News

News

erziehungskunst.de

Die Schule der Zukunft

Schule muss sich ändern, um in Zukunft ihrer Aufgabe gewachsen zu sein. Darüber herrscht Einigkeit. Aber wie? Allgemeine Standards und Kompetenzziele haben die Lage nicht verbessert. Sie muss sich auf ihr Kerngeschäft besinnen und das Ich des jungen Menschen, den Kern der Persönlichkeit, den Träger der Lebensintentionen und der individuellen Fähigkeiten ins Zentrum ihrer Bemühungen stellen. Alles andere, was heute so aufgezählt wird, wie Wissen, Kompetenzen, Digitalisierung, ist nebensächlich und muss dem Hauptziel untergeordnet werden.

 … >>

erziehungskunst.de

Kosmische Heimat

»Weißt Du, wie viel Sternlein stehen …« – ein Wiegenlied, das immer noch die Seelen von Groß und Klein berührt, denn es vermittelt das Gefühl von Geborgenheit, Aufgehoben- und Beheimatetsein als Mensch im Großen und Ganzen. Man kann das als kindliche Sentimentalität abtun.

 … >>

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

»Thementage Menschenkunde« an der Alanus Hochschule in Alfter

In einem Zyklus von zwölf Samstagen finden in Alfter an der Alanus Hochschule vom 21. Oktober 2017 bis zum 20. Juni 2020 die »Thementage Menschenkunde« statt. Eingeladen sind alle an »Menschenkunde« Interessierten. Die Teilnahme ist kostenlos!

 … >>

erziehungskunst.de

Was war und ist

Waldorf100 ist ein Mammutprojekt. Noch nie wurde ein solch gemeinschaftlicher Aufwand für ein Jubiläum in der Waldorfwelt betrieben.

 … >>

Lehrstuhl für Medienpädagogik an der Freien Hochschule Stuttgart

Der Startschuss ist gefallen: Mit einem Festakt eröffnete die Freie Hochschule Stuttgart – Seminar für Waldorfpädagogik ihren von der Tessin-Stiftung finanzierten Lehrstuhl für Medienpädagogik.

 … >>

Vorhang auf!

VOM GREIFEN ZUM BE-GREIFEN, ZU MATHEMATISCHEN FÄHIGKEITEN

Niemals beginnt der Bauherr seinen Hausbau mit dem Dach. Warum nur glauben viele Pädagogen, die kindliche Entwicklung könne beschleunigt werden, indem man deren Fundament einfach weglässt?


 … >>

Vorhang auf!

Vorhang auf - Hausbau

Waldow Verlag: Die neue Ausgabe der Bilderbuchzeitschrift
VORHANG AUF mit dem Thema „Hausbau“ ist da!

 … >>

Website des Monats: Rudolf Steiner Schule Pötzleinsdorf

Die österreichische Waldorfschule hebt sich mit einer gleichzeitig informativen wie ästhetischen Website von der Masse ab.

Von: anthromedia.net

Die Rudolf Steiner Schule Pötzleinsdorf ist eine anerkannte Schule mit Öffentlichkeitsrecht. Seit 1983 im Schloss Pötzleinsdorf beheimatet, führt sie als Gesamtschule vom Kindergarten bis zur Matura. Der Waldorf-Kindergarten wird gegenwärtig von rund 80 Kindern zwischen 3 und 6 Jahren besucht. Die Schule ist Ausbildungsstätte für fast 300 Kinder und Jugendliche in zwölf Klassen, zuzüglich eines Matura-Aufbaulehrganges. Auch ein Hort, der von rund 50 Kinder besucht wird, gehört zum Angebot der Schule. Die Waldorfschule Pötzleinsdorf lässt in ihrem Lehrplan viel Raum für bildhaften Unterricht und Kunst, aber auch für berufsnahe Projektarbeit. Ein wichtiges Anliegen ist es, ein Umfeld des Vertrauens und gegenseitigen Respekts zu schaffen, in dem individuelle Fähigkeiten geschätzt werden. Unterstützt wird die Schule von zahlreichen Freunden und Förderern, unter ihnen auch der Künstler Max Böhm. 1983 wurde die Max Böhm-Gesellschaft gegründet, die Benefizkonzerte mit international renommierten Künstlern zugunsten der Schule veranstaltet. Über das Leitbild der Schule, Schwerpunkte des Lehrplans, über Veranstaltungen, das Kollegium, die Schulküche, die Förderer und vieles mehr informiert die Website www.waldorfschule-poetzleinsdorf.at auf verständliche und sehr anschauliche Weise. Besonders positiv fallen dabei die durchdachte Struktur, die professionellen und ansprechenden Fotos sowie ein Glossar zu speziellen Angeboten der Schule auf. ___________________________

Kontakt:

Rudolf Steiner Schule Pötzleinsdorf
Geymüllergasse 1
A-1180 Wien
Tel.: +43 (1) 479 31 21
Fax: +43 (1) 479 26 08
Email: sekretariat@waldorfschule-poetzleinsdorf.at
www.waldorfschule-poetzleinsdorf.at 

Zurück