News

News

erziehungskunst.de

Die Waldorfschulen können aus zwei Gründen als Teil einer weltweiten, autonomen Friedensbewegung angesehen werden. Ihre Pädagogik sucht der Freiheitssehnsucht des werdenden Menschen gerecht zu werden und sie fördert den Einzelnen in seinem jeweiligen kulturellen Kontext. Sie verbindet die Kulturen, indem sie die Friedensfähigkeit im Individuum weckt. Weltweit sind heute Tausende von Menschen aus eigener Initiative in mehr als tausend kollegial geführten autonomen Schulen tätig.

 … 

erziehungskunst.de

Wege finden in eine menschliche Zukunft› setzen sich über 1000 Waldorferzieherinnen und -erzieher auf der Welt-Erziehertagung von 15. bis 19. April am Goetheanum ein. Die erste Waldorfschule wurde vor 100, die Internationale Vereinigung der Waldorfkindergärten vor 50 Jahren gegründet.

 … 

erziehungskunst.de

Eine Gruppe hochmotivierter Neurophysiologen, Kinderärzten und Medienpädagogen hat einen Medienratgeber herausgegeben, der für jedes Entwicklungsstadium des Kindes auf nur 156 Seiten und mit sprechenden Bildern versehen praktische Tipps und Einsichten in den körperlich-seelischen Reifegrad vermittelt.

 … 

Freunde der Erziehungskunst

Die Webseite der Freunde der Erziehungskunst hat einen neuen Look. Nach langer Vorbereitungszeit konnte die Seite Anfang März 2019 online gehen.

 … 

Waldorf 100

Studierende und Wissenschaftler*innen aller Fachrichtungen, sowie Lehrer*innen haben ab sofort die Möglichkeit, Praxisbeispiele aus der Klassenlehrerzeit an der Waldorfschule online zu streamen. Im neuen deutsch- und englischsprachigen Streaming-Portal stellt die Pädagogische Forschungsstelle kostenlos bisher unveröffentlichtes Filmmaterial für Lehrerbildung und Forschung bereit. 

 … 

Zentrum für Evaluation und Methoden der Uni Bonn evaluiert Alanus Hochschule

a:2:{s:4:"unit";s:2:"h3";s:5:"value";s:220:"Das Studienangebot der Alanus Hochschule wird ab dem laufenden Wintersemester durch das Zentrum für Evaluation und Methoden (ZEM) der Universität Bonn als unabhängigem Anbieter für Hochschulevaluation untersucht

Von: alanus.edu
Bildquelle rechts: www.alanus.edu Das ZEM führt eine Evaluation des gesamten Lehrangebots in den elf Studiengängen wie  z. B. Architektur, Bildende Kunst, Schauspiel und BWL der privaten Hochschule durch, deren Abschlüsse alle staatlich anerkannt sind.
Die Hochschule unterzieht sich der Qualitätsprüfung freiwillig. „Als nichtstaatliche Hochschule sind wir ganz besonders daran interessiert, unser Lehrangebot auf hohem Niveau zu halten. Die Prüfung durch einen externen Anbieter unterstützt die Qualitätssicherung“, so Alanus-Rektor Marcelo da Veiga.
Über die Evaluation des Lehrangebots hinaus wird über eine weitere Zusammenarbeit im Rahmen einer allgemeinen Studierendenbefragung nachgedacht. Das ZEM hat sich mit dem Bonner Modell auf Hochschulevaluation spezialisiert und setzt das onlinegestützte Evaluationsmodell u. a. an der Folkwang Hochschule in Essen, der Universität Leipzig und der Bonner Universität ein.
Alanus Hochschule gGmbH
Johannishof | D-53347 Alfter bei Bonn
Tel. (0 22 22) 93 21-0
Fax (0 22 22) 93 21-21
E-mail info@alanus.edu | Internet: www.alanus.edu

Geschäftsführung / Rektorat:
Prof. Dr. Marcelo da Veiga (Rektor), Prof. Andreas Kienlin (Prorektor), Werner Zidek

Zurück