Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Prag

Prag zwischen gestern und morgen

Studienreise nach Prag, organisiert vom Freien Pädagogischen Arbeitskreis (fpa)

 …  >>

St. Gallen

"Wieso, Weshalb, Warum - Wächst der Baum so krumm?"

Die Teilnehmer des fpa-Seminars üben sich in der Kunst des philosophischen Fragestellens und erlernen weitere Methoden, um über die Welt nachzudenken und nachzuforschen. Für Menschen, die ihre Zeit in und mit der Natur wertschätzen und lernen wollen, grosse und kleine Kinder damit anzustecken.

 …  >>

Gymnasium Unterstrass, 8057 Zürich

Freispiel im Rampenlicht

Im Freispiel lernt das Kind am besten. Aber unter welchen Bedingungen? Wie frei darf das Freispiel wirklich sein? In dem fpa-Seminar versuchen die Teilnehmer, ein tieferes Verständnis für das Lebenselixier „Freispiel“ und dessen Bedeutung für den Menschen zu entwickeln.

 …  >>

Trubschachen

Trubschachenwoche 2018

73. Studien- und Übungswoche zum pädagogischen Impuls Rudolf Steiners

 …  >>

Gymnasium Unterstrass, 8057 Zürich

Der selbstschöpferische und der digitale Mensch

Pädagogische Herausforderungen im Zeitalter des Transhumanismus. Das fpa-Seminar mit Andreas Neider beschäftigt sich mit den Auswirkungen der digitalen Medien auf die Selbstentwicklng des Menschen.

 …  >>

Gymnasium Unterstrass, 8057 Zürich

Move, clap & smile 4

Der fpa-Kurs mit Dominik Rentsch vermittelt Rhythmus- und Bewegungsspiele, die zur Auflockerung oder zur Stärkung des Selbstbewussteins und der Konzentration im Unterricht mit Kindern und Jugendlichen angewandt und weiterentwickelt werden können.

 …  >>

Gymnasium Unterstrass, 8057 Zürich

Von irdischen Sternen und himmlischen Kräutern

Bei diesem fpa-Kurs mit Gottfried Bergmann geht es darum, allfälligen Entsprechungen zwischen Erscheinungen am Sternenhimmel, in der Musik und in der Pflanzenwelt nachzuspüren für den Unterricht fruchtbar zu machen.

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Textil und Kunst, 4053 Basel

Fachausbildung Handarbeit

In einer zweijährigen, berufsbegleitenden Ausbildung werden fachliche und pädagogische Grundlagen erarbeitet für die Lehrtätigkeit im Fach Handarbeit der 1.-8. Klasse an Rudolf Steiner Schulen.

 

 …  >>

Goetheanum, Dornach |

Digitale Zeit. Pädagogik. Perspektiven.

Methodischen Herausforderungen für Schule und Unterricht

Vor 10 Jahren hat sich unsere digitale Welt durch Steve Jobs grundlegend verändert: Das iPhone als Hosentascheninternet entstand. Das prägt die heutige Gesellschaft. Man ist ständig erreichbar, jeder kann kostenlos mit seinen Freunden verbunden sein, Wissen und Auskünfte sind stets verfügbar. Was verändert sich dadurch in Gesellschaft und Schule? Unser Empfinden für den Raum ist anders geworden. Wir können problemlos und jederzeit in andere Räume wechseln. Äusserlich anwesend können wir uns innerlich an anderen Orten aufhalten. Das hat Konsequenzen für die Begegnungen im Miteinander. Hat es auch Folgen für die Wahrnehmung? Ändert sich die Wahrnehmung und damit das Lernen? Ändert sich das Hören und Sehen? Welche Folgen hat es für das Aufwachsen, für die Schule?

Diesen Fragen gehen die Teilnehmer der Tagung "Digitale Zeit" im kollegialen Austausch und in der eigenen Arbeit durch das Plastizieren und Musizieren nach und wollen dabei das eigene Sehen und Hören wahrnehmen. Was an geistigen Kräften in Auge und Ohr steckt, soll mit dem Blick der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft nähergekommen werden. Nach einer abendlichen Eurythmieaufführung von jungen Menschen steht die Praxis der Schule im Mittelpunkt: Wie können wir uns methodisch auf die Veränderungen der Zeit einstellen?

Eingeladen sind insbesondere Kolleginnen und Kollegen aus der Mittel- und Oberstufe.

Kontakt:

Goetheanum Empfang
Postfach
4143 Dornach

Tel +41 61 706 44 44
Fax +41 61 706 44 46
tickets@goetheanum.org

Zurück