News

News

Zeitgenosse werden

Müssen junge Menschen erst zu Zeitgenossen erzogen werden? Sind sie es nicht längst und nur die Erwachsenen verschlafen wie eh und je die Zeichen der Zeit, indem sie die Jugend zu ihrem eigenen Abbild zu erziehen versuchen?

 … >>

Triodos Bank stellt Vorschläge für eine nachhaltigere Zukunft der Finanzwirtschaft vor

Beim European Banking Summit 2017 des Europäischen Bankenverbandes (EBF) stellte Peter Blom, CEO der Triodos Bank und Vorsitzender der Global Alliance for Banking on Values (GABV), konkrete Vorschläge für ein nachhaltigeres Finanzwesen vor.

 … >>

Eröffnung des „Space of Cultures“

Öffentliche Tagung der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz | 28. Oktober 2017 | Basel

Wie auf der SEKEM Farm befindet sich der „Space of Cultures“ in einem großen Amphitheater auf dem Campus der Heliopolis Universität. SEKEM freut sich sehr, das umfangreiche neue Kulturprojekt gemeinsam mit der Lebensbaum Stiftung unterstützen zu können.

 … >>

Der Abgrund des Nationalismus und die Zukunft der Menschengemeinschaft

Der Abgrund des Nationalismus und die Zukunft der Menschengemeinschaft

Öffentliche Tagung der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz | 28. Oktober 2017 | Basel

Das letzte Jahr hat uns alle weltpolitisch aufgerüttelt

 … >>

Enkeltaugliche Gesellschaft

Thomas Jorberg unterschreibt Generationen Manifest
Die Unterzeichner fordern einen Kurwechsel in 10 Punkten – um Armut, Hunger und den Klimawandel zu bekämpfen.

 … >>

Ein Leuchtturm in der Gemeinschaft

Das Haus der Kulturen und Abouleish Museum
In dem Museum sollen verschiedenste Sammlungen von Dr. Abouleish ausgestellt und seine Lebensreise dokumentiert werden.

 … >>

Die Bedeutung und Gefährdung der Sinne im digitalen Zeitalter

Buch zum 5. Wittener Kolloquium für Humanismus, Medizin und Philosophie
13 Autoren aus den Bereichen Neurobiologie, Medizin, Pädagogik, Ästhetik, Psychologie, Philosophie und Anthroposophie plädieren in diesem Band für eine realitätsgerechtere Sinneslehre und einen wirklich sinnvollen Umgang mit unserer Wahrnehmung von Leib, Umwelt und Mitmensch.

 … >>

SEKEM News im Juli

Aktuelle Themen und Projekte der SEKEM-Initiative

Der Newsletter gibt Einblicke in die Arbeit der SEKEM-Initiative und stellt Menschen und aktuelle Projekte vor.

Die Themen:

SEKEMsophia: Der Phönix aus der Asche

Nach 40 Jahren visionärer Führung ist der SEKEM-Gründer Dr. Ibrahim Abouleish während des heiligen Monats Ramadan verstorben. Er hinterlässt das Erbe einer einzigartigen viergliedrigen Entwicklungsinitiative in der ägyptischen Wüste. Sicherlich vermuten viele, dass SEKEM sich nun in einer besonders chaotischen Phase befindet – vor allem wenn berücksichtigt wird, dass die Initiative sowieso bereits in einem turbulenten wirtschaftlichen Umfeld mit wenig Stabilität vielen Herausforderungen gegenüber steht.  ...

Lesen Sie mehr

Menschen in SEKEM: Badr Zakaria

Saubere Tische, geputzte Böden und leere Mülleimer – diese Dinge fallen sofort ins Auge wenn sie das Büro verlässt. Doch das ist längst nicht alles. Die Reinigungskraft Badr Zakaria verbreitet eine besonders positive Stimmung, wann immer sie einen Raum betritt. Dadurch ist sie bei allen SEKEM-Mitarbeitern bekannt und beliebt. „Ich mag es, mit Leuten zu reden und ihnen zu helfen …

Lesen Sie mehr

Für das Tierwohl: Freier Veterinärdienst von SEKEM

Vor kurzem organisierte SEKEM drei veterinärmedizinische Konvois, um die Tiere von SEKEMs Vertragsbauern in drei Dörfern in den Regierungsbezirken Giza und Kafr El Sheikh zu untersuchen. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Ägyptischen Vereinigung für Bio-Dynamische Landwirtschaft (EBDA) und mehr als 20 Veterinärmediziner initiiert, die sich ehrenamtlich an der Aktion beteiligten. Die Tierärzte kontrollierten und impfen rund 300 Tiere kostenlos, darunter Kühe, Schafe und Büffel. Die EBDA finanzierte die gesamte Kampagne, einschließlich der Medikamente und Impfstoffe.…

Lesen Sie mehr

SDG 5: Frauen für eine nachhaltige Zukunft stärken

Hinter jeder Gemeinschaft, die an Analphabetismus, Armut oder Gewalt leidet, steht die Unterdrückung von Frauen. Kulturelle und soziale Zwänge berauben Frauen von ihren Rechten auf Bildung, Arbeit und allgemein im täglichen Leben. Weibliches Potenzial bleibt verschlossen oder wird ausgebeutet – dadurch ist nachhaltige Entwicklung schlicht nicht möglich. Nur wenn alle Mitglieder der Gemeinschaft gleichermaßen integriert sind und die Freiheit haben, Talente und Fähigkeiten zu entfalten, kann eine nachhaltige Zukunft gestaltet werden. …

Lesen Sie mehr

Kamille-Anbau auf der SEKEM Farm

Die weiß blühenden Felder sind wohl schon eine Art Markenzeichen von SEKEM geworden. Matricaria chamomilla, besser bekannt als Kamille, ist in beinahe jedem Haushalt aufzufinden – ob als beruhigender Tee oder als Heilmittel bei Magen- und Darmbeschwerden, Kamille ist vielseitig einsetzbar und beliebt, auch in der Landwirtschaft. Ägypten zählt weltweit zu den wichtigsten Anbauländern der weiß blühenden Heilkräuter. Auch SEKEM at bereits seit den Anfängen, Ende der 1970er Jahre, etliche Felder mit Kamille bepflanzt: Insgesamt rund 140 Tonnen biologisch-dynamische Kamille werden pro Jahr von SEKEM produziert. …

Lesen Sie mehr

Kontakt:

SEKEM Head Office
3 Cairo Belbes Desert Road
P.O.Box 2834 El Horreya, Heliopolis
Cairo, Egypt

Tel. 0020 2 265 88 124
cs@sekem.com
www.sekem.com
ww.sekem.com/en/news/

 

Zurück