Themen

Themen

Steinerpädagogik

Die Steinerpädagogik stellt das Kind in den Mittelpunkt aller erzieherischen Bemühung. Sie fragt nach den Begabungen und Möglichkeiten, die in dem einzelnen Kind liegen und versucht, diese zu fördern und zu entwickeln. Sie versucht, das Kind zu sich, zu seinen Möglichkeiten zu bringen, es im Zusammenhang mit der Gemeinschaft, in der es heranwächst, zu betreuen und auf die Aufgaben, die sich ihm aus seiner Zeitgenossenschaft heraus stellen, vorzubereiten.

Steinerpädagogik fördert den ganzen Menschen, indem sie wissenschaftliche, künstlerische und sozialpraktische Elemente in einem ausgewogenen Verhältnis praktiziert. Dabei nimmt sie Rücksicht auf das Alter des Kindes und seine unterschiedlichen Bedürfnisse. Sie arbeitet koedukativ, ist weltanschaulich frei und versucht, allen Kindern die besten Entwicklungsmöglichkeiten unabhängig von Herkunft und Stand zu geben.

Steiner- oder Waldorfpädagogik

Die Waldorf- oder auch Steiner- Pädagogik ist eine Frucht der anthroposophischen Geisteswissenschaft, wie sie Rudolf Steiner (1861-1925) in vielen Büchern und Vorträgen dargestellt hat. 1919 stellte Emil Molt, Direktor der Waldorf-Astoria Zigarettenfabrik in Stuttgart, Rudolf Steiner die Frage, ob er aus den Grundlagen der Anthroposophie für die Kinder seiner Arbeiter eine Schule konzipieren könne. Darauf hin wird am 7. September 1919 die erste Waldorfschule eröffnet, eine Woche später beginnt der Unterricht für 256 Kinder in acht Klassen mit zwölf Lehrern. Deshalb wird die Pädagogik Rudolf Steiners in Deutschland auch Waldorfpädagogik genannt, in der Schweiz benennt man sie mit Steinerpädagogik.

"Es ist aber das Ideal der Erziehungs- und Unterrichtspraxis, in dem Kinde den Sinn dafür zu wecken, dass es mit demselben Ernste lernt, mit dem es spielt, solange das Spielen der einzige seelische Inhalt des Lebens ist. Eine Erziehungs- und Unterrichtspraxis, welche dies durchschaut, wird der Kunst die rechte Stelle anweisen und ihrer Pflege die rechte Ausdehnung geben"

(Rudolf Steiner: Pädagogik und Kunst, in: Der Goetheanumgedanke, GA 36, S.290)

News

Waldorfpädagogik auf 1.900 Metern in Kenia

Waldorfpädagogik auf 1.900 Metern in Kenia

Projekt des Monats Januar 2018

Außerhalb der Bezirkshauptstadt Kitale und nur überschaubare 25 km von der Grenze zu Uganda entfernt begann Juliet Mia mit einigen Kollegen eine dörfliche Schule zu errichten.

 … >>

erziehungskunst - frühe Kindheit

Thema: Wärme und Fieber - Waldorfpädagogik heute

  • Michaela Glöckler: Wärme – die stille zuverlässige Quelle unserer Gesundheit
  • David Martin und Jan Vagedes: Die Heilkraft des Fiebers
 … >>

Notfallpädagogische Jahrestagung 2018

Notfallpädagogische Jahrestagung 2018

Unter dem Titel „Teufelskreis Trauma – Wie Notfallpädagogik transgenerationale Traumata überwinden hilft“, legen wir bei unserer nächsten Jahrestagung den Fokus auf die notfallpädagogischen Handlungsansätze bei vererbtem Leid.

 … >>

Bundesschülertagung

Denke nach! Denke frei! Denke um!

26. Bundesschülerratstagung in Kaltenkirchen
Rund 180 Waldorfschülerinnen und -schüler aus ganz Deutschland machten sich auf den Weg in den Norden, um sich gemeinsam der Frage zu stellen, wie sie mit neuen Ideen den Problemen unserer heutigen Zeit begegnen können.

 … >>

Kinderzeichnungen

Kinderzeichnungen. Fenster in die Welt der Lebenskräfte

Kinderzeichnungen erzählen davon, wie das Kind unbewusst in seinen Leib einzieht. In dem, was das kleine Kind malt, drückt sich ein Empfinden jener Kräfte aus, die an der Gestaltung des Leibes in den ersten sieben Jahren tätig sind.

 … >>

Kenia Waldorf

Mbagathi Rudolf Steiner Schule in Kenia kämpft ums Überleben

Die Mbagathi Rudolf Steiner Schule ist durch den Rückgang von Sponsorengeldern in finanziellen Schwierigkeiten. Sie hat jetzt einen Hilferuf verschickt, um die Kosten für die tägliche Verpflegung der Schulkinder einzuwerben.

 … >>

Waldorfshop

Waldorfshop gehört sich selbst!

Der Spielzeugversand Waldorfshop begann im Jahre 2007 im Kinderzimmer des damals 14-Jährigen Armin Steuernagel. 

 … >>

Veranstaltungen

Goetheanum, Dornach

Lust auf Schule?! Gesamtschweizerische Weiterbildungstage

Wie kann sich ein Lernklima entfalten, das Lust aufs Lernen macht und den Kern des Menschen stärkt? Die Tagung der Pädagogischen Sektion richten sich an pädagogisch Tätige und stehen unter dem Motto: uns gegenseitig ermutigen, auf den Grundlagen der Waldorfpädagogik Wege zu entwickeln, die Freude machen und uns in die Zukunft tragen.

 …  >>

Goetheanum, Dornach

Zur meditativen Praxis im Lehrer- und Erzieherberuf

Die Tagung der pädagogischen Sektion richtet den Blick auf die meditative Praxis zur Vertiefung der Pädagogik und der Stärkung der eigenen Kräfte für die Arbeit. Sie steht jedem interessierten Pädagogen offen.

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Sie möchten sich im Bereich der Pädagogik finanziell engagieren?