News

News

atempo

Jeder hat das Recht, eine Ausnahme zu sein

Im Jahr 2019, in dem die Waldorfpädagogik ihren 100. Geburtstag feiert, möchte man nach dem Gespräch mit ihm fast selbst wieder Schülerin werden, wenn man wüsste, dass ein Lehrer mit dieser Hingabe fürs Unterrichten und diesem tiefen Interesse am Menschen an der Tafel stünde. - Christian Boettger im Gespräch mit Maria A. Kafitz

 … >>

erziehungskunst.de

Mensch werden im digitalen Zeitalter. Netzwerktreffen in Dornach

Um sich über die dringendsten Arbeits- und Forschungsaufgaben für die Waldorfschul- und Kindergartenbewegung auszutauschen, haben sich etwa 20 Experten aus Deutschland, der Schweiz, Brüssel und Großbritannien Anfang November letzten Jahres in Dornach getroffen.

 … >>

erziehungskunst.de

Hansjörg Hofrichter gestorben

Peter Hohage schreibt in seinem Ehemaligen-Rundbrief zum 70. Geburtstag von Hansjörg Hofrichter, dass er zu den Persönlichkeiten gehöre, die man sich aus dem Werdegang der Nürnberger Rudolf-Steiner-Schule und auch aus der Waldorfschul-Bewegung nicht mehr wegdenken könne.

 … >>

Eliant

EU-weite Kampagne für humane Bildung

Eine altersgerechte Digitalisierung entscheidet darüber, wie autonom denkend und zukunftsfähig die neuen Generationen heranwachsen dürfen. Deshalb hat ELIANT im Jahr 2018 das Schwergewicht der Arbeit auf altersgerechten Einsatz der digitalen Medien gesetzt.

 … >>

WHAT MOVES YOU - Tickets jetzt im Vorverkauf!

Tickets für die beiden Aufführungen des Internationalen Jugend-Eurythmie-Projektes WHAT MOVES YOU in Berlin!

Von: André Macco


WHAT MOVES YOU! 

Der Titel dieses Projekts wurde mit Bedacht gewählt, denn die Stimmen nach neuem Denken, neuem Handeln werden immer lauter. Echte Erfahrungen jenseits virtueller Welten sind rar geworden. Besonders für Jugendliche. Aber gerade sie hungern nach tiefen seelischen Erlebnissen. Ein Weg zu solchen Erlebnissen bietet uns die Beschäftigung mit künstlerischen Themen. Kunst führt uns weit weg von alltäglichem Denken und Handeln. Sie ermöglicht es, uns auf einer anderen Ebene zu betätigen und zu begegnen. 
 
 Jungen Menschen zwischen 17 und 23 Jahren aus aller Welt kann sich hier diese Gelegenheit bieten. Während der vierwöchigen gemeinsamen Arbeit in Eurythmie und anderen Künsten wird die Basis gelegt für eine außergewöhnliche, Völker und Kulturen verbindende Gemeinschaft. Denn im Miteinander-Üben und Weiterentwickeln lernt man sein Gegenüber intensiver kennen und schätzen. Aus diesem gemeinsamen Erlebnis können tragfähige zwischenmenschliche Beziehungen entstehen. Ein wichtiges persönliches Pfund in unserer globalen Welt. Höhepunkt der Arbeitswochen ist die Aufführung der weltbekannten fünften Symphonie von Ludwig van Beethoven auf einer großen Berliner Bühne, in Zusammenarbeit mit einem professionellen Orchester. 
 
 Ein Projekt für junge Menschen, die sich für Eurythmie engagieren. Ein einzigartiges Festival der Kunst und der Begegnung! 

***

Ticket-Bestellservice auf unserer Website: http://www.whatmovesyou.de/teilnehmen.php?sub=tickets&lang=de

***

Erleben Sie 80 Jugendliche aus aller Welt und das weltbekannte Orchester der Gnessin-Virtuosen aus Moskau mit einem einzigartigen sinfonisch-eurythmischen Programm von Beethoven und Pärt.

Aufführungsdaten:  Freitag, 3. August 2012 und Samstag, 4. August 2012 jeweils 20:00 Uhr im Konzertsaal der Freien Waldorfschule Kreuzberg. __________________________________

Kontakt:

Geschäftsführender Projektleiter

 André Macco, B.A. 
 Burgstraße 19 
 69121 Heidelberg 
 Telefon: +49 (0) 62 21 / 6 52 58 93 
 eMail: andre.macco@me.com 
 
 

Assistenz der Projektleitung

 Johannes Duve 
 

Zurück