News

News

FAIR TRADERS

FAIR TRADERS

Ab dem 14. Februar im Kino

Drei Akteure der freien Marktwirtschaft Übernehmen Verantwortung für die Gesellschaft und nachfolgende Generationen: Sie wirtschaften nachhaltig. Der Film blickt auf Karrieren von erfolgreichen Unternehmerinnen und Unternehmern in unterschiedlichen Stadien, die lokal, national und international agieren und Markt und Moral vereinbaren.

 … >>

HAYEK: A COLLABORATIVE BIOGRAPHY

Triple Governance: Hayek's Lost Thesis

Im Jahr 2010 wurde Dr. Christopher Houghton Budd, Leiter der Wirtschaftskonferenz des Goetheanums, von der Mont Pèlerin Society angefragt, einen Artikel zu Friedrich von Hayek, Winston Churchill und Rudolf Steiner zu schreiben. Dieser Artikel ist nun in dem kürzlich erschienenen Sammelband "Hayek: A Collaborative Biography" (Palgrave Macmillan 2018) veröffentlicht worden.
 … >>

Handelsblatt

Eigentumskonferenz

Am 30. und 31. Oktober 2018 fand im Berliner Allianz Forum die ›Eigentumskonferenz‹ statt. Die Zeitung Handelsblatt berichteten über diesen Event.

 … >>

Zeitschrift Sozialimpulse

Zeitschrift Sozialimpulse

Heft 4, Dezember 2018

 Rundbrief Dreigliederung des sozialen Organismus. Herausgegeben von der Initiative Netzwerk Dreigliederung

 … >>

Grundfragen der sozialen Dreigliederung: Erscheinung von Band I

In diesem ersten Band geht es um übergreifende und grundsätzliche Themen, die bis heute kontrovers diskutiert werden. Dies gilt insbesondere für die Frage nach den Kriterien, um die drei Glieder – Geistesleben, Rechtsleben und Wirtschaftsleben – voneinander abzugrenzen. Dies gilt aber auch für die Frage, was die soziale Dreigliederung von einer Dreiteilung unterscheidet.

 … >>

Weltbuchhaltung und Akasha-Chronik

Erwachen zur Weltbuchhaltung

In der November Ausgabe von dieDrei wird das Thema  Geld als Weltbuchhaltung und die Frage nach dem Geldalter behandelt. Diese zwei Schlüsselgedanken zeigen Wege auf, die aus dem aktuellen Chaos des heutigen Wirtschaftsleben hinausführen können.

 

 … >>

Preisgestaltung im Gespräch

Gemeinschaftliche Ermittlung des richtigen Preises als Weg zur assoziativen Wirtschaftsweise

Preisgestaltung im Gespräch

Die  Demeter  Gärtnerei  Käfer in Hombrechtikon ZH  hat  zusammen  mit  dem  confoedera-Förderverein im Sommer 2017 eine Initiative gestartet, welche zum Ziel hat, die Preisbildung in konkreten Schritten  gemeinschaftlich  mit  Konsumenten,  Produzenten  und  Händlern bewusst zu ergreifen und zu gestalten. Ausschlaggebend dafür waren finanzielle Verhältnisse, die weniger und weniger ein gesundes Arbeiten ermöglichten.

Wegweisend  für  diese  Initiative  sind  Ausführungen  Rudolf  Steiners  zum  Wirtschaftsleben,  insbesondere  sein  Nationalökonomischer  Kurs  von  1922.  In  diesem  zeigt  er  auf,  wie  die  Wirtschaft  gemeinsam  gestaltet  werden  kann.  Diese  Wirtschaft wird heute oft auch ‚Assoziative Wirtschaft‘ genannt. In  ihrem  Zentrum  steht  der  Mensch  mit  seinen  Fähigkeiten  und Bedürfnissen.

Dieser  Wirtschaftsansatz  ist  heute  so  aktuell  wie  damals,  wenn  nicht  noch  viel  aktueller.  Die  gegenwärtigen  Wirtschaftsprobleme, die sich in der Landwirtschaft, aber auch an vielen anderen Orten zeigen, rufen geradezu dazu auf, Wege zu  finden,  um  die  Wirtschaft  wieder  in  den  Dienst  der  Menschen zu stellen.

Diese Broschüre will einen ersten Einblick in die Idee der assoziativen Preisgestaltung geben. Sie ist im Rahmen der Initiative  als  Gesprächsgrundlage  entstanden.  Geschrieben  ist sie  für  alle  Menschen,  die  nach  Ideen  für  eine  menschliche  Wirtschaft suchen.

Hier der Link zur Broschüre.

Am Samstag, 7. Juli 2018 lädt die Gärtnerei Käfer zusammen mit dem confoedera-Förderverein zu einer Veranstaltung zum Thema: 'Wenn die «unsichtbare Hand»  sichtbar wird - Assoziatives Wirtschaften zur Neugestaltung der sozialen Verhältnisse' ein.

Weitere Informationen zur Veranstaltung hier.

Zurück