News

News

Das Rudolf Steiner Archiv wird zum Forschungs- und Ausstellungsarchiv

Obwohl das Archiv bereits für eine öffentliche Benutzung voll zugänglich ist – dafür ist es noch nicht genügend erschlossen. Jetzt wird es jedoch eine Gewichtsverschiebung hin zu einem Forschungs- und Ausstellungsarchiv geben mit einer kontinuierlichen Feinerschliessung der Archivalien

 … >>

Die Begegnung der Pole hängt von uns ab

Das Zusammenleben wird schwierig, da der antisoziale Charakter der Individualisierung unserer Gesellschaften überhandnimmt und uns daran hindert, einander zu begegnen. Die Vielzahl von Standpunkten führt zu allen möglichen Lebensentwürfen, die oftmals kollidieren.

 … >>

Neue Leitung des Rudolf Steiner Archivs

David Marc Hoffmann, der seit 2012 das Rudolf Steiner Archiv leitet, geht per Ende März 2025 in den Ruhestand. Ab April 2025 werden die Slavistin und Waldorfpädagogin Dr. phil. Angelika Schmitt und der Ökonom und Philosoph Philip Kovce als Team die Leitung des Archivs übernehmen.

 … >>

Die zwei neuen Mitglieder im Vorstand

Mit den folgenden beiden Porträts sollen die Impulse und Anliegen von Michèle Grandjean Cordes und Jonathan Keller sichtbar werden.

 … >>

Ostern 2024

Am Ostersonntag wird im Christentum der Auferstehung Christi gedacht und damit die Osterzeit eingeleitet. Der Ostersonntag fällt in der Westkirche auf den ersten Sonntag nach dem ersten Frühlings-Vollmond und ist der achte und letzte Tag der Heiligen Woche und damit zugleich die Oktav des Palmsonntags.

 … >>

Der Wille und die neue Spiritualität

Unter diesem Titel fand vor wenigen Wochen das Wochenendseminar im Jugendsektionshaus und rund um das Goetheanum statt. Die Jugendsektion am Goetheanum wird endlich wieder mehr zu einem Seminarzentrum.

 … >>

Die Stiftung Edith Maryon

Am 2. Mai 2024 gedenken wir unserer Namensgeberin, der Bildhauerin Edith Maryon, anlässlich ihres 100. Todestages.

 … >>

Schweizer Mitteilungen

Mitteilungen aus dem anthroposophischen Leben

Schweizer Mitteilung

Aus dem Inhalt:

Die zwölfseitige November-Ausgabe von “Anthroposophie – Schweiz” öffnet mit einem Beitrag von Cristóbal Ortín zur Dreigliederung. Dieser Versuch, die anthroposophische Bewegung und ihre Organe als Zusammenklang zu fassen, hatte er am Treffen der “Dreigliederung Schweiz – Bewegung für soziale Erneuerung” am 20. September zur Diskussion gestellt. (S. 1–4)

Zum zweitletzten Mal zeigt uns Christine Engels spannende Einträge aus dem Tagebuch Albert Steffens von 1923. (S. 4)

Und nach der Veranstaltungsübersicht (S. 7–11 ) weisen Hinweise auf Veranstaltungen und Ereignisse zu finden. (S. 11–12)

Konstanze Brefin Alt

***

Jean-Claude Hucher nous fait part d’une conférence donnée en juin 2023 par le Professeur Jacques Besson. Le thème en était les expériences de mort imminentes. (E.M.I.). Jacques Besson confirmait la filiation directe, pour ainsi dire naturelle, qui relie Freud, Jung et Steiner, Des domaines de travail s’ouvrent, de nouvelles perspectives, où l’anthroposophie a certainement son mot à dire. (p. 6)

Les pédagogues, parents, grands-parents pourront trouver dans la collection Mise en pratique de la Fédération pédagogie Steiner Waldorf (France), de nombreux outils d’approfondissement. (p. 12)

Veuillez noter également la rencontre organisée par la Branche thématique Autour du Mourir: Sur le Seuil, le Samedi 4 novembre 2023 16h-17h Communauté des chrétiens , rue de l’Industrie 6, Lausanne. (p. 12)

Catherine Poncey

 

***

Kontakt:

Mitteilungen aus dem anthroposophischen Leben in der Schweiz
Thiersteinerallee 66
CH–4053 Basel

Deutschschweizer Redaktion:
Konstanze Brefin Alt
Fon +41(0)61 331 12 48
Fax +41(0)61 333 85 46
info@textmanufaktur.ch

Zurück