Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Freie Gemeinschaftsbank Basel

Wem gehören unsere Unternehmen?

Warum ein neues Eigentumsverständnis die Wirtschaft verändern kann: Pionier-Unternehmen der nachhaltigen Branche werden zunehmend zu Spekulationsgütern gemacht und an Konzerne verkauft. So gehört Pukka Tee jetzt Unilever und Davert einem schwedischen Konzern. Gibt es eine Alternative zum Verkauf an einen Grosskonzern? Die Purpose Stiftung und die Beteiligungsgesellschaft Purpose Evergreen Capital haben ein Modell entwickelt, wie Unternehmen eine besondere Unternehmensform annehmen und „sich selbst gehören“ können: Verantwortungeigentum statt Vermögenseigentum. Purpose hat mit diesem Modell in Deutschland und den USA bereits vielen Unternehmen geholfen und damit Aufsehen erregt.
Mit Armin Steuernagel, Purpose-Gründer. Eintritt frei.

Goetheanum, Dornach

Geld im Lichte von Karma und Freiheit

Ökonomie der Brüderlichkeit aus einem Verständnis vom Finanzverhalten als Schicksalsgestalter. Eine Tagung für alle, die angesichts der Weltwirtschaftslage konkrete Möglichkeiten zur Veränderung ihres Finanzverhaltens bewegen, die auf der Idee der Brüderlichkeit beruhen.

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Institut für soziale Dreigliederung, 10999 Berlin |

Grundlagenseminar Dreigliederung

mit Sylvain Coiplet

Das Grundlagenseminar bietet sich als erster Einstieg in die Grundfragen der sozialen Dreigliederung an. Das 6-tägige Intensivseminar findet in den Räumen des Instituts für soziale Dreigliederung in Berlin statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 7 Personen beschränkt. Es stehen jedes Jahr mehrere Termine zur Auswahl.

Inhaltlicher Aufbau:

Teil 1: Was heisst soziale Dreigliederung? Wie unterscheidet Rudolf Steiner überhaupt zwischen den drei Bereichen Wirtschaftsleben, Rechtsleben und Geistesleben?

Wir helfen uns mit folgenden Unterscheidungen

Vertrag, Gesetz und Ratschlag
Kollektives Urteil, demokratisches Urteil und individuelles Urteil
Bedürfnisse, Gefühle und Fähigkeiten
und kommen zu einem Verständnis der grundlegenden Unterscheidung zwischen
Ware, Arbeit und Kapital

Dauer: 2-3 Tage

Teil 2: Was unterscheidet eine soziale Dreigliederung von der heute vorherrschenden sozialen Dreiteilung beziehungsweise Zweiteilung? Wie wirken die drei Bereiche Wirtschaftsleben, Rechtsleben und Geistesleben zusammen?

Wir gehen aus von der überraschenden Zuordnung

des Kapitals zum Geistesleben
der Arbeit zum Rechtsleben
und finden gerade darin die Antwort auf die Bedingungen eines zeitgemässen Zusammenwirkens von Wirtschaftsleben, Rechtsleben und Geistesleben

Dauer: 1/2 Tag

Teil 3: Welche Vorurteile stehen heute einem Verständnis der sozialen Dreigliederung entgegen? Wie kann man diesen Vorurteilen entgegenwirken?

Rassismus- und Antisemitismusvorwurf gegenüber Rudolf Steiner und der Anthroposophie
Verwechslung zwischen dem sozialem Organismus im Sinne der sozialen Dreigliederung und der alten Ständeordnung

Dauer: 1-2 Tage


Zur Vorbereitung:

Rudolf Steiner, Kernpunkte der sozialen Frage, GA 23:
Kapitel 2 – Die vom leben geforderten wirklichkeitsgemässen Lösungsversuche für die sozialen Fragen und Notwendigkeiten
Kapitel 3 – Kapitalismus und soziale Ideen

Rudolf Steiner, Nationalökonomischer Kurs und Seminar, GA 340 und 341:
Erster Vortrag

Weitere Informationen:

Grundlagenseminar Dreigliederung

Kontakt:

Institut für soziale Dreigliederung
Liegnitzer Strasse 15
10999 Berlin

Tel.: 030 – 68 07 96 89 43
E-Mail: institut@dreigliederung.de

Zurück