News

News

Confoedera

Confoedera: Neuer Auftritt

Die Webseite der confoedera-Bewegung hat ein neues Kleid bekommen. Die in dieser Bewegung aktiven Menschen und Einrichtungen sind der Ansicht, dass das Wirtschaftsleben seinem Wesen nach brüderlich sei und engagieren sich für die schrittweise – auf der individuellen Einsicht der beteiligten Menschen beruhenden – Entwicklung und Entfaltung einer solchen, wesensgemässen Wirtschaftsweise.

 … >>

Waschbär

Waschbär

Der Eigentümer des Versandhauses Waschbär wollte sein Unternehmen für alle Zeiten vor Spekulanten in Sicherheit bringen und dafür sorgen, dass es auch in Zukunft von fähigen Menschen verantwortungsvoll geführt werden kann. Er verzichtete für diesen guten Zweck auf viel Geld.

 … >>

Freie Gemeinschaftsbank Basel

Stiftung Freie Gemeinschaftsbank - Newsletter Mai 2018

Saatgut, Kaffee, Huhn und Hahn, Kuh, Bienen und Äpfel... Die Stiftung Freien Gemeinschaftsbank Basel hatte diesen Frühling zum Schwerkpunkt die Landwirtschaft.

 … >>

Thema Grundeinkommen

Einkommensbildung und Menschenrecht

Im vierten Artikel seiner Serie zum Thema Grundeinkommen greift Johannes Mosmannn die Frage nach dem Verhältnis von Recht und Einkommen auf.

 … >>

Sardex

Geldverwaltung und Assoziation

Ist die Sardex-Währung ein Beispiel einer assoziativen Geldverwaltung? In seinem aktuellen Beitrag in der Zeitschrift dieDrei stellt Stephan Eisenhut Gedanken in diese Richtung an.

 … >>

Fashion Revolution

Fashion Revolution

Heute vor 5 Jahren ­­- am 24. April 2013, stürzte in Bangladesh unweit der Hauptstadt Dhaka das Gebäude Rana Plaza in sich zusammen und begrub tausende Textilarbeiter und Textilarbeiterinnen unter sich. 1135 Menschen starben, über 2400 wurden teils schwer verletzt. Im Gedenken an die Katastrophe findet jeweils Ende April weltweit die Fashion Revolution Week statt.

 

 … >>

Gemeinschaftsbank Basel

Prelude in Wirtschaft

Christopher Houghton Budds kleines Büchlein "Prelude in Economics" ist nun auch auf Deutsch erhältlich. Ein Begleiter durch die Komplexität des modernen Wirtschaftslebens.

 … >>

Was bedeutet für dich das Studium fundamentale?

Ein Studium in Witten

Was macht das fächerübergreifende Studium fundamentale an der Universität Witten/Herdecke (UW/H) so besonders? Diese Frage beantworten Studierende aus ganz unterschiedlichen Studiengängen in einem neuen Web-Film der UW/H.

„Du kannst etwas machen, was dich gezielt auf den Beruf vorbereitet, dein Profil erweitert oder etwas, was dir einfach Spaß macht“, sagt zum Beispiel Student David Zieglmaier. Psychologie-Studenten, eine angehende Zahnmedizinerin oder Studierende aus dem Bereich Kultur können natürlich andere Schwerpunkte setzen. Deutlich wird jedoch, dass jeder das „Stufu“ auf seine Art lebt und gleichzeitig die gemeinsamen Projekte mit ganz unterschiedlichen Menschen schätzt. Egal, ob es dabei um Ergänzung, Inspiration und Ausgleich zum Hauptfach geht, um Musik und Malerei oder um den gemeinsamen intellektuellen und künstlerischen Austausch – alle haben die Freiheit die Kurse auszuwählen, die sie möchten und so aus den viel kritisierten verschulten Studienstrukturen auszubrechen.

Darüber hinaus wird deutlich, dass das Angebot des Studium fundamentale mit rund 80 Kursen in den Bereichen Kommunikation, Reflexion und Kunst ein wichtiger Grund war, ein Studium in Witten zu beginnen und ein bedeutender Bestandteil des Studiums an der UW/H ist.

Die Universität Witten/Herdecke bedankt sich bei den beteiligten Studierenden und Lehrenden sowie beim Produktionsteam der Agentur Blitzfänger für die Realisierung des Films!

» Zum Video und Infos zum Studium fundamentale

Zurück