News

News

HAYEK: A COLLABORATIVE BIOGRAPHY

Triple Governance: Hayek's Lost Thesis

Im Jahr 2010 wurde Dr. Christopher Houghton Budd, Leiter der Wirtschaftskonferenz des Goetheanums, von der Mont Pèlerin Society angefragt, einen Artikel zu Friedrich von Hayek, Winston Churchill und Rudolf Steiner zu schreiben. Dieser Artikel ist nun in dem kürzlich erschienenen Sammelband "Hayek: A Collaborative Biography" (Palgrave Macmillan 2018) veröffentlicht worden.
 … >>

Handelsblatt

Eigentumskonferenz

Am 30. und 31. Oktober 2018 fand im Berliner Allianz Forum die ›Eigentumskonferenz‹ statt. Die Zeitung Handelsblatt berichteten über diesen Event.

 … >>

Zeitschrift Sozialimpulse

Zeitschrift Sozialimpulse

Heft 4, Dezember 2018

 Rundbrief Dreigliederung des sozialen Organismus. Herausgegeben von der Initiative Netzwerk Dreigliederung

 … >>

Grundfragen der sozialen Dreigliederung: Erscheinung von Band I

In diesem ersten Band geht es um übergreifende und grundsätzliche Themen, die bis heute kontrovers diskutiert werden. Dies gilt insbesondere für die Frage nach den Kriterien, um die drei Glieder – Geistesleben, Rechtsleben und Wirtschaftsleben – voneinander abzugrenzen. Dies gilt aber auch für die Frage, was die soziale Dreigliederung von einer Dreiteilung unterscheidet.

 … >>

Weltbuchhaltung und Akasha-Chronik

Erwachen zur Weltbuchhaltung

In der November Ausgabe von dieDrei wird das Thema  Geld als Weltbuchhaltung und die Frage nach dem Geldalter behandelt. Diese zwei Schlüsselgedanken zeigen Wege auf, die aus dem aktuellen Chaos des heutigen Wirtschaftsleben hinausführen können.

 

 … >>

Patrick Hohmann

«Ich will mit Menschen arbeiten»

Ein Gespräch mit Patrick Hohmann, dem Gründer der Remei AG, einer Bio-Baumwoll-Importfirma, die Coop (seit 1995), Monoprix, Mammut und andere beliefert und sich für ein gesundes, selbstbestimmtes Leben der produzierenden Bauernfamilien einsetzt.

 … >>

Nachhaltig wirtschaften!

Bankspiegel

Bankspiegel
„Die Menschheit ist zu einer nachhaltigen Entwicklung fähig“, so der Brundtland-Bericht der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung vor genau 30 Jahren. Mittlerweile ist Nachhaltigkeit in aller Munde. Der Weg vom Reden ins Handeln bringt jedochso manche Überraschung mit sich und ist voller Widersprüche. Von solchen Entwick-lungswegen erzählt dieser Bankspiegel. Es ist ein ausgesprochen buntes Heft gewor-den, da viele Kunden*innen und Kollegen*innen nachhaltig unterwegs sind, mit großartigen Aktionen und Unternehmen.
 
Gleich am Anfang die ARMEDANGELS, die nicht hinnehmen wollten, wie T-Shirts hergestellt werden, und jetzt erfolgreich nachhaltige Mode machen. Oder unser Besuchbei der Green City Energy AG, von dem das Bild hier mit dem Elektromoped stammtund bei dem es um politische Aktivitäten von nachhaltigen Unternehmen ging.All dies sind meist keine glatten Erfolgsgeschichten. Manche standen knapp vor dem Aus, bevor wir gemeinschaftlich ganz neue Perspektiven schaffen konnten. AndereGeschichten haben mit scheinbar unaufhaltsamen Entwicklungen wie dem Klimawandel zu tun. Aber auch dem können sich Menschen mit ihren Unternehmen und Initiativen entgegenstellen, wie es die Green Light Revolution in Uganda vormacht.
 
Lust auf Neues und auf ein zufriedeneres Leben ist der Schlüssel zu mehr Nach-haltigkeit, so der Umweltpsychologe Marcel Hunecke. Darum geht es in diesem Heft.
 
Viel Spaß!
Falk Zientz, Chefredakteur
 

>> Bankspiegel online blättern

>> Bankspiegel herunterladen

***

Online-Spezial zum GLS Beitrag

Der GLS Beitrag dient zur Finanzierung unserer Kernleistungen. Darum haben wir dem Thema eine besondere Ausgabe unseres Online-BANKSPIEGEL Spezial gewidmet. Hier erhalten Sie spannende Einblicke – bewegt, bewegend und im O-Ton.

>> Zum Online Bankspiegel

Zurück