News

News

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Medienerziehung an reformpädagogischen Bildungseinrichtungen:

Erziehung bedeutet auch und gerade im „digitalen Zeitalter“, Kinder auf ihrem Weg  zum selbstständig  denkenden Erwachsenen zu begleiten.

 … >>

erziehungskunst.de

Frühe Kindheit • Herbst 2018

Treten wir an die Wiege eines Neugeborenen, so können wir davon noch einen Hauch spüren. Ein Zauber liegt über dem Kind, der sich uns sofort mitteilt und uns still werden lässt. Ganz offensichtlich und selbstverständlich befindet sich das Kind in einer Welt, die uns in dieser Weise verschlossen ist, zu der es aber auch für uns eine Brücke bildet.

 … >>

erziehungskunst.de

Digitale Medien: Eltern müssen Verantwortung übernehmen

Ein Kind von etwa sieben Jahren bekommt ein Smartphone geschenkt. Es soll seine Freiheiten damit haben, bestimmte Seiten, z.B. Seiten pornografischen oder gewalttätigen Inhalts im Internet jedoch nicht nutzen dürfen. Das Kind freut sich natürlich und versichert den Eltern, entsprechend damit umzugehen.

 … >>

Rudolf Steiner Schulen Schweiz

Überprüfen und Schärfen des eigenen Profils

Der vieldiskutierte Lehrplan 21 ist in fast allen Kantonen definitiv beschlossen und für den Volksschul-Unterricht in Kraft. Was bedeutet der neue Lehrplan für die Steinerschulen? Er ist eine Chance.

 … >>

erziehungskunst.de

Das ganze Leben hineinwerfen

Franz Glaw, Mathematik- und Deutschlehrer an der Rudolf Steiner Schule Düsseldorf – ein Porträt.

 … >>

Waldorf 100

Lauf um die Welt

Der Lauf um die Welt ist das Sportprojekt von Waldorf 100, denn Sport begeistert und vermittelt gleichzeitig den Grundgedanken von Waldorf 100 – Die Welt verbinden. 

 … >>

WHAT MOVES YOU? – jetzt heißt es dabei sein

WHAT MOVES YOU? Es findet vom 8. Juli bis 5. August 2012 anlässlich des hundertjährigen Bestehens der Eurythmie in Berlin statt

Von: André Macco

Tanz dein Leben

Foto: Charlotte Fischer Seit über zwei Jahren laufen die Planungen für das größte Jugendeurythmie-
Projekt, das es bislang gab: WHAT MOVES YOU?
Es findet vom 8. Juli bis 5. August 2012 anlässlich des hundertjährigen Bestehens der Eurythmie in Berlin statt, und ermöglicht Teilnehmern aus aller Welt vier Wochen intensive künstlerische Auseinandersetzung unter einmaligen Rahmenbedingungen:
Neben der Arbeit an Ludwig van Beethovens fünfter Symphonie und einem
weiteren zeitgenössischen Werk werden Workshops, Kurse und verschiedene
Freizeitaktivitäten angeboten. Zum Schluss gibt es zwei öffentliche
Aufführungen gemeinsam mit einem Orchester in Berlin. Begleitet und betreut
werden die Teilnehmer von einem Team von Eurythmie-Pädagogen, Kursleitern,
Fachleuten und von Volunteers. Die künstlerische Leitung bilden
Sonnhild Gädeke-Mothes, Mikko Jairi, Aurel Mothes, Astrid Thiersch, Reinhard
Wedemeier und Ulrike Wendt. Für die Gesamtleitung und Konzeption
sind André Macco und Johannes Duve verantwortlich. Die geplante Film-
Dokumentation soll unter der Regie von Christian Labhart („Zwischen Himmel
und Erde - Anthroposophie heute“) entstehen.
Am 1. Oktober 2011 beginnt für interessierte Teilnehmer im Alter von 17 bis
23 Jahren mit eurythmischen Vorkenntnissen (z.B. Waldorfschüler) die Anmeldephase. Mehr über die Anmeldebedingungen erfährt man über unsere
Homepage im Internet unter www.whatmovesyou.de . Auch als Volunteer
kann man sich dann bewerben (Mindestalter: 18 Jahre). In beiden Fällen gilt:
alle Bewerbungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Also
unbedingt schnell sein!
Schon heute laden wir auch zu unseren großen Performances ein. Eine
Reise nach Berlin lohnt sich immer – entdecken Sie die vielfältigen kulturellen
Angebote der Stadt und erleben Sie zwei außergewöhnliche Eurythmie-
Aufführungen mit jungen Menschen aus aller Welt! Ein großes Geburtstagsfest
für die Eurythmie! Bitte merken Sie sich die Daten vor: Freitag, 3. August 2012 und Samstag, 4. August 2012, jeweils 20 Uhr.
Tickets sind ab Frühjahr 2012 erhältlich – mehr Informationen auch dazu auf unserer Website. Ermöglicht wird WHAT MOVES YOU? zu einem großen Teil durch Spenden,
Sponsoren und Fördermittel, unter anderem durch unsere Hauptsponsoren
WALA, Dr. Hauschka Kosmetik und Spielberger, sowie durch Mittel unserer
Förderpartner. Mit einer Patenspende von nur 12x € 10,- monatlich können
auch Sie einen wesentlichen Beitrag geben. Sie helfen uns dabei, verbindlich
zu planen und unterstützen dadurch nicht zuletzt die Zukunft der Eurythmie –
Menschen der jungen Generation, die sich mit dieser Kunst verbinden wollen. *****

Spendenkonto: Tanz dein Leben e.V. (Heidelberg)
Konto: 6001 286 300 / BLZ: 430 609 67 / GLS Bank Bochum
IBAN: DE624306 0967 6001 2863 00 / BIC: GENODEM1GLS _______________________

Geschäftsführender Projektleiter

André Macco, B.A. Burgstraße 19 69121 Heidelberg Telefon: +49 (0) 62 21 / 6 52 58 93 eMail: andre.macco@me.com

Zurück