Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Marionettentheater, Münsterplatz 8, Basel

Gesunde Kindheit ermöglichen

Vortrag und Podiumsgespräch aus Anlass von "100 Jahre Waldorf", veranstaltet von der Rudolf-Steiner-Schule Basel

 …  >>

Koninklijke Vlaamse Schouwburg / Royal Flemish Theatre, Brussels, Belgium

Waldorf 100 Konferenz

Internationale Konferenz des European Council for Steiner Waldorf Education (ECSWE). Die Konferenz spiegelt die wachsende Bedeutung der europäischen Dimension bildungspolitischer Maßnahmen in den Bereichen digitale Kompetenz, Medienkompetenz sowie Qualitätssicherung wider.

 …  >>

AfaP, Ruchti-Weg 5, 4143 Dornach

Das hochsensible Kind

Die AfaP-Veranstaltung widmet sich der Frage, wie Pädagogen in der Klasse mit hochsensiblen Kindern umgehen und ihnen zu eigenen Lernwegen verhelfen können.

 …  >>

AfaP, Ruchti-Weg 5, 4143 Dornach

Zukunftsforum: Open Space II

Das 2. Zukunftsforum der AfaP beschäftigt sich mit der Zukunft der Waldorfpädagogik. Vielfältige Fragen aus unterschiedlichen Themenbereichen werden diskutiert.

 …  >>

AfaP, Ruchti-Weg 5, 4143 Dornach

Neue Lernformen

In der zweitägige AfaP-Weiterbildung lernen die Teilnehmer praktische Handhabungen kennen, um Unterrichtsstoff den Bedürfnissen der heutigen Schülergeneration entsprechend vermitteln zu können.

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Textil und Kunst, 4053 Basel

Fachausbildung Handarbeit

In einer zweijährigen, berufsbegleitenden Ausbildung werden fachliche und pädagogische Grundlagen erarbeitet für die Lehrtätigkeit im Fach Handarbeit der 1.-8. Klasse an Rudolf Steiner Schulen.

 

 …  >>

Freie Waldorfschule Heidelberg Mittelgewannweg 16, 69123 Heidelberg

Eine Pädagogik von Mensch zu Mensch

Jahreskurs für Lehrer*innen, Erzieher*innen, Eltern, Pädagog*innen und alle anderen, interessierten Menschen in schwierigen Lebenssituationen oder Phasen der Neuorientierung.

 …  >>

Institut für Waldorfpädagogik, Zielstr. 28, Mannheim |

Sinnbildung und Bildungssinn – Symposium und Fest

40 Jahre Waldorflehrerbildung und Heilpädagogik in Mannheim

Seit 40 Jahren werden in Mannheim Waldorflehrerinnen und –lehrer sowie Heilpädagoginnen und Heilpädagogen ausgebildet. Aus diesem Anlass laden die Akademie für Waldorfpädagogik und das Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität der Alanus Hochschule am 26. und 27. Oktober 2018 alle Freunde und Interessierte zu einem Fest ein, das unter dem Motto „Sinnbildung und Bildungssinn“ steht.

Der Fokus der Feierlichkeiten liegt auf der Entwicklung der Sinne als Grundlage der Pädagogik. Die Ausbildung der Sinne spielt sowohl in der Waldorfpädagogik als auch in der heilpädagogischen Arbeit eine entscheidende Rolle. Denn im fortwährenden Trennen und Verbinden von Sinnesreiz und Sinnzusammenhang entwickeln Menschen einen individuellen und zugleich auf soziale Begegnung angelegten Weltzugang, was in Rudolf Steiners Sinneslehre einen nach wie vor aktuellen Ausdruck findet. Angesichts der heutigen gesellschaftlichen Herausforderungen im sozialen, technischen und gesundheitlichen Bereich, ist die Kultivierung des Sinnesorganismus zur Realitätsfähigkeit eine nicht zu unterschätzende pädagogische Aufgabe.

Die Veranstaltung beginnt mit einem Symposium zu diesem Thema. Rainer Patzlaff, Leiter des IPSUM - Institut für Pädagogik, Sinnes- und Medienökologie und emeritierter Professor für Kindheitspädagogik der Alanus Hochschule, eröffnet mit einem Vortrag zur Bedeutung der Sinne in einer modernen Pädagogik am Freitag, 26. Oktober um 19:00 Uhr. Am Samstag, 27. Oktober spricht Claus-Peter Röh, Leiter der pädagogischen Sektion am Goetheanum, über „Die Kunst, den Sinnzusammenhang zu erschließen – Herausforderungen der Waldorfschulen heute“. Johannes Wagemann, Professor für Bewusstseinsforschung im pädagogisch-anthropologischen Kontext an der Alanus Hochschule untersucht in seinem Vortrag den Weg „Vom Ich-Sinn zur Sozialästhetik“. Anschließend wird es eine Podiumsdiskussion zum Thema „Die körperliche Berührung als Unterstützung des Handelns und Denkens“ geben. Neben Annette Pichler, Psychologin und Leiterin des Rudolf-Steiner-Seminars Bad Boll, sitzen Stefan Schnüriger und Jakob Künzle auf dem Podium. Schnüriger und Künzle sind beide der Lautsprache nicht mächtig und drücken sich mit der Methode der gestützten Kommunikation aus.

Der abschließende Festakt beginnt am Samstag um 16:30 Uhr und findet am Abend mit einem Ball bei Livemusik seinen Höhepunkt.

Während der gesamten Festveranstaltung haben die Gäste die Möglichkeit an Haus- und Campusführungen teilzunehmen oder an einer der Stationen entlang eines „roten Fadens durch das Gelände“ ihre Sinneswahrnehmungen zu testen und zu schulen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Programm

Freitag, 26.10.2018
17:30     offener Abendimbiss
19:00     Vortrag Rainer Patzlaff
20:30     Nachtcafé und Alumnitreffen

Samstag, 27.10.2018
9:00       Vortrag Claus-Peter Röh
10:30     Vortrag Johannes Wagemann
12:00     Podiumsdiskussion mit Anette Pichler, Jacob Künzle und Stefan Schnüriger
13:30     Mittagessen
14:00     Haus- und Campusführungen, künstlerische Darbietungen und Aktionen
16:30     Festakt im Saal (Festvortrag, Grußworte, musikalisch-künstlerisches Rahmenprogramm)
18:30     Abendessen und Ball mit Livemusik

Freitag, 26.10.2018, 17:00 bis Samstag, 27.10.2018, 16:30
Erleben und Gestalten im Sinnesparcour

Veranstaltungsort

Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität, Studienzentrum Mannheim der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaf
Akademie für Waldorfpädagogik
Zielstr. 28
68169 Mannheim
 

Weitere Informationen:

https://www.akademie-waldorf.de/nc/fortbildung/kurse/detailansicht/sinnbildung-und-bildungssinn/

 

Kontakt:

Akademie für Waldorfpädagogik, Aus- und Weiterbildung Mannheim
Rechtsträger: Trägergesellschaft für geisteswissenschaftliche Bildung gemeinnützige GmbH
Zielstraße 28
68169 Mannheim
www.akademie-waldorf.de

Fon:   +49(0)621-30948 -15
Fax:   +49(0)621-30948 50
Email: valerie.zoth@akademie-waldorf.de

Zurück