News

News

erziehungskunst.de

Die Waldorfschulen können aus zwei Gründen als Teil einer weltweiten, autonomen Friedensbewegung angesehen werden. Ihre Pädagogik sucht der Freiheitssehnsucht des werdenden Menschen gerecht zu werden und sie fördert den Einzelnen in seinem jeweiligen kulturellen Kontext. Sie verbindet die Kulturen, indem sie die Friedensfähigkeit im Individuum weckt. Weltweit sind heute Tausende von Menschen aus eigener Initiative in mehr als tausend kollegial geführten autonomen Schulen tätig.

 … 

erziehungskunst.de

Wege finden in eine menschliche Zukunft› setzen sich über 1000 Waldorferzieherinnen und -erzieher auf der Welt-Erziehertagung von 15. bis 19. April am Goetheanum ein. Die erste Waldorfschule wurde vor 100, die Internationale Vereinigung der Waldorfkindergärten vor 50 Jahren gegründet.

 … 

erziehungskunst.de

Eine Gruppe hochmotivierter Neurophysiologen, Kinderärzten und Medienpädagogen hat einen Medienratgeber herausgegeben, der für jedes Entwicklungsstadium des Kindes auf nur 156 Seiten und mit sprechenden Bildern versehen praktische Tipps und Einsichten in den körperlich-seelischen Reifegrad vermittelt.

 … 

Freunde der Erziehungskunst

Die Webseite der Freunde der Erziehungskunst hat einen neuen Look. Nach langer Vorbereitungszeit konnte die Seite Anfang März 2019 online gehen.

 … 

Waldorf 100

Studierende und Wissenschaftler*innen aller Fachrichtungen, sowie Lehrer*innen haben ab sofort die Möglichkeit, Praxisbeispiele aus der Klassenlehrerzeit an der Waldorfschule online zu streamen. Im neuen deutsch- und englischsprachigen Streaming-Portal stellt die Pädagogische Forschungsstelle kostenlos bisher unveröffentlichtes Filmmaterial für Lehrerbildung und Forschung bereit. 

 … 

Zwei neue Professorinnen an der Alanus Hochschule ernannt

Susanne Blazejewski tritt im Fachbereich Wirtschaft an, Janne Fengler im Fachbereich Bildungswissenschaft.

Von: Alanus Hochschule
 
Der Senat der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn begrüßte in der vergangenen Sitzung zwei neue Professorinnen. Marcelo da Veiga, Rektor der Hochschule, überreichte Ernennungsurkunden an Susanne Blazejewski, die im Fachbereich Wirtschaft eine Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Führung, Organisation und Personal, antritt und an Janne Fengler, die zur Professorin für Kindheitspädagogik und Pädagogische Psychologie im Fachbereich Bildungswissenschaft ernannt wurde. Susanne Blazejewski hat Betriebswirtschaftslehre, Komparatistik und Spanischen Philologie an den Universitäten Saarbrücken, Dublin und Ann Arbor in den USA studiert. Nach verschiedenen Tätigkeiten im Kultur- und Forschungsmanagement, unter anderem für das Goethe Institut und das Fraunhofer Institut, war sie geschäftsführende Projektleiterin des MBA-Studiengangs am Collegium Polonicum in Slubice in Polen. Von 2001 bis 2010 arbeitete sie als wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Unternehmensführung, Organisation und Personal an der Europa-Universität Viadrina, an der sie 2002 ihre Promotion in Kulturwissenschaften abschloss. Seit Oktober 2010 lehrt sie als Juniorprofessorin an der Alanus Hochschule. Zurzeit ist sie dort stellvertretende Leiterin des Fachbereichs Wirtschaft und leitet das Forschungsprojekt „enEEbler - Mitarbeiter-Engagement für Erneuerbare Energien in Unternehmen“, welches vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Nach dem Studium der Pädagogik, Psychologie und Soziologie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf promovierte Janne Fengler dort 2007 mit einer Evaluationsstudie zur Erlebnispädagogik. Währenddessen war sie mit Fortbildungen, Moderationen und Supervision in zahlreichen Praxisfeldern tätig: in der Arbeit mit Kindern, mit Jugendlichen und in der Erwachsenenbildung. Die Konzeption und Durchführung von Weiterbildungsmaßnahmen sowie Bildungscontrolling standen im Zentrum ihrer Tätigkeit für ein Düsseldorfer Beratungsunternehmen von 2007 bis 2009. Nach einer einjährigen Vertretungsprofessur für Soziale Arbeit und Kulturpädagogik an der Hochschule Niederrhein und Lehraufträgen an Fachhochschulen und Universitäten lehrt Fengler seit September 2010 als Juniorprofessorin an der Alanus Hochschule. Gegenwärtig ist sie stellvertretende Leiterin des Fachbereichs Bildungswissenschaft und leitet im Institut für Kindheitspädagogik den berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang Kindheitspädagogik. Derzeit führt sie ein Forschungsprojekt zur Persönlichkeitsbildung in der Ausbildung von Erziehern und Kindheitspädagogen durch. ______________________________

Kontakt:

Sandra Stempel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)2222 9321 – 1903
Sandra.stempel@alanus.edu Pressesprecherin Dr. Julia Wedel
Tel.: +49 (0)2222 9321 - 1942
Fax: +49 (0)2222 9321 - 21
E-Mail: julia.wedel@alanus.edu Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Alanus University of Arts and Social Sciences
Villestr. 3, 53347 Alfter Internet: www.alanus.edu

Zurück