News

News

atempo

Jeder hat das Recht, eine Ausnahme zu sein

Im Jahr 2019, in dem die Waldorfpädagogik ihren 100. Geburtstag feiert, möchte man nach dem Gespräch mit ihm fast selbst wieder Schülerin werden, wenn man wüsste, dass ein Lehrer mit dieser Hingabe fürs Unterrichten und diesem tiefen Interesse am Menschen an der Tafel stünde. - Christian Boettger im Gespräch mit Maria A. Kafitz

 … >>

erziehungskunst.de

Mensch werden im digitalen Zeitalter. Netzwerktreffen in Dornach

Um sich über die dringendsten Arbeits- und Forschungsaufgaben für die Waldorfschul- und Kindergartenbewegung auszutauschen, haben sich etwa 20 Experten aus Deutschland, der Schweiz, Brüssel und Großbritannien Anfang November letzten Jahres in Dornach getroffen.

 … >>

erziehungskunst.de

Hansjörg Hofrichter gestorben

Peter Hohage schreibt in seinem Ehemaligen-Rundbrief zum 70. Geburtstag von Hansjörg Hofrichter, dass er zu den Persönlichkeiten gehöre, die man sich aus dem Werdegang der Nürnberger Rudolf-Steiner-Schule und auch aus der Waldorfschul-Bewegung nicht mehr wegdenken könne.

 … >>

Eliant

EU-weite Kampagne für humane Bildung

Eine altersgerechte Digitalisierung entscheidet darüber, wie autonom denkend und zukunftsfähig die neuen Generationen heranwachsen dürfen. Deshalb hat ELIANT im Jahr 2018 das Schwergewicht der Arbeit auf altersgerechten Einsatz der digitalen Medien gesetzt.

 … >>

«Weingartner - Buch»

Felix Weingartner war einer der weltweit gefeiertsten Pultstars seiner Zeit, langjähriger Chefdirigent der Wiener Philharmoniker und Leiter bedeutender europäischer Opernhäuser.

Von: Wolfgang G. Vögele

Überraschend vielseitiges Schaffen

Buchneuerscheinung: 'Im Mass der Moderne. Felix Weingartner – Dirigent, Komponist, Autor, Reisender' Damit hat das musikwissenschaftliche Institut der Universität Basel eine erste umfassende Würdigung des seinerzeit weltberühmten Dirigenten, langjährigen Chefs der Wiener Philharmoniker und Komponisten Felix Weingartner (1863-1942) vorgelegt. Das als Begleitbuch zur Basler Weingartner-Ausstellung (2008/09) konzipierte Werk untersucht nicht nur die musikalischen Leistungen des gebürtigen Österreichers, sondern auch sein lebenslanges weltanschauliches Ringen, das ihn unter anderem in die Nähe Rudolf Steiners und des Esoterikers Bô Yin Râ brachte. So stellt sich das Buch mitten in die aktuelle Diskussion um das Verhältnis von Moderne und Esoterik. >> Schwabe Verlag Basel _________________________

ab Dezember erhältlich:

Simon Obert / Matthias Schmidt (Hrsg.) Im Mass der Moderne. Felix Weingartner – Dirigent, Komponist, Autor, Reisender Schwabe Verlag Basel Dezember 2009 Ca. 400 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. Ca. sFr. 48.-/ € 33.50 ISBN 978-3-7965-2519-3  

Zurück