alle Wartenden sind genervt, schauen müde auf ihre Smart­phones, verlorene Zeit für alle! Für alle? ...

 … 

Freunde der Erziehungskunst

Insights Worldwide Einblicke weltweit – 100 Jahre Waldorfpädagogik - Das Fotobuch über die weltweit aktive Bewegung der Waldorfpädagogik mit eindrucksvollen Bildern renommierter Leica Fotografen wird am Samstag den 15.6. um 14:30 in der Alten Oper Frankfurt vorgestellt.

 … 

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Medienpädagogin der Alanus Hochschule veröffentlicht Sammelband mit interdisziplinären Positionen

 … 

steinerschulen

Waldorf 100 – learn tochange the world: Das ist der Slogan, mit dem im Jahr 2019 weltweit an die Gründung der allerersten Steinerschule erinnert wird

 … 

erziehungskunst.de

Auf allen Kontinenten und in zahlreichen Kulturen lebt heute die Waldorfpädagogik. Bei vielen Besuchen in überseeischen Waldorf-»Kolonien« drängte sich mir die Frage auf, inwiefern dieser mitteleuropäische Kulturimpuls beispielsweise in Indien, China oder Mittel- und Südamerika, in Kulturen, die gelitten haben oder vernichtet wurden durch den europäischen Kolonialismus seine Berechtigung hat.

 … 

steinerschulen

1919 startete in Stuttgart die erste Rudolf Steiner Schule / Waldorfschule. 2019 feiern die Rudolf Steiner Schulen Schweiz das 100-Jahr-Jubiläum ihrer Pädagogik, mit der heute 1151 Schulen auf allen Kontinenten arbeiten. Höhepunkt des Jubiläums sind die Hermes Olympischen Spiele, die am 6. Mai 2019 in Aesch starten.

 … 

erziehungskunst.de

Lehrer werden - Wo andere Schularten nach festen Lern- und Leistungstakten Schüler aussondern, lassen Waldorfschulen jeden Schüler reifen, bis er soweit ist. Diese pädagogische Herausforderung macht auch jeden Lehrer zum Erziehungskünstler.

 … 

Vorlesungsreihe Künstler und Gesellschaft

Am kommenden Freitag, den 16. Mai, wird Johannes Bunk die Vorlesungsreihe „Künstler und Gesellschaft“ an der Alanus Hochschule fortsetzen. ...

Von: Claudia Zanker


Der Referent für interkulturelle Kunstprojekte im
Kulturamt der Stadt Köln spricht über das Thema
"Es ist nicht alles gleich. Zum Kunstbegriff bei der Begegnung von Kulturen."
In der folgenden Woche steht die international tätige Künstlerin Ulrike Rosenbach auf dem Programm. Sie zählt zu den ersten deutschen Künstlern, die sich des Mediums Video bedienten und wird über „Videokunst damals und heute“ referieren.
In der Vorlesungsreihe, die jeweils freitags von 9.45 – 11.30 Uhr stattfindet, gehen wechselnde Referenten der Frage nach, wie Politik, Wirtschaft, soziale Felder und Museen mit Kunst und Künstlern in Beziehung treten. Als Referenten sind sowohl Künstler als auch Vertreter öffentlicher und privater Institutionen geladen.
Die Veranstaltungen finden in der Alanus Hochschule statt, Johannishof, 53347 Alfter. Der Eintritt ist frei.

Alanus Hochschule
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Johannishof // 53347 Alfter bei Bonn
T. (0 22 22) 93 21-25
F. (0 22 22) 93 21-21
claudia.zanker@alanus.edu



Eine Übersicht über alle geplanten Vorträge findet sich auf der website der Hochschule: www.alanus.edu




Zurück