Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Rudolf Steiner Haus, Bayreuth

Die Überwindung des Nationalismus durch die soziale Dreigliederung

Nach dem Zweiten Weltkrieg schien mit der Gründung einer Europäischen Union endlich ein Weg zur Überwindung des Nationalismus gefunden worden zu sein. Angesicht der heutigen Zerfallserscheinungen müsste man sich aber ernsthaft fragen, ob dieser Weg wirklich so zeitgemäß ist.

 …  >>

Rudolf Steiner Schule Basel

Aufbruch und Fesselung - Jugend im Kräftefeld der Neuen Medien

Öffentliche Tagung der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz. Thema ist die Industrialisierung der Intelligenz durch den Computer, die auch das Bewusstsein der jungen Menschen in ihren Bann zieht. Zwischen den Versuchungen der Medien und der Faszination der Maschinen gilt es einen Weg zu finden, der dem Menschen seine Menschlichkeit nicht raubt.

 …  >>

Berlin (D)

Eigentumskonferenz

Die Eigentumskonferenz 2018 bringt Unternehmen, die „sich selbst gehören“ und Unternehmer, die nach Nachfolgelösungen und langfristig orientierten Eigentumsformen suchen zusammen. Freuen Sie sich auf Fallbeispiele aus der Praxis, den Dialog mit der Politik und konkrete Workshops rund um den Weg zum sich selbst gehörenden Unternehmen.

 …  >>

Barcelona

" Dreigliederungszeit " 9 November 1918 - 2018 . 100 Jahre nach der Revolution in Deutschland

Brüderlichkeit, Freiheit und Gleichheit
Wie entstand die Revolution im November 1919 in Deutschland?
Wie kam es zum Sturz der Monarchie?
Lehren für eine neue katalanische Republik. Die soziale Dreigliederung als Lösung.

 …  >>

Freie Gemeinschaftsbank Basel

Vortrag: Intuition als Kapital - Von der Idee zum Erfolg

Jeder Unternehmer kennt es: Wie setzt man die Ideen in ein erfolgreiches Projekt um? Welchen Weg geht man als Unternehmer oder Manager? Diesen Fragen geht Edward de Boer in seinem Vortrag mit anschliessendem Gespräch nach. Kurz: Von der Idee zum Erfolg, mit intuitivem Unternehmertum. 

Intuition als Kapital | Freie Gemeinschaftsbank

 …  >>

Freie Gemeinschaftsbank Basel

Seminar: Intuition als Kapital - Von der Idee zum Erfolg

Intuition als Kapital - Von der Idee zum Erfolg.

Jeder Unternehmer kennt es: Wie setzt man die Ideen um in ein erfolgreiches Projekt? Welchen Weg geht man als Unternehmer oder Manager? Es ist ein herausragender und zugleich ein geheimnisvoller Prozess, eine Intuition in die Wirklichkeit umzusetzen. In diesem Seminar untersuchen wir gerade diesen Prozess und arbeiten mit diesen Fragen: Was bedeutet Intuition für den Unternehmer?

Fachseminar für Unternehmer und Führungskräfte. Mit Edward de Boer, internationaler Organisationsberater, Trainer und Coach, und Noëmi Böken, Betriebseurythmistin und Unternehmerin.

 

Intuition als Kapital | Freie Gemeinschaftsbank

 

 

 …  >>

Confoedera, Zürich

Gesellschaftskonvent der Bodentreuhand-Gesellschaft

Es handelt sich hierbei um die Jahresversammlung der Bodentreuhand-Gesellschaft. Auch Interessierte sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen.

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Freie Vereinigung, Dornach

Eine Soziologie der Geisteswissenschaft

Kursbeschreibung: Der Goetheanismus der Kernpunkte spitzt sich auf die Schöpfung des vollkommenen Sozialwesens zu, das im Grunde genommen immer derselbe, nur nach außen gestülpte vollkommene Mensch ist.

 …  >>

Freie Gemeinschaftsbank, Basel

Sozialwissenschaftliche Arbeitsgruppe

Einladung zur Mitarbeit an grundlegenden Schriften und Vorträgen Rudolf Steiners zu sozialwissenschaftlichen Fragen

 …  >>

Kulturhaus OSKAR, Bochum |

Von der Staatskunst zur Sozialkunst

Wie finden wir passende Formen und Strukturen für unser Zusammenleben?

Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum

Veranstalter: Anthroposophische Gesellschaft NRW und fakt 21 Kulturgemeinschaft

Vortrag und Seminar, mit Sylvain Coiplet und Klaus Hartmann.

Programm: 2018-10-05-studientage-sozialkunst.pdf

Anliegen:

Früher hieß es Staatskunst, heute müsste es Sozialkunst heißen, wenn es darum geht, Verhältnisse so einzurichten, dass sie den sozialen Bedürfnissen einer industriellen/digitalisierten Kultur und globalisierten Welt entsprechen.

Dafür stellte Rudolf Steiner mit seinem Impuls für eine neue Sozialgestaltung einen interessanten Ansatz vor, um die Soziale Frage an der Wurzel zu packen und den Nationalismus zu überwinden. Er zeigte einen Weg zu einer echten Völkerverständigung auf, an deren Beispiel man für die heutigen Verhältnisse viel lernen kann – in der „großen“ Politik, aber auch z.B. für meine Verhältnisse am Arbeitsplatz oder in der Schule etc.

Durch eine Ausstellung zu den Aktionen und Ideen für eine neue Sozialgestalt Rudolf Steiners veranschaulicht, werden wir im Seminar solche Fragen be- und erarbeiten.

Kontakt / Veranstalter:

Anthroposophische Gesellschaft NRW
in Kooperation mit fakt 21 Kulturgemeinschaft
Oskar-Hoffmann-Str. 25
44789 Bochum

fakt21.kulturgemeinschaft@googlemail.com
0234-3336745

Zurück