Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Ruchti-Weg 13, 4143 Dornach

Tag der offenen Räume

Die Plastikschule in Dornach begrüßt Besucher und zeigt ihre Räume und Kursangebote.

 …  >>

Casa Andrea Cristoforo, Strada Collinetta 25, 6612 Ascona

Wie der Maler Wang Fu errettet wurde

Ein Märchen aus dem alten China, das die Kraft der Kunst beschwört.
Barbara Kaiser, Erzählung und Spiel

 …  >>

Casa Andrea Cristoforo, Strada Collinetta 25, 6612 Ascona

Matinee-Konzert in der Casa

Hristo Kazakov, Piano
Adriana von Runic, Flöte
Miha Pogacnik, Violine

 

 …  >>

Casa Andrea Cristoforo, Strada Collinetta 25, 6612 Ascona

Claude Debussy in Ton und Wort

Ensemble Syrinx Plus
Antipe da Stella, Querflöte
Marlies Nussbaum, Flügel
Andrea Klapproth, Sprache

 …  >>

Kunstkeramik Luzern

Rätsel und Schicksal von Anton Bruckner

Im 200. Geburtsjahr von Anton Bruckner bietet sich die Gelegen-heit, drei Phänomene des Künstlers anthroposophisch zu erfassen. Diese sind das Evolutive seiner Melodik, die formale Erweiterung der Symphonik, die Spiegelung der Biographie um den zweiten Mondknoten. Alle dreie zusammen ermöglichen ein tieferes Verständnis für Bruckners Tonsprache.

Kunstkeramik Luzern

Lymphsystem und Immunsystem des Menschen

Forschende Kollegen, welche mit wissenschaftlichen Untersuchungen an den Lymphgefässen zu tun hatten, äusserten immer wieder Erstau-nen über Messresultate an diesen doch so feinen und verletzlichen Gebilden. Erstaunen über das Strömen der Lymphe und der Sensibilität der Lymphgefässe auf kleine Berührungsreize! Wohltuende Wirkung, wenn dieses System lebendig tätig ist, schwere Hemmung wenn Störung oder Verletzung desselben auftritt. „Wie kommt Bewegung in dieses System?“ wäre der eine Themenkreis. Wie das Lymphsystem mit dem Immunsystem verknüpft ist, soll eine weitere Fragestellung des Vortrages sein.

Ausstellungen und Kurse

Foyer Haus Wegman, Pfeffingerweg 1, 4144 Arlesheim

Bilder und Kunstobjekte von Franziska Burkhardt

Die Kunst von Franziska Burkhardt ist eine Einladung, neu darüber nachzudenken, aus welchen Elementen ein Künstler Kunst macht und woher die Inspiration kommt.

 …  >>

Hotel Ucliva, Vuorz, Darums 10, 7158 Waltensburg

Ferienkurs Singen in erweiterter Tonalität

Hörend und singend leben wir uns - unterstützt von Instrumenten - in die Grundlagen der erweiterten Tonalität ein.
Wir hören den ganz spezifischen seelischen Qualitäten der zunächst neuartigen, „unerhörten“ Intervalle der erweiterten Quarte, Sexte und Septime nach und erfahren, wie sich dabei unsere Hör- und Singgewohnheiten ganz allmählich erweitern und vertiefen.

 …  >>

Foyer Haus Wegman, Pfeffingerweg 1, 4144 Arlesheim |

„Still in mir will ich sein“ – Bilderausstellung von Andrea Raiser

Geöffnet Mo-Sa 8-20 Uhr, So 9-20 Uhr.

Auskunft: 061 705 71 11

 

Mit 42 Jahren begegnete Andrea Reiser dem Malimpuls Licht, Finsternis und Farbe nach der Methode von Liane Collot d’Herbois. Dieser Malimpuls, entwickelt auf der Grundlage der Geisteswissenschaft Rudolf Steiners, geht von der objektiven Entstehung der Farben aus und hat zum Ziel, die Bewegung der Farben sichtbar zu machen.
Durch diese Art des Malens bekommt man Richtlinien, die Subjektivität und Willkür ausschliessen. Ein Bild entsteht, indem Farbschicht auf Farbschicht gelegt wird - bis zu über 60 Schichten - und ein Motiv nach und nach sichtbar wird. Die gezeigten Bilder sind ein Versuch, sich den kosmisch-geistigen Gesetzmässigkeiten von Licht und Finsternis anzunähern. In dieser Malerei ist man immer ein Suchender auf dem Weg zur Wahrhaftigkeit, denn Kunst baut Brücken zwischen dem Physischen und dem Geistigen.

Zur Anzeige

Zurück