Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Freie Gemeinschaftsbank, Basel

Mozart und das liebe Geld

In einem sommerlichen Konzert erklingen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, eingerahmt von Passagen aus seinen Briefen. Anschliessend Gespräch über die Frage, wie Musik finanziert werden kann – damals wie heute.

Mit Kammersolisten des Neuen Orchesters Basel. Es liest Barbara Knüsel.

Eintritt frei. Mehr Infos (hier klicken).

 …  >>

Stiftung TRIGON, Dornach

Das italienische Sardex-Netzwerk und der Nationalökonomische Kurs Rudolf Steiners

Ist der Sardex als Komplementärwährung eine mögliche Basis für die Umsetzung neuer Formen des assoziativen Wirtschaftens? - Theorie und Praxis im Gespräch

 …  >>

Goetheanum, Dornach

World Goetheanum Forum

Wirtschaftliche, soziale und spirituelle Verantwortung leben.

 

 

 …  >>

Kulturhaus OSKAR, Bochum

Von der Staatskunst zur Sozialkunst

Früher hieß es Staatskunst, heute müsste es Sozialkunst heißen, wenn es darum geht, Verhältnisse so einzurichten, dass sie den sozialen Bedürfnissen einer industriellen/digitalisierten Kultur und globalisierten Welt entsprechen. Dafür stellte Rudolf Steiner mit seinem Impuls für eine neue Sozialgestaltung einen interessanten Ansatz vor, um die Soziale Frage an der Wurzel zu packen und den Nationalismus zu überwinden.

 …  >>

Institut für Soziale Dreigliederung, Berlin

Grundlagenseminar Dreigliederung Oktober 2018

Einführung in die soziale Dreigliederung. Unterscheidung und Zusammenwirken von Wirtschaftsleben, Rechtsleben und Geistesleben. Gegnerschaft.

 …  >>

Forum 3, 70173 Stuttgart (D)

Europa – Zerfall oder Erneuerung?

Öffentliches Werkstattgesprach und Forschungskolloquium des Instituts für Gegenwartsfragen.

 …  >>

Rudolf Steiner Haus, Bayreuth

Die Überwindung des Nationalismus durch die soziale Dreigliederung

Nach dem Zweiten Weltkrieg schien mit der Gründung einer Europäischen Union endlich ein Weg zur Überwindung des Nationalismus gefunden worden zu sein. Angesicht der heutigen Zerfallserscheinungen müsste man sich aber ernsthaft fragen, ob dieser Weg wirklich so zeitgemäß ist.

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Freie Vereinigung, Dornach

Eine Soziologie der Geisteswissenschaft

Kursbeschreibung: Der Goetheanismus der Kernpunkte spitzt sich auf die Schöpfung des vollkommenen Sozialwesens zu, das im Grunde genommen immer derselbe, nur nach außen gestülpte vollkommene Mensch ist.

 …  >>

Freie Gemeinschaftsbank, Basel

Sozialwissenschaftliche Arbeitsgruppe

Einladung zur Mitarbeit an grundlegenden Schriften und Vorträgen Rudolf Steiners zu sozialwissenschaftlichen Fragen

 …  >>

Mont des Arts, 1000 Brüssel (Belgien) |

Auf dem Weg zu einem gesunden digitalen Ökosystem

Werte, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten

Konferenz der Allianz ELIANT Die digitale Technologie ist im Alltag immer stärker präsent und wirft Fragen zur Rolle der Technik in Wirtschaft, Politik und Alltagsleben auf. Ihre Auswirkungen auf die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen müssen dringend diskutiert werden. Europa braucht Bürger mit Motivation, Toleranz, Kreativität, Empathie und gesundem Menschenverstand – solche Kompetenzen müssen von früher Kindheit an durch die Interaktion zwischen Menschen entwickelt werden.

Wann? 
28. November 2017, 14 bis 19 Uhr

Wo? 
Königliche Bibliothek Belgiens, Mont des Arts, 1000 Brüssel 
 

Weitere Informationen:

Programm

Wissenschaftliche Hinweise und Arbeitsmaterialien in Deutsch und Englisch für die Konferenz

Online-Registrierung


Diese Konferenz wird von ELIANT mit Unterstützung von ECAS – European Citizen Action Service organisiert. ELIANT ist eine 2006 gegründete Allianz von 10 europäischen Initiativen angewandter Anthroposophie. Sie möchte einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität und der kulturellen Vielfalt in Europa leisten. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht die Frage, wie die Menschenrechte in die Praxis umgesetzt werden und wie Menschenwürde, individuelle Freiheit, Gleichheit und Solidarität im Alltagsleben Fuß fassen können. ELIANT war von der Idee der Europäischen Bürgerinitiative (einem heutigen Instrument der Europäischen Union) früh inspiriert und hat als erste Organisation erfolgreich mehr als 1 Million Unterschriften für eine größere Vielfalt und Auswahl-Alternativen in Europa gesammelt.

Kontakt:

Allianz ELIANT
Rue du Trône 194
1050 Brüssel
Belgien

Tel. 32 2 648 59 71
info@eliant.eu

Zurück