Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Freie Gemeinschaftsbank Basel

Tätigkeiten schaffen Werte. Zur Logik der Wertschöpfungskette.

Das Schwerpunktthema Landwirtschaft schliessen wir mit einem Blick auf die Wertschöpfungskette ab: Was können Produktion, Verarbeitung, Handel und Konsument/innen in Bewegung bringen? Mit konkreten Beispielen aus dem Umfeld der Freien Gemeinschaftsbank. Impulsreferate und Gespräche. Eintritt frei.

https://www.gemeinschaftsbank.ch/veranstaltungen/aktuelle-veranstaltungen

Freie Gemeinschaftsbank Basel

Geld und Wirtschaft neu gestalten – Verrechnungsgeld bewährt sich

Innovative Unternehmer haben sich in Sardinien zu einem Netzwerk zusammengeschlossen und zahlen für Dienstleistungen sowie Güter in Sardex statt in Euro. Selbstverwaltete Währungen, die auf dem Prinzip der gegenseitigen Verrechnung basieren, eignen sich besonders gut als Instrument für ein assoziatives, lokales Wirtschaften. Beiträge und Gespräch mit Stephan Eisenhut und Fionn Meier. Eintritt frei.

https://www.gemeinschaftsbank.ch/veranstaltungen/aktuelle-veranstaltungen

Hospitalhof Stuttgart und Forum 3 Stuttgart

ImPuls für die Zukunft

Aufbruch zu einer menschlicheren Gesellschaft im 21. Jahrhundert. Tagung 100 Jahre soziale Dreigliederung.

 …  >>

Institut für soziale Dreigliederung, Berlin

Grundlagenseminar Dreigliederung

5-tägiges Intensivseminar als Einstieg in die Grundfragen der sozialen Dreigliederung

 …  >>

Goetheanum, Dornach

3. Tagung Ökonomie der Brüderlichkeit

Ökonomie der Brüderlichkeit im Umgang mit Einnahmen, Ausgaben, Vermögen und Kapital

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Freie Vereinigung, Dornach

Eine Soziologie der Geisteswissenschaft

Kursbeschreibung: Der Goetheanismus der Kernpunkte spitzt sich auf die Schöpfung des vollkommenen Sozialwesens zu, das im Grunde genommen immer derselbe, nur nach außen gestülpte vollkommene Mensch ist.

 …  >>

Freie Gemeinschaftsbank, Basel

Sozialwissenschaftliche Arbeitsgruppe

Einladung zur Mitarbeit an grundlegenden Schriften und Vorträgen Rudolf Steiners zu sozialwissenschaftlichen Fragen

 …  >>

Sonnengarten, Hombrechtikon ZH

Schritte zur bewussten Gestaltung der sozialen Verhältnisse

Abendkurs mit J. Keller vom confoedera-Förderverein

 …  >>

Rudolf Steiner Haus, Freiburg i. B |

100 Jahre Dreigliederung: Was ist geworden? Was braucht die Zukunft

Netzwerktreffen 2018

Seit 1989 finden sich die Menschen, die sich der Initiative Netzwerk Dreigliederung zugehörig fühlen, alljährlich zu einem Netzwerktreffen zusammen. Nach Stuttgart, Berlin, Wuppertal und Achberg findet eine solche Veranstaltung in diesem Jahr in Freiburg statt.

Die Zusammenkünfte dienen dem gegenseitigen Kennenlernen und dem Austausch untereinander. Die Vernetzung der für den Dreigliederungsimpuls aktiven Menschen soll verstärkt und gepflegt werden.

Geplanter Ablauf des Netzwerktreffens:

Freitag 23. Nov. 2018
18:00 Uhr – Einlass
19:00 Uhr – Begrüßung & Information zu Ablauf und Organisatorischem
– Einleitende Worte von Prof. Dr. Christoph Strawe
– Vorstellungsrunde
20:00 Uhr – Stand, Aufgaben und Perspektiven der Dreigliederungsarbeit. Einleitendes Referat: Prof. Dr. André Bleicher
–   Anschließend Plenumsgespräch
 
Samstag 24. Nov. 2018
09:00 Uhr – Musikalischer Auftakt mit Bettina Rustemeyer und Magnus Schlichtig
09:15 Uhr – Vorstellungen und Beiträge (1) 10:45 Uhr – Kaffeepause
11:15 Uhr – Vorstellungen und Beiträge (2) 12:45 Uhr – Mittagspause
15:00 Uhr – Bewegung und Gesang mit Pernille Ritsch
15:30 Uhr – Bildung von Arbeitsgruppen und Gesprächskreisen
16:45 Uhr – Kaffeepause
17:15 Uhr – Fortsetzung der Arbeitsgruppen und Gesprächskreise
18:30 Uhr – Abendpause
20:00 Uhr – Der Dreigliederungsimpuls als Selbstverwaltungsimpuls. Einleitende Beiträge von Stephan Eisenhut und Hermann Pohlmann. Anschließend Plenumsgespräch
 
Sonntag 25. Nov. 2018
09:00 Uhr – Musikalische Einstimmung durch Bettina Rustemeyer und Magnus Schlichtig
09:15 Uhr – Was ist geworden – was braucht die Zukunft? Vortrag von Gerald Häfner mit anschließender Aussprache
10:30 Uhr – Kaffeepause
11:00 Uhr – Abschlussplenum: Zusammenfassung, Nachklang Ausblick. Moderation: Moritz Christoph
12:30 Uhr – Ende der Veranstaltung

 

Kontakt und Anmeldung:
Vorbereitungsgruppe Netzwerktreffen c/o Peter Wassmer
Mail: netzwerktreffen2018@posteo.de Tel.: +49 152 5405 6432
 

>> Weitere Informationen hier (PDF).

 

Zurück