Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Stiftung TRIGON, Dornach

Das italienische Sardex-Netzwerk und der Nationalökonomische Kurs Rudolf Steiners

Ist der Sardex als Komplementärwährung eine mögliche Basis für die Umsetzung neuer Formen des assoziativen Wirtschaftens? - Theorie und Praxis im Gespräch

 …  >>

Goetheanum, Dornach

World Goetheanum Forum

Wirtschaftliche, soziale und spirituelle Verantwortung leben.

 

 

 …  >>

Kulturhaus OSKAR, Bochum

Von der Staatskunst zur Sozialkunst

Früher hieß es Staatskunst, heute müsste es Sozialkunst heißen, wenn es darum geht, Verhältnisse so einzurichten, dass sie den sozialen Bedürfnissen einer industriellen/digitalisierten Kultur und globalisierten Welt entsprechen. Dafür stellte Rudolf Steiner mit seinem Impuls für eine neue Sozialgestaltung einen interessanten Ansatz vor, um die Soziale Frage an der Wurzel zu packen und den Nationalismus zu überwinden.

 …  >>

Institut für Soziale Dreigliederung, Berlin

Grundlagenseminar Dreigliederung Oktober 2018

Einführung in die soziale Dreigliederung. Unterscheidung und Zusammenwirken von Wirtschaftsleben, Rechtsleben und Geistesleben. Gegnerschaft.

 …  >>

Forum 3, 70173 Stuttgart (D)

Europa – Zerfall oder Erneuerung?

Öffentliches Werkstattgesprach und Forschungskolloquium des Instituts für Gegenwartsfragen.

 …  >>

Rudolf Steiner Haus, Bayreuth

Die Überwindung des Nationalismus durch die soziale Dreigliederung

Nach dem Zweiten Weltkrieg schien mit der Gründung einer Europäischen Union endlich ein Weg zur Überwindung des Nationalismus gefunden worden zu sein. Angesicht der heutigen Zerfallserscheinungen müsste man sich aber ernsthaft fragen, ob dieser Weg wirklich so zeitgemäß ist.

 …  >>

Berlin (D)

Eigentumskonferenz

Die Eigentumskonferenz 2018 bringt Unternehmen, die „sich selbst gehören“ und Unternehmer, die nach Nachfolgelösungen und langfristig orientierten Eigentumsformen suchen zusammen. Freuen Sie sich auf Fallbeispiele aus der Praxis, den Dialog mit der Politik und konkrete Workshops rund um den Weg zum sich selbst gehörenden Unternehmen.

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Freie Vereinigung, Dornach

Eine Soziologie der Geisteswissenschaft

Kursbeschreibung: Der Goetheanismus der Kernpunkte spitzt sich auf die Schöpfung des vollkommenen Sozialwesens zu, das im Grunde genommen immer derselbe, nur nach außen gestülpte vollkommene Mensch ist.

 …  >>

Freie Gemeinschaftsbank, Basel

Sozialwissenschaftliche Arbeitsgruppe

Einladung zur Mitarbeit an grundlegenden Schriften und Vorträgen Rudolf Steiners zu sozialwissenschaftlichen Fragen

 …  >>

Universität Luzern |

2. Öffentlicher Schweizer Wirtschaftsgipfel

Perspektiven – Transformation – gemeinsame Verantwortung

Ziel des Gipfels ist es, ein öffentliches Zusammenkommen  zwischen Vertretern der Politik, der Regierung, der Unternehmer und der weiteren Bevölkerung zu bewirken. Wir besprechen Lösungsperspektiven und Grundwerte, welche zu einer interaktiven Wirtschaft hinführen, in der sich alle Beteiligten mit Freude, Sinn und Verantwortung einbringen können. Aktuelle wirtschaftliche Brennpunkte werden  innovativ und ganzheitlich angegangen.

Die gesamte Schweizer Wirtschaft bedarf einer neuen Standortbestimmung, um das Fundament so auszurichten, dass ein Ausgleich zwischen den verschiedenen Bereichen aufgebaut werden kann. Alte Modelle wollen gewandelt werden, wie z.B:

  • Monopole im Geldwesen: Sie beeinträchtigen einen fairen Austausch.
  • Finanz- und Gesellschaftssyteme: Sie lösen ständige Turbulenzen aus und behindern echten Wohlstand ohne Wachstumszwang und ohne Konkurrenzdruck.
  • Mangelhafte internationale Vereinbarungen: Sie drängen die landeseigene, nachhaltige Produktivität zurück.

Eine Wandlung hin zu maximaler Umweltfreundlichkeit ist notwendig, mit einer intelligenten, frei verfügbaren und gesunden Energieversorung, eine Wandlung zu einer flexiblen, direkt demokratischen Entscheidungs- und Koordinationsbasis, zur regionalen Autonomie und zu einer sinnvollen landesweiten Zukunft.

Themen:

  • Demokratie im Geldwesen: 
    BitCoin, BlockChain, Vollgeld - die historische Chance, das Geldsystem zu demokratisieren
    Sinnvolle Systeme, zins- und spekulationsfrei
  • Die Demokratiefrage in Staat, Wirtschaft und Kultur: Beteiligungs- und Entscheidungsformen und ihre Voraussetzungen
  • Arbeit im Wandel durch Technologie und Globalisierung - Grundrechte, Sinn, Beschäftigung und Finanzierung in der Zukunft
  • Heraus aus der Energiesteinzeit - Förderung der freien Raumenergienutzung für eine saubere und unabhängige Versorgung
  • Gesamtschweizerische ökologische Produktion - Die Verantwortung von Produzenten und Kunden belohnen?

Die Veranstaltungsreihe ist privat organisiert, nicht parteilich, hat einen überregionalen und globalen Charakter und richtet sich an eine verantwortungsvolle und ökologische Wirtschaft.

Weitere Informationen:

www.wigi2.ch

Programm des Wirtschaftsgipfels

Online-Anmeldung

Kontakt:

Theres Schöni
Erlenmoosstrasse 10
5636 Benzenschwil
Tel. +43 (0)56 668 25 84

Zurück