News

News

Weltbuchhaltung und Akasha-Chronik

Erwachen zur Weltbuchhaltung

In der November Ausgabe von dieDrei wird das Thema  Geld als Weltbuchhaltung und die Frage nach dem Geldalter behandelt. Diese zwei Schlüsselgedanken zeigen Wege auf, die aus dem aktuellen Chaos des heutigen Wirtschaftsleben hinausführen können.

 

 … >>

Patrick Hohmann

«Ich will mit Menschen arbeiten»

Ein Gespräch mit Patrick Hohmann, dem Gründer der Remei AG, einer Bio-Baumwoll-Importfirma, die Coop (seit 1995), Monoprix, Mammut und andere beliefert und sich für ein gesundes, selbstbestimmtes Leben der produzierenden Bauernfamilien einsetzt.

 … >>

Gemeinschaftsbank

Was ernährt unsere Bank?

Auch für eine Bank gibt es Elemente, die zum guten Gedeihen beitragen. In der Freien Gemeinschaftsbank sind es in erster Linie die Eigenmittel, die uns Wachs­tum und Leben „spenden“. Sie dienen der gesetzlich vorgeschriebenen Absicherung von Krediten und machen es damit erst möglich, dass wir Kredite vergeben und sinnvolle Projekte für Mensch und Natur unterstützen können.

 … >>

erziehungskunst.de

Vom Wesen unseres Papiergeldes

Auf Initiative der Geschäftsführerin der Freien Waldorfschule Schwerin, Betina Jäger, entstand die Idee eines Profilkurses zum Thema »Geldwirtschaft«.

 … >>

Gemeinschaftsbank

DieDrei - Sonderheft - 100 Jahre Dreigliederung

Das Sonderheft gibt einen Einblick, wie Rudolf Steiner seine Idee für die unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen ausgestaltete und zeigt die Bezüge zur Gegenwart.

 … >>

NNA

Wachwerden für weltweite Probleme ein Verdienst der 68er Bewegung

Vor 50 Jahren vereinte die 68er Bewegung die Jugend vieler Länder. Für Christoph Strawe besteht eine ihrer wichtigsten Wirkungen im „Wachwerden für weltweite Probleme und die Solidarität mit den nächsten und fernsten Betroffenen“.

 … >>

NNA

Neues Schiff gestartet: Seenotretter geben nicht auf

Ein neues Rettungsschiff soll die Seenotrettung im Mittelmeer fortführen. Mit dem Schiff setze die Zivilgesellschaft ein Zeichen, dass sie die europäischen Werte noch nicht aufgegeben habe.

 … >>

Was ernährt unsere Bank?

transparenz Nr. 77

Gemeinschaftsbank

Aus dem Inhalt:

>> transparenz Nr. 77

„Ich helfe Dir, Du hilfst mir“ – Schokolade von Choba Choba
Das junge Unternehmen Choba Choba aus Bern produziert sortenreine Schokolade in ausgefallenen Kreationen, finanziert mit einem Kredit und mit Treuhanddarlehen der Freien Gemeinschaftsbank. Das Besondere daran: Die Kakaobauern sind Miteigentümer der Firma. Darja Budanov von Choba Choba berichtet.

*

Individuelle Pflege und Unterstützung – Viva Betreuungsdienst
Viva Betreuungsdienst bietet professionelle Dienstleistungen in den Bereichen Betreuung, Pflege und
Haushaltsunterstützung für Menschen in Belastungssituationen und ihre Angehörigen. Geschäftsführerin
Claudia Hofer berichtet.

*

Neue Wege in der Preisgestaltung
In einem Umfeld schwindender Zinsmargen und steigender regulatorischer Anforderungen stellt sich insbesondere für kleine Banken die Frage, wie die für den Betrieb notwendigen Erträge langfristig erwirtschaftet
werden sollen. Eine gute Gelegenheit, ganz grundsätzlich über die Preisgestaltung einer Bank nachzudenken – und unkonventionelle Wege einzuschlagen.

*

Der Umgang mit Geld als Beziehungsfrage – GV 2018
In der Markthalle Basel fand am 7. April 2018 die Generalversammlung der Freien Gemeinschaftsbank mit
rund 220 Genossenschafterinnen und Genossenschaftern statt. Einen besonderen Abschluss bildete die
Buchvernissage zur Neuerscheinung über die Freie Gemeinschaftsbank von Uwe Werner

*

Blick zurück und nach vorn
Ein handliches Buch sollte es werden, in dem dargestellt wird, woher die Bank kommt und wohin sie sich
entwickeln will: Die Freie Gemeinschaftsbank – Ursprünge, Gegenwart und Perspektive einer ungewöhnlichen Bank, so der Titel der anregenden Studie von Uwe Werner.

*

Geben und Empfangen
Mara Staudinger und Viktoria Schwab berichten aus der Geschäftsstelle Stiftung Freie Gemeinschaftsbank.

*

uvm.

Kontakt

Wir sind gerne für Sie da und freuen uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen. Ihre Anfrage wird schnellstmöglich beantwortet.

Freie Gemeinschaftsbank Genossenschaft
Meret Oppenheim-Strasse 10
Postfach
4002 Basel
Schweiz

Tel. +41 61 575 81 00
Fax +41 61 575 81 01

Zurück