News

News

steinerschulen

Waldorf 100 – learn tochange the world: Das ist der Slogan, mit dem im Jahr 2019 weltweit an die Gründung der allerersten Steinerschule erinnert wird

 … 

erziehungskunst.de

Auf allen Kontinenten und in zahlreichen Kulturen lebt heute die Waldorfpädagogik. Bei vielen Besuchen in überseeischen Waldorf-»Kolonien« drängte sich mir die Frage auf, inwiefern dieser mitteleuropäische Kulturimpuls beispielsweise in Indien, China oder Mittel- und Südamerika, in Kulturen, die gelitten haben oder vernichtet wurden durch den europäischen Kolonialismus seine Berechtigung hat.

 … 

steinerschulen

1919 startete in Stuttgart die erste Rudolf Steiner Schule / Waldorfschule. 2019 feiern die Rudolf Steiner Schulen Schweiz das 100-Jahr-Jubiläum ihrer Pädagogik, mit der heute 1151 Schulen auf allen Kontinenten arbeiten. Höhepunkt des Jubiläums sind die Hermes Olympischen Spiele, die am 6. Mai 2019 in Aesch starten.

 … 

erziehungskunst.de

Lehrer werden - Wo andere Schularten nach festen Lern- und Leistungstakten Schüler aussondern, lassen Waldorfschulen jeden Schüler reifen, bis er soweit ist. Diese pädagogische Herausforderung macht auch jeden Lehrer zum Erziehungskünstler.

 … 

erziehungskunst.de

Die Waldorfschulen können aus zwei Gründen als Teil einer weltweiten, autonomen Friedensbewegung angesehen werden. Ihre Pädagogik sucht der Freiheitssehnsucht des werdenden Menschen gerecht zu werden und sie fördert den Einzelnen in seinem jeweiligen kulturellen Kontext. Sie verbindet die Kulturen, indem sie die Friedensfähigkeit im Individuum weckt. Weltweit sind heute Tausende von Menschen aus eigener Initiative in mehr als tausend kollegial geführten autonomen Schulen tätig.

 … 

erziehungskunst.de

Wege finden in eine menschliche Zukunft› setzen sich über 1000 Waldorferzieherinnen und -erzieher auf der Welt-Erziehertagung von 15. bis 19. April am Goetheanum ein. Die erste Waldorfschule wurde vor 100, die Internationale Vereinigung der Waldorfkindergärten vor 50 Jahren gegründet.

 … 

Waldorfschulen suchen Lehrer

Infotag an der Freien Waldorfschule Freiburg-Rieselfeld

Von: Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen in Baden-Württemberg e.V.

Willkommen im größten Klassenzimmer der Welt!

Unter diesem Motto findet am kommenden Samstag, 13. Juni 2015, eine ganztägige Informationsveranstaltung zum Beruf des Waldorflehrers an der Freien Waldorfschule Freiburg-Rieselfeld statt. Alle Ausbildungsmöglichkeiten zum Waldorflehrer werden an diesem Tag vorgestellt. Neben den Ausbildungsstätten Freie Hochschule Stuttgart, Alanus Hochschule Mannheim sowie den berufsbegleitenden Seminaren Offenburg und Freiburg präsentieren sich auch die Freien Waldorfschulen aus der Region Freiburg.

Seltene Einblicke in den Alltag an der Waldorfschule
Die Vorträge und Beratungsgruppen zum Berufsbild des Waldorflehrers und den Ausbildungsmöglichkeiten finden von 10.00 bis 13.00 Uhr und von 14.00 bis 17.00 Uhr statt. Während des gesamten Zeitraumes haben die Besucher die Möglichkeit, auf einem offenen Markt die Waldorfschulen kennen zu lernen. Der Infotag wird von Schüler- und Studentendarbietungen aus dem künstlerisch, praktischen Unterricht begleitet. Um 14.00 Uhr bieten sich bei einer Schulführung spannende Einblicke in den Alltag an der Waldorfschule.
Ein Beruf für Menschen, die aktiv mitgestalten und sich entwickeln wollen

Zur Zeit werden an vielen Waldorfschulen gute Lehrer gesucht. „Was ein Waldorflehrer leisten muss und welche Gestaltungsmöglichkeiten sich ihm dabei bieten, wird häufig unterschätzt“, weiß Matthias Jeuken, Dozent an der Freien Hochschule Stuttgart, der seit über 10 Jahren Waldorflehrer ausbildet. „Nicht nur fachliche Kompetenzen sind gefragt. Auch die eigene Persönlichkeit und aktives Engagement spielen eine wichtige Rolle. „Waldorflehrer gestalten ihre Schule selbst, gemeinsam mit gleichgesinnten Kollegen. Waldorflehrer ‚ist’ man nicht, sondern man wird es ein Berufsleben lang“, erklärt Jeuken. So gibt es zwar unterschiedliche Ausbildungswege, die zu diesem Beruf führen, doch allen ist gemeinsam, dass sie neben der wissenschaftlichen Ausbildung auch einen starken Fokus auf der künstlerischen Ebene haben. Alle Studierenden üben sich daher in verschiedenen Künsten, um sich selbst als kreative Menschen kennen zu lernen. Als Studienmöglichkeiten werden grundständige Bachelor- und Masterstudiengänge, postgraduale oder berufsbegleitende Studiengänge und fachbezogenen Zusatzqualifikationen angeboten.

Der Informationstag wird veranstaltet von den Freien Waldorfschulen Freiburg-Rieselfeld, Freiburg-Wiehre, Freiburg-St. Georgen, Freiburg-Michael Schule, Emmendingen, Offenburg, Müllheim sowie der Freien Hochschule Stuttgart, der Alanus Hochschule Mannheim, den berufsbegleiteten Waldorfseminaren Freiburg und Offenburg und der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen in Baden-Württemberg. Im Schuljahr 2014/15 besuchen rund 24.000 Schüler eine der 57 Freien Waldorfschulen in Baden-Württemberg.

Programm des Informationstages: 10.00 / 14.00 Uhr        Begrüßung und Schülerdarbietungen aus dem Unterricht / Impulsvortrag „Motive zur Waldorfpädagogik“
Wie werde ich Waldorflehrer? Kurzvorstellung der verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten
Beiträge von Studierenden zur Waldorfpädagogik 11.30 / 15.30 Uhr        Studienberatung in Gruppen
• Klassen- und Fachlehrer (Bachelor)
• Klassen- und Fachlehrer (Master)
• Waldorfpädagogik berufsbegleitend studieren
• Oberstufenlehrer (Master)
• Heilpädagogik Vollzeit und berufsbegleitend studieren 14.00 Uhr                   Schulführung 10.00 bis 17.00 Uhr      Offener Markt und Buffet (Möglichkeit für individuelle Informations- und Aufnahmegespräche)
Ansprechpartner:
Vincent Schiewe
Telefon: 0711-481278
Mail: vincent.schiewe@waldorf-bw.de

Weitere Informationen:
www.waldorfschule.de/waldorflehrer
www.waldorf-bw.de
Telefon: 0800-WALDORF (0800-9253673)

-- 
Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen 
in Baden-Württemberg e.V. | im Bund der Freien Waldorfschulen
 
Libanonstraße 3 | 70184 Stuttgart
Tel: 0711 / 48 12 78 | Fax: 0711 / 48 75 15
 
E-Mail: fws-bw@waldorf-bw.de
Homepage: www.waldorf-bw.de
 
--
Besuchen Sie aus auf:
www.facebook.de/waldorfschulebw

Zurück