Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Freie Gemeinschaftsbank Basel

Tätigkeiten schaffen Werte. Zur Logik der Wertschöpfungskette.

Das Schwerpunktthema Landwirtschaft schliessen wir mit einem Blick auf die Wertschöpfungskette ab: Was können Produktion, Verarbeitung, Handel und Konsument/innen in Bewegung bringen? Mit konkreten Beispielen aus dem Umfeld der Freien Gemeinschaftsbank. Impulsreferate und Gespräche. Eintritt frei.

https://www.gemeinschaftsbank.ch/veranstaltungen/aktuelle-veranstaltungen

Freie Gemeinschaftsbank Basel

Geld und Wirtschaft neu gestalten – Verrechnungsgeld bewährt sich

Innovative Unternehmer haben sich in Sardinien zu einem Netzwerk zusammengeschlossen und zahlen für Dienstleistungen sowie Güter in Sardex statt in Euro. Selbstverwaltete Währungen, die auf dem Prinzip der gegenseitigen Verrechnung basieren, eignen sich besonders gut als Instrument für ein assoziatives, lokales Wirtschaften. Beiträge und Gespräch mit Stephan Eisenhut und Fionn Meier. Eintritt frei.

https://www.gemeinschaftsbank.ch/veranstaltungen/aktuelle-veranstaltungen

Hospitalhof Stuttgart und Forum 3 Stuttgart

ImPuls für die Zukunft

Aufbruch zu einer menschlicheren Gesellschaft im 21. Jahrhundert. Tagung 100 Jahre soziale Dreigliederung.

 …  >>

Goetheanum, Dornach

Allgemeine Bodentreuhand Gesellschaft – Informationsveranstaltung

Informationsveranstaltung für Mitglieder und Interessierte

 …  >>

Institut für soziale Dreigliederung, Berlin

Grundlagenseminar Dreigliederung

5-tägiges Intensivseminar als Einstieg in die Grundfragen der sozialen Dreigliederung

 …  >>

Goetheanum, Dornach

3. Tagung Ökonomie der Brüderlichkeit

Ökonomie der Brüderlichkeit im Umgang mit Einnahmen, Ausgaben, Vermögen und Kapital

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Freie Vereinigung, Dornach

Eine Soziologie der Geisteswissenschaft

Kursbeschreibung: Der Goetheanismus der Kernpunkte spitzt sich auf die Schöpfung des vollkommenen Sozialwesens zu, das im Grunde genommen immer derselbe, nur nach außen gestülpte vollkommene Mensch ist.

 …  >>

Freie Gemeinschaftsbank, Basel

Sozialwissenschaftliche Arbeitsgruppe

Einladung zur Mitarbeit an grundlegenden Schriften und Vorträgen Rudolf Steiners zu sozialwissenschaftlichen Fragen

 …  >>

Sonnengarten, Hombrechtikon ZH

Schritte zur bewussten Gestaltung der sozialen Verhältnisse

Abendkurs mit J. Keller vom confoedera-Förderverein

 …  >>

Michael-Zweig, Zürich |

Die Verletzlichkeit unseres Gemeinwesens

Wie widerstandsfähig machen Föderalismus und Subsidiarität die Schweiz? Vortrag von Matthias Wiesmann, Bern

Die gesamte Macht des Staates in der Hand einer Person oder einer Regierung ist in modernen, demokratischen Staaten nicht akzeptierbar. Deshalb kennen wir die Gewaltenteilung (Legislative, Exekutive, Judikative). Föderalismus und Problemlösungen auf der untersten möglichen Ebene (z.B. Gemeinde statt Kanton oder Bund) sollen der Zentralisierung der Macht vorbeugen (Subsidiarität). Wie sich in vielen Staaten (Beispiele Ungarn, Türkei) zeigt, vermag die Gewaltenteilung den Machthunger skrupelloser Politiker allerdings nicht ausreichend einzudämmen.

Eine weitere Verteilung (Diversifizierung) der Macht ist notwendig, um der Gemeinschaft genügend Widerstandskraft (Resilienz) gegen Machthunger zu verleihen. Es braucht neue Entwicklungen, um gesellschaftliche Resilienz zu gewährleisten.

Zwei Entwicklungen werden im Vortrag v.a. dargestellt: die funktionalen politischen Körperschaften (Bruno S. Frey) und die Dreigliederung des sozialen Organismus (Rudolf Steiner).

Referent: Matthias Wiesmann

Zeit: 19.30 Uhr

Ort: Michael-Zweig, Lavaterstrasse 97, 8002 Zürich

Kosten: CHF 20.-, Studenten CHF 10.00

Link zum Veranstalter: >>Michael Zweig Zürich

 

Kontakt / Veranstalter:

Michael-Zweig Zürich
Lavaterstrasse 97
8002 Zürich
Tel.: +41 44 202 35 53
www.michaelzweig.ch

Zurück