News

Es war einmal ein König, der liebte seinen Sohn, den kleinen Prinzen, so sehr, dass er ihm keinen Wunsch versagen konnte. Er schenkte ihm erst ein prächtiges Schaukelpferd, dann ein Pony. Der Prinz aber wünschte sich immer mehr.

 … 

Willkommen auf der neuen Schulwebseite der Rudolf Steiner Schulen im Kanton Bern!

Das langersehnte Werk ist nun endlich online ...

 … 

2012 startete das neue Department für Psychologie und Psychotherapie. Nun haben die ersten Wittener Psychologie-Studierenden ihren Bachelor- und Masterstudiengang abgeschlossen.

 … 

Ich kaufe mir den Eintritt, eine andere Welt: ein Zelt voller Menschen, von den genug-Alten bis zu den genug-Jungen, alle da. Plötzlich Ruhe.

Bündelung der Kräfte.

 … 

Die Rudolf Steiner Schule begeht ihren 90. Geburtstag und lädt mit einem festlichen Programm die Öffentlichkeit auf einen Besuch in den Bildungsbetrieb ein.

 … 

Die neu gegründete Emil-Molt-Stiftung macht den großen Mangel an gut ausgebildeten Waldorflehrer*innen zu ihrem zentralen Anliegen.
Die junge Stiftung bietet die Möglichkeit, die qualifizierte Ausbildung angehender Waldorfpädagogen zu unterstützen.

 … 

Das letzte Kasseler Jugendsymposion behandelte das Thema »Zukunft«.
Die Veranstaltungs-reihe stellte in bewährter Weise einen aktuellen und facettenreichen Begriff zur Diskussion und erschloss diesen interdisziplinär und multiperspektivisch.

 … 

Für Lehrer und Erzieher ist das Annehmen des verletzten inneren Kindes und das Aufwecken des Sonnenkindes eine professionelle Aufgabe

 … 

Zum Lernbegriff der Waldorfpädagogik
Dass die Welt uns anspricht, erleben wir auch als Erwachsene.



 … 

Im Abgrund der Anonymität
Wenn der Mensch sich auf seine besonderen Fähigkeiten besinnt, braucht er sich vor der Maschine nicht zu fürchten.

 … 

Das digitale Zeitalter braucht eine neue Pädagogik.
Maschinell zu denken heißt, die Welt aus Einzelteilen zu denken. Die neue Schule jedoch geht von den Zusammenhängen aus. Und sie fragt nach dem Bezug zum jeweiligen Menschen. In jedem Fach. In jedem Alter. Ganz konkret

 …