News

News

Info3

Digitale Revolution

Sie verpestet nicht die Luft, sie schädigt nicht das Klima, sie führt keine Kriege – die Digitalisierung tritt nicht durch spektakuläre Ereignisse in den Nachrichten auf. Dennoch greift sie heute wie kein anderes Phänomen in alle Lebensbereiche hinein, verändert die Welt, verändert uns. Sie ist eine stille, eine unbemerkte Revolution.

 … >>

Bankspiegel

Nachhaltig wirtschaften!

Schlaglichter aus der GLS Gemeinschaft, zukunftsweisende Themen, interessante Initiativen, zweckdienliche Ideen und Wissenswertes aus der Bank – der BANKSPIEGEL

 … >>

Geld ist Buchhaltung

Die Geschichte des Geldes neu schreiben

Geld verschwindet heute scheinbar immer mehr. Doch, ist dies tatsächlich so? Oder tritt nur hervor, was Geld schon immer war – nämlich Buchhaltung?

 … >>

Erdbeben

Langfristige Hilfe für Nepals Erdbebenregionen

Wir bauen die Schulen.
Jetzt geht es darum, sie mit lebendigen Lerninhalten zu füllen, um die Kinder stark für die Zukunft zu machen.

 … >>

GLS Bank

Zum 8. Mal Gesamtsieger

Erneut schneidet Deutschlands größte nachhaltige Bank bei der Abstimmung von über 20.000 Kundinnen und Kunden am besten ab. Auch bei einer Untersuchung von Vermögensverwaltern erhält die GLS Bank Bestnoten.

 … >>

Assoziative Vermittlungsagentur

Assoziative Vermittlungsagentur gegründet

Wie Menschen eine Aufgabe und Unternehmen ihren Sinn finden?

Unternehmen die aus der Anthroposophie inspiriert sind, brauchen Mitarbeitende die nicht nur Fachkenntnis mitbringen, sondern sich auch mit dem ‹Spirit› einer Firma oder einer Institution verbinden können. 

 … >>

Was bedeutet für dich das Studium fundamentale?

Ein Studium in Witten

Was macht das fächerübergreifende Studium fundamentale an der Universität Witten/Herdecke (UW/H) so besonders? Diese Frage beantworten Studierende aus ganz unterschiedlichen Studiengängen in einem neuen Web-Film der UW/H.

„Du kannst etwas machen, was dich gezielt auf den Beruf vorbereitet, dein Profil erweitert oder etwas, was dir einfach Spaß macht“, sagt zum Beispiel Student David Zieglmaier. Psychologie-Studenten, eine angehende Zahnmedizinerin oder Studierende aus dem Bereich Kultur können natürlich andere Schwerpunkte setzen. Deutlich wird jedoch, dass jeder das „Stufu“ auf seine Art lebt und gleichzeitig die gemeinsamen Projekte mit ganz unterschiedlichen Menschen schätzt. Egal, ob es dabei um Ergänzung, Inspiration und Ausgleich zum Hauptfach geht, um Musik und Malerei oder um den gemeinsamen intellektuellen und künstlerischen Austausch – alle haben die Freiheit die Kurse auszuwählen, die sie möchten und so aus den viel kritisierten verschulten Studienstrukturen auszubrechen.

Darüber hinaus wird deutlich, dass das Angebot des Studium fundamentale mit rund 80 Kursen in den Bereichen Kommunikation, Reflexion und Kunst ein wichtiger Grund war, ein Studium in Witten zu beginnen und ein bedeutender Bestandteil des Studiums an der UW/H ist.

Die Universität Witten/Herdecke bedankt sich bei den beteiligten Studierenden und Lehrenden sowie beim Produktionsteam der Agentur Blitzfänger für die Realisierung des Films!

» Zum Video und Infos zum Studium fundamentale

Zurück