News

News

Im September traf sich das Organisations-Team des Kongress Soziale Zukunft 2021 an einem Ort, der die Zukunft schon im Namen führt: im „Zukunftsdorf Sonnerden“ bei Gersfeld/Rhön, das zur neuen Heimat von engagierten und zukunftsorientierten Menschen geworden ist. In ehemaligen Akademiegebäuden wollen sie den Ursprungsimpuls der sozial-innovativen Gründer*innen aufgreifen, verwandeln und einen Lebensort für Familien, Freunde sowie Zukunfts- und Sozialkünstler gestalten.

 … 

Soziale und ökologische Leistungen werden in der klassischen Finanzbuchhaltung nur als Aufwand erfasst. Dadurch sind nachhaltig wirtschaftende Betriebe in der Bewertung schlechter gestellt als andere Unternehmen. Christian Hiss hat ein Konzept zur Bewertung von Leistungen für nachhaltiges Wirtschaften entwickelt.

 … 

Willconomy hilft Dir, die Wirtschaft wirklich zu verstehen. Damit kannst Du im Alltag und in der Politik zu besseren Entscheidungen finden. In Videos und Tweets erfährst Du mehr über das Projekt und über die dort vertretene Wirtschaftslehre.

 … 

Matthias Wiesmann referierte am 7. Februar 2020 über fünf Aspekte der Altersvorsorge in der Schweiz, über die in der Öffentlichkeit nicht disktutiert wird.

 … 

Artikelserie aus der Bankzeitung transparenz der Freien Gemeinschaftsbank. Verfasst von Jean-Marc Decressonière.

 

 … 

Dreigliederungs-Lexikon

 

 

Aus der Einleitung

Wer auf der Suche ist, kann hier sehen, in welcher Richtung die Antworten der Dreigliederung liegen könnten - und wer sich schon auskennt, wird neue Zusammenhänge entdecken.

Die soziale Dreigliederung ist ausführlich repräsentiert. Neben ihr steht manches andere aus der Anthroposophie. Besonders durch Steiners Freiheits-Philosophie, aber auch mit Hilfe seiner Christologie ist ein neues Verständnis grundlegender sozialer Begriffe möglich.

Es handelt sich um möglichst kleine Textteile, die nach ihren Hauptbegriffen alphabetisch geordnet sind. Meistens sind es Originalzitate nach Steiner. Längere Textstellen wurden so gut wie möglich zusammengefasst.

Steiners Verwendung der Sprache erfordert und fördert Beweglichkeit. Die Begriffe verändern sich je nach dem gegebenen Zusammenhang. Die Zusammenhänge zu verstehen ist die Aufgabe. Eine Systematisierung ist schwierig. Und doch sagt Steiner selber, „man müsste ein Lexikon schreiben“.

Erscheinungsjahr: 2019

Herausgeber: Albrecht Kiedaisch

Format: Taschenbuch

Seiten: 343


>>Link zur Bestellung.

 

Zurück