News

News

Die von l’Aubier konzipierte Ausbildung startete dieses Jahr erneut. Studium und Arbeit sind nur eine äußere Form davon, da das Ziel darin besteht, von den Kräften der Konkurrenz zu denen der Vereinigung überzugehen.

 … 

Der Zahlungsverkehr gehört zum Kerngeschäft einer Bank und ist eine der wichtigsten Bank-Dienstleistungen, die fast jede:r nutzt.
Aber was machen eigentlich diejenigen, die für den Zahlungsverkehr verantwortlich sind? Und wie sieht das Tätigkeitsfeld in der
Freien Gemeinschaftsbank aus?

 … 

Auf den Ersten folgte der Zweite Weltkrieg. Heute können wir uns die Frage stellen, inwieweit deren Ursachen in anderer Weise weiterhin wirken. Eine Wende wird in dem Masse möglich sein, als wir die Dreigliederung des Sozialen Organismus als Wirklichkeit erkennen, als Ziel erstreben und als Notwendigkeit erachten. Diesem Bemühen ist die Tagung gewidmet.

 … 

Die Menschenwürde wird heute als kostbares Gut gepriesen, aber immer wieder wird sie verletzt, verachtet und vergessen. Was ist Menschenwürde?

 … 

Mit Erschütterung und Abscheu äußerte sich der Leiter der sozialwissenschaftlichen Sektion am Goetheanum über den russischen Überfall auf die Ukraine. Wenn die jetzt begonnenen kriegerischen Auseinandersetzungen nicht sofort gestoppt würden, sei millionenfaches menschliches Leid die Folge. Krieg dürfe in Europa kein Mittel der Politik mehr sein.

 … 

Der Corona-Lockdown hat weltweit zu einem besorgniserregenden Zuwachs an Fällen von Depressionen, Angstzuständen, Einsamkeit und sogar Selbstgefährdung bei Kindern geführt. Das geht aus einer aktuellen Analyse von Save the Children hervor, die sich auf Daten des »Oxford COVID-19 Government Response Tracker« stützt.

 … 

Was macht eigentlich … der Zahlungsverkehr?

transparenz Nr. 85

Die neue Ausgabe unseres Bankmagazins «transparenz» ist da! In unserer neuen «transparenz» erfahren Sie, wie Menschen an eine Vision glauben und mit viel Herzblut scheinbar Unmögliches möglich machen.

Aus der aktuellen Ausgabe:

Unser Bankmagazin «transparenz» macht unsere Bank «durchsichtig» und berichtet von Projekten, die mithilfe unserer Kredite realisiert wurden.

In unserer neuen «transparenz» erfahren Sie, wie Menschen an eine Vision glauben und mit viel Herzblut scheinbar Unmögliches möglich machen (Reportagen über die Wohnbaugenossenschaft Sowo ab S. 2 und über den Babykleidungsverleih MINILOOP ab S. 8).

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, welche Bedeutung Anreize zur Steuerung von Verhalten haben? Max Ruhri reflektiert in seiner Kolumne über «Anreize und Gegenleistungen» (S. 13).

Erfahren Sie, welche Zinspolitik die Freie Gemeinschaftsbank in Zeiten steigender Zinsen verfolgt («Mit Ruhe durch bewegte Zeiten navigieren», ab S. 14).

Wir wünschen Ihnen viele anregende Lesemomente!

***

Freie Gemeinschaftsbank Genossenschaft
Meret Oppenheim-Strasse 10, Postfach, 4002 Basel
T 061 575 81 00
transparenz@gemeinschaftsbank.ch
www.gemeinschaftsbank.ch


Redaktion: Hildegard Backhaus Vink, Margrit Bühler,
Brigitte Gisler, Max Ruhri

Zurück