News

News

Freunde der Erziehungskunst

100 Jahre Waldorf: Das große Fest in Berlin - Seminar für Oberstufenlehrer in Australien Erfolgreiche Mitgliederversammlung der Freunde - Stiftung Freunde der Erziehungskunst gegründetEindrücke vom WOW-Day 2018 - Laufen und Helfen – Staffellauf sammelt Spenden - Bildungspatenschaft für Nadja in Russland - WOW-Day: Hier kommt Eure Hilfe an - Kindergartenausbildung in Harare

 … 

Freunde der Erziehungskunst

Mit unseren Schülern kommt uns Zukünftiges entgegen. Speziell für das Fach Kunst stellt sich die Frage, welche Rolle es dabei spielt. Unser Leben in der Gegenwart steht zwischen Vergangenem und Zukünftigem. Im künstlerischen Prozess öffnen wir uns für Letzteres.

 … 

Freunde der Erziehungskunst

In ihrem aktuellen Spendenaufruf bitten die Freunde der Erziehungskunst um Spenden für Stipendien, um Menschen in aller Welt zu helfen, die Waldorflehrer oder Waldorflehrerin werden wollen.

 … 

erziehungskunst.de

»Das ist so anstrengend!«, sagt mein Mann über seinen Nachmittag allein mit den Kindern. Ich höre natürlich gerne, dass die Anstrengung bemerkt wird. Aber was ist es eigentlich, das so anstrengend ist?

 … 

erziehungskunst.de

Neulich am Gepäckband: Seit einer Stunde tut sich gar nichts, dann die Durchsage, dass es leider noch dauern werde. Alle Wartenden sind genervt, schauen müde auf ihre Smart­phones, verlorene Zeit für alle! Für alle? ...

 … 

Freunde der Erziehungskunst

Insights Worldwide Einblicke weltweit – 100 Jahre Waldorfpädagogik - Das Fotobuch über die weltweit aktive Bewegung der Waldorfpädagogik mit eindrucksvollen Bildern renommierter Leica Fotografen wird am Samstag den 15.6. um 14:30 in der Alten Oper Frankfurt vorgestellt.

 … 

Waldorfpuppen-Projekt bietet Chancen für Häftlinge

Ein Häftlingsprojekt in einem Gefängnis in Florenz stellt Puppen nach Waldorfart her und wirbt mit einer neuen Website um Unterstützung.

Von: NNA-Berichterstattung

„Poesie der Puppen“

FLORENZ (NNA).
„Poesie der Puppen“ wurde 2001 von der Associazione Pantagruel onlus in Florenz gegründet. Es begann mit einem Trainingskurs in Puppenherstellung für die weiblichen Insassen der Soliccciano Haftanstalt in Florenz. Er sollte eine kreative Beschäftigungsmöglichkeit für die Gefangenen bieten, aber auch ökonomische und therapeutische Zielsetzungen berücksichtigen.

Heute sind an „Poesie der Puppen“ ungefähr 20 Personen in der Haftanstalt
Sollicciano beteiligt und es gibt auch eine Werkstatt außerhalb, die Teil
eines Haftvermeidungsprogramms ist und von den Sozialbehörden beaufsichtigt
wird.

Die Puppen werden nach Angaben der Associazione ausschließlich aus
Naturmaterialien und nach genauen Regeln hergestellt. Ihre Produktion sei
eine Form von Therapie für die Frauen, schreibt die Associazione. Da sie für
Kinder zum Spielen gedacht seien, erfüllten die Puppen mehrere positive
Zwecke, fügt sie hinzu.

In einem externen Workshop werden Kurse in der Puppenherstellung angeboten,
an denen jeder teilnehmen kann, der diese handwerklichen Fähigkeiten lernen
möchte. Es ist auch ein Freiwilligendienst in dem Projekt möglich. Neben der
Werkstatt ist ein Ausstellungsraum angesiedelt.

Die Associazione erklärt auf der Website die Prinzipien, nach denen Puppen,
Zwerge, Blumenfeen und kleine Tiere hergestellt werden: Jede Figur wird von
einer Person gemacht und es werden nur ursprüngliche und natürliche
Materialien verwendet wie Schafwolle, gesponnene Wolle, Baumwolle, Seide,
Pastellfarben und Wachs. So erhält jedes Kind damit ein einzigartiges
Produkt.

Neben der Auswahl des Materials wird auch besondere Sorgfalt auf die
Kombination der Farben, die Harmonie der Proportionen und alle kleinen
Details gelegt, so dass die Produkte „schön anzusehen, weich anzufassen und
abgerundet in ihren Formen“ sind, damit sie „Gefühle der Zärtlichkeit, der
Wärme und der Zuwendung ausstrahlen“. „Die Nase wird nicht herausgearbeitet
und auch die Formen sind nicht voll entwickelt. Es gibt nur die Andeutung
eines Lächelns und die Ausstrahlung des Körpers soll Vertrauen erwecken,
damit das Kind der Puppe Leben einhauchen und ihr jederzeit alle
Ausdrucksformen und Haltungen verleihen kann, die im Spiel notwendig sind,“
erklärt die Associazione Pantagruel onlus.

End/nna/cva/ung

Link: http://www.lapoesiadellebambole.it/

Bericht-Nr.: 090608-02DE Datum: 8. Juni 2009

Zurück