News

News

erziehungskunst.de

Als in Berlin die Früheinschulung eingeführt wurde, richtete meine Schule eine Vorklasse für die Fünfjährigen ein, mit gebundenem Tageslauf und einem Lehrplan, der die Basissinne und die Gemeinschaftlichkeit schult. Diese Klasse heißt bei uns »Sonnenklasse« und wird von einem Erzieherteam geführt.

 
jjggugu
 … 

erziehungskunst.de

... findet das – bei aller pädagogischen Phantasie, zu der wir uns aufgerufen fühlen können – nicht mehr statt, was wir uns unter Waldorfschulleben vorstellen und vor Corona-Zeiten erlebt haben: die unbedrohte zwischenmenschliche Begegnung, der angstfreie Austausch, das quirlige Zusammensein.

 
ggugu
 … 

steinerschule berner Oberland

Nachdem wir noch ganz optimistisch den Basar angekündigt haben, ist nun wieder alles ganz anders. Am Basarwochenende wird es im und ums Schulhaus ruhig bleiben. Dafür wird uns der Basar bis in die Adventszeit hinein und vielleicht sogar darüber hinaus begleiten.

ggugu
 … 

erziehungskunst.de

Claus-Peter Röh und Florian Osswald, Leiter der Pädagogischen Sektion der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum seit 2010, werden sich Mitte 2021 bzw. Anfang 2022 von dieser Aufgabe zurückziehen.

 … 

erziehungskunst.de

Lassen wir es dahingestellt sein, ob – was inzwischen viele bezweifeln – die staatlichen Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wirklich notwendig waren. Auf jeden Fall haben sie das Vertrauen vieler Menschen in die Zuverlässigkeit zentraler Maßnahmen auf wissenschaftlicher Grundlage erheblich gestärkt.

 … 

Wenn Du das nicht hast, dieses Stirb' und Werde

Neubelebung Schulareal

RSS

 

Im Herbst bereitet sich die Natur auf grosse Veränderungen vor, um im nächsten Jahr wieder neu zu erblühen und neues Leben zu entfalten. Wir haben alle dieses Stirb und Werde vor unseren Augen, in der Corona Zeit mehr denn je, wie sehr dieser Rhythmus des Vergehens und Werdens letzlich alles Sein bestimmt, in dem sich zugleich aber auch entscheidende Entwicklungen vollziehen. Wir können diesen Prozess weder abwenden noch maskieren.

Die SchülerInnen der 5. und 6. Klasse der Rudolf Steiner Schule Steffisburg im Berner Oberland haben sich dieser besonderen Herbst- und derzeitigen Lebensstimmung angenommen und sind der Neubelebung auf dem Schulareal tatkräftig nachgegangen. Ein wahres Fest der Lebenskräfte!

Mit einer gemeinsamen Aktion wird die Pflanzung in der kommenden Woche abgerundet: alle SchülerInnen und auch das Kollegium der Schule werden eine Staude in die Schule mitbringen. Die Gärtnerein Arthasamen in Münsigen und die Gartenbauschule Hünibach unterstützen diese Aktion mit einem Rabatt von 30% auf den Einkauf von Stauden für die Steinerschule im Berner Oberland. Die Pflanzkübel werden jeweils mit einem Pflanzetikette gekennzeichnet. Hier wird die Pflanze vorderseitig und auf der Rückseite der Schüler unter Angabe seines Namens beschrieben.

... und im nächsten Jahr werden sich alle an den Früchten ihrer Arbeit durch das sich neu entfaltende bunte Leben erfreuen können.

Ein schönes Projekt!!!

 

Und solang du das nicht hast,

dieses Stirb und Werde,

bist Du nur ein trüber Gast

auf der dunklen Erde.

 

Johann Wolfgang Goethe, West-östlicher Divan, Duch des Sängers

*** 

Für die Neubelebung des Schulareals, das Redaktionsteam von anthroposophie.ch

 

 

Zurück