Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Gymnasium Unterstrass, 8057 Zürich

Der selbstschöpferische und der digitale Mensch

Pädagogische Herausforderungen im Zeitalter des Transhumanismus. Das fpa-Seminar mit Andreas Neider beschäftigt sich mit den Auswirkungen der digitalen Medien auf die Selbstentwicklng des Menschen.

 …  >>

Institut für Waldorfpädagogik, Zielstr. 28, Mannheim

Sinnbildung und Bildungssinn – Symposium und Fest

40 Jahre Waldorflehrerbildung und Heilpädagogik in Mannheim: Zum Jubiläum laden die Akademie für Waldorfpädagogik und das Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität der Alanus Hochschule zu einem Symposium und Fest ein.

 …  >>

Gymnasium Unterstrass, 8057 Zürich

Move, clap & smile 4

Der fpa-Kurs mit Dominik Rentsch vermittelt Rhythmus- und Bewegungsspiele, die zur Auflockerung oder zur Stärkung des Selbstbewussteins und der Konzentration im Unterricht mit Kindern und Jugendlichen angewandt und weiterentwickelt werden können.

 …  >>

Gymnasium Unterstrass, 8057 Zürich

Von irdischen Sternen und himmlischen Kräutern

Bei diesem fpa-Kurs mit Gottfried Bergmann geht es darum, allfälligen Entsprechungen zwischen Erscheinungen am Sternenhimmel, in der Musik und in der Pflanzenwelt nachzuspüren für den Unterricht fruchtbar zu machen.

 …  >>

Gymnasium Unterstrass, 8057 Zürich

Keine Lust auf Schule

Verhaltensweisen in der Schule können im Zusammenhang mit früheren Erfahrungen wie Schwangerschaft und Geburt stehen. Das fpa-Seminar möchte auf Verbindungen aufmerksam machen und dazu beitragen, die Situation des Kindes in einem anderen Licht zu sehen.

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Textil und Kunst, 4053 Basel

Fachausbildung Handarbeit

In einer zweijährigen, berufsbegleitenden Ausbildung werden fachliche und pädagogische Grundlagen erarbeitet für die Lehrtätigkeit im Fach Handarbeit der 1.-8. Klasse an Rudolf Steiner Schulen.

 

 …  >>

Gymnasium Unterstrass, 8057 Zürich |

Freispiel im Rampenlicht

Seminar des Freien Pädagogischen Arbeitskreises (fpa)

Nachdem das Freispiel bis vor kurzem zugunsten der Förderpädagogik immer mehr in ein Schattendasein gedrängt wurde, erlebt es seit etwa vier Jahren in der pädagogischen Szene einen Aufschwung und wird wieder ins Rampenlicht gestellt. Neueste Forschungsergebnisse zeigen, dass das Kind im Freispiel eben doch am besten lernt. Aber unter welchen Bedingungen? Wie frei darf das Freispiel wirklich sein? Die Vorstellungen und Meinungen gehen da weit auseinander. Entsprechend den Grundgedanken des Lehrplan 21 wird es jetzt durch die „Kompetenz-Brille“ gründlich unter die Lupe genommen. Welche Bedeutung hat das Freispiel für die gesunde Entwicklung des Kindes und in welcher Weise? Welche Möglichkeiten, Werte und Bedeutung hat es für Eltern, PädagogInnen und die Forschung?

Selber spielend und mit kritischen wie anregenden Fragestellungen versuchen wir, ein tieferes Verständnis für das Lebenselixier „Freispiel“ und dessen Bedeutung für den Menschen zu entwickeln.

Zeit:
10:00–16:30 Uhr

Ort:
Gymnasium Unterstrass, HauptgebäudeSeminarstrasse 29, 8057 Zürich, Zürich

Referentin:
Gerda Salis Gross, MA in Sonderpädagogik mit Schwerpunkt Spiel und Kommunikation, ist seit 30 Jahren in der Spielforschungsarbeit tätig undist Mutter von 5 Kindern (2 Adoptivkinder).

Anmeldeschluss:
21.09.2018

Weitere Informationen:

Seminarankündigung auf der Seite des Arbeitskreises

Online-Anmeldung

Kontakt:

FPA Freier Pädagogischer Arbeitskreis
Postfach 6765
6000 Luzern 6

Telefon (+41) 033 534 31 34
info(at)arbeitskreis.ch

Zurück